The Motley Fool

Lufthansa und Hochtief – zwei hochrentierliche Value-Aktien für 2020!

Foto: Getty Images

Das Jahr 2019 steht kurz vor dem Ende und man fängt so langsam an, sich Gedanken über das Jahr 2020 zu machen. Welche Aktien könnten hier wohl für eine gute Performance auf Jahressicht sorgen?

Eine Glaskugel besitzen wir alle nicht, was eine Prognose in der Tat erschwert. Doch manchmal lassen sich anhand des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) sowie der Dividendenrendite interessante Goldnuggets für Value-Investoren aufspüren. Lasst uns heute einmal zwei solcher Aktien anschauen, die aktuell über ein relativ niedriges KGV verfügen bei einer hohen Dividendenrendite. 

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mit der größten deutschen Airline Lufthansa (WKN: 823212) sowie dem führenden deutschen Baukonzern Hochtief (WKN: 607000) sind zwei Unternehmen genannt, auf die dieser Sachverhalt zutreffen könnte. Lasst uns diese Aktien mal genauer anschauen.

Lufthansa

Die Lufthansa Group ist ein weltweit agierender Luftverkehrskonzern, der in den Geschäftsfeldern Network Airlines, Eurowings sowie den Aviation Services tätig ist.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern Umsatzerlöse von 35,8 Mrd. Euro, die sich gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert um 1 % erhöht haben. Das Konzernergebnis belief sich auf 2,2 Mrd. Euro und lag 8 % unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Entsprechend errechnete sich ein Ergebnis pro Aktie in Höhe von 4,58 Euro, von dem eine Dividende in Höhe von 0,80 Euro zur Ausschüttung vorgeschlagen wurde.

Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 16,64 Euro (Stand: 19.12.19) errechnet sich so ein KGV von 3,6 bei einer doch ansehnlichen Dividendenrendite von 4,8 %. Man sollte hier auch die geringe Ausschüttungsquote von 17,5 % berücksichtigen. Prinzipiell erscheint die Aktie durch diese einfache Betrachtung der Bewertung außerordentlich günstig. 

Mit den Zahlen der ersten neun Monate des laufenden Jahres 2019 wurde jedoch ein deutlicher Rückgang des Konzernergebnisses realisiert. Um satte 43 % sank das Konzernergebnis. Für das Gesamtjahr 2019 wird gemäß des aktuellen Ausblicks ein Umsatzwachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich sowie eine bereinigte EBIT-Marge zwischen 5,5 und 6,5 % erwartet – was gar nicht mal so schlecht ist, denn im Geschäftsjahr 2018 wurde nur eine leicht höhere bereinigte EBIT-Marge von 7,9 % erreicht. Fazit: Selbst mit einem deutlichen Ergebnisrückgang wäre die Aktie der Kranich-Airline eine spottbillige Aktie aus dem DAX.

Hochtief

Beim Unternehmen Hochtief handelt es sich um einen führenden und global tätigen Baukonzern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Hoch- und Infrastrukturbaukonzern mit 23,9 Mrd. Euro einen Umsatz, der 5 % über dem vergleichbaren Vorjahreswert lag.

Beim operativen Konzerngewinn wurde allerdings mit 521 Mio. Euro ein Wert erreicht, der um satte 15,3 % über dem Vorjahreswert lag. Noch deutlicher wurde das Ergebnis je Aktie mit 8,27 Euro gesteigert. Hier lag der Zuwachs bei 26,3 %. Die Dividende wurde mit 4,98 Euro sogar um 47 % erhöht.

Betrachtet man den aktuellen Aktienkurs von 114,80 Euro (Stand: 19.12.19), lässt sich ein KGV von 13,9 bei einer Dividendenrendite von 4,3 % errechnen. Die Aktie gehört damit definitiv zu den günstigen Aktien mit hoher Dividendenrendite, die man kennen sollte!

Nicht nur mit dem aktuellen Auftragsbestand zum 30. September 2019 von 50,5 Mrd. Euro – der um 12 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist – überzeugt der Essener Baukonzern. Auch der Ausblick auf das Gesamtjahr 2019, der einen operativen Konzerngewinn zwischen 640 und 680 Mio. Euro vorsieht, verspricht eine weitere starke Steigerung.

Ob diese jedoch langfristig durchgehalten werden kann, bleibt eine Unsicherheit, denn ein international tätiger Baukonzern wie Hochtief hängt besonders an der Investitionsbereitschaft seiner Kunden und damit am Tropf der Weltwirtschaft. Trübt diese sich ein, so kann sich die Auftragslage für Hochtief schnell verschlechtern. Den Auftragseingängen kann man noch nichts hiervon ablesen. Diese lagen zuletzt 13 % höher als noch im Vorjahr.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Frank Seehawer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!