The Motley Fool
Werbung

Alibaba oder Tencent? Diese China-Aktie ist jetzt riskanter!

Foto: Alibaba

Die Aktien von Alibaba (WKN: A117ME) und Tencent (WKN: A1138D) gehören zu den innovativen, weil vornehmlich digitalen chinesischen Aktien. Beide Papiere aus dem Reich der Mitte haben gewiss so ihre Fans und Investoren, allerdings auch bedeutende Unterschiede im operativen Alltag und verfügen entsprechend über einen unterschiedlichen Chancen-Risiko-Mix.

Während die Chancen für viele Investoren relativ klar sein dürften, wollen wir heute den Blickwinkel mal ein wenig anders gestalten und uns auf die Risiken konzentrieren. Beziehungsweise uns der Frage widmen, welche dieser Aktien unterm Strich riskanter ist. Definitiv eine spannende Frage mit interessanten Ansatzpunkten. Aber sieh am besten selbst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Blick auf die jeweiligen Geschäftsbereiche

Um zunächst ein grundlegendes Verständnis für die Risiken zu bekommen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Geschäftsmodelle dieser beiden Internetkonzerne. Die Ausrichtung von Alibaba ist hierbei eigentlich recht einfach zu begreifen: An erster Stelle und mit einem gewaltigen Abstand kommt hier zunächst der E-Commerce, gefolgt, wie gesagt, mit etwas Distanz vom Bereich des Cloud-Computing. Letzteres immerhin ein Segment, das es auf Umsätze in einer Größenordnung von über einer Milliarde US-Dollar pro Quartal bringt.

Daneben existiert noch eine ganze Menge vergleichsweise unbedeutendere Bereiche. Ant Financial, die inzwischen weitgehend eigenständige Alibaba-Tochter, die lediglich zu einem Drittel dem Mutterkonzern gehört, bildet auch dabei weiterhin die Ausnahme. Allerdings sind es vornehmlich E-Commerce und die Cloud, die hier die Geschicke lenken.

Tencent verfügt hingegen über eine etwas anders geartete Ausrichtung. Ein Großteil von in etwa 40 % bildet hier die Gaming-Sparte ab. Weitere führende Bereiche sind der Markt der Werbeanzeigen beziehungsweise sozialen Netzwerke. WeChat ist schließlich eine führende soziale Plattform, die unter anderem auch Zahlungsdienstleistungen auf sich vereint. Trotz der Anknüpfungspunkte zum Internet sind die jeweiligen operativen Bereiche daher grundverschieden.

Die Risiken im Überblick

Chancenseitig dürfte hier viel grundsätzlich klar sein. China ist ebenfalls ein Wachstumsmarkt im E-Commerce- und Internetbereich und für die beiden Marktführer existiert hier grundsätzlich ein bedeutendes Potenzial. Risiken wie Wettbewerber, Herausforderer oder ein langsameres Wachstum sind dabei eigentlich vernachlässigbar. Wie gesagt, die beiden Internetkonzerne sind führend unterwegs, und auch wenn es dabei erzählenswerte Anekdoten gibt, sind diese Risikobereiche doch eher vernachlässigbar.

Das größte Risiko, das solche Internetkonzerne daher meiner Meinung nach besitzen, geht grundsätzlich von der chinesischen Regierung aus, die sich als sehr internetkritisch gibt. Tencent hat so beispielsweise innerhalb der Spiele-Sparte die Auswirkungen bereits gemerkt, als die zuständigen Aufsichtsbehörden kurzerhand den Genehmigungsprozess quasi boykottiert haben. Das könnte grundsätzlich auch einen Konzern wie Alibaba treffen, der im E-Commerce über ein ähnliches Netzwerk verfügt, das der Regierung ein Dorn im Auge sein könnte.

Nichtsdestoweniger ist Tencent hier sozialer angehaucht, was sich im Bereich des Gamings und auch der Sparte soziale Netzwerke doch recht deutlich widerspiegelt. Bei Alibaba überwiegen hingegen eher die Verkaufsinteressen. In meinen Augen ist daher das Risiko bei Tencent bedeutend größer. Zumal der Spiele- und Netzwerkkonzern den Zorn der Regierung bereits gespürt hat.

Es geht nicht um Chancen oder Bewertung

Um es ganz klar zu formulieren: An dieser Stelle soll es explizit nicht um die Chancen gehen oder um die Bewertung der beiden Aktien oder die Frage, welche Aktie die bessere Rendite erzielen wird, sondern lediglich um das Risiko. Und dabei würde ich eher zu Alibaba tendieren, wobei die Vergangenheit und die operative Ausrichtung in meinen Augen gegen Tencent sprechen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tencent Holdings.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!