The Motley Fool

Novo Nordisk im Jahr 2020: Wachstumsbeschleunigung und weiterer Schritt in Richtung Dividendenaristokratie?

Foto: Getty Images

Für die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) geht in diesen Tagen ein aufregendes Börsenjahr zu Ende. Das Papier des dänischen Insulinspezialisten kletterte seit Jahresbeginn von einem Kursniveau von 40,86 Euro auf derzeit immerhin 51,50 Euro (14.12.2019, maßgeblich für alle Kurse). Das entsprach immerhin einem guten Kursplus von rund 26 %.

Operativ könnte es zumindest im kommenden Börsenjahr so weitergehen, denn es stehen wichtige Neuigkeiten an, die sowohl Wachstum als auch Dividende weiter anschieben könnten. Versuchen wir uns daher an einer kleinen Prognose, was das dänische Unternehmen im kommenden Geschäftsjahr bewegen könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Schritt zu mehr Wachstum

Ein erstes Thema, das die Aktie von Novo Nordisk gewiss auch in der kommenden Börsenzeit bewegen wird, ist das Wachstum. Nachdem es innerhalb der vergangenen Quartale und Jahre durchaus mal so einige Hänger gegeben hat, scheint der dänische Pharmagigant nun wieder etwas mehr in die Spur zu finden.

Innerhalb der ersten neun Monate stiegen die Umsätze währungsbereinigt um 5 % im Jahresvergleich, die Ergebnisse stagnierten jedoch im Jahresvergleich. Eine Dynamik, die sich in den kommenden Jahren und Quartalen verändern soll, wobei das Geschäftsjahr 2020 natürlich ein interessanter Ansatzpunkt wäre.

Gemäß der neu ausgegebenen mittelfristigen Prognose möchte das Unternehmen sein Umsatzwachstum bedeutend erweitern. Statt wie in den vergangenen Jahren um ca. 5 % zu wachsen, sollen nun Wachstumsraten von bis zu 10 % pro Jahr erreicht werden, was auf mehreren Maßnahmen fußen soll. Einerseits soll der internationale Marktanteil von derzeit 28 auf 33 % erhöht werden und auch neue Produkte sollen einen signifikanten Anteil an diesem Erfolg besitzen.

Neue Produkte sind bei dem dänischen Pharmakonzern definitiv ein Aspekt, den es im Auge zu behalten gilt. Mit Rybelsus, einer ersten Auskopplung der oralen Variante Semaglutide, hat Novo Nordisk schließlich bereits einen Kandidaten mit einem nicht unerheblichen Blockbuster-Potenzial auf den US-Markt gebracht. Weitere Regionen und auch andere Produkte dieser Serie könnten entsprechend noch folgen.

Novo Nordisk besitzt daher definitiv eine interessante Wachstumsperspektive, die außerdem fundamental und operativ unterfüttert zu sein scheint. 2020 könnte hier definitiv ein spannendes Jahr werden, in dem diese Karten ausgespielt werden.

Das dürfte auch Einfluss auf die Dividende haben …

Beinahe nebensächlich in diesem Kontext dürfte diese operative Entwicklung schlussendlich auch bei der Dividende ankommen, wo vermutlich weitere Dividendenerhöhungen vorprogrammiert sind. Novo Nordisk erhöht schließlich bereits 21 Jahren in Folge die eigene Ausschüttung und im kommenden Börsenjahr stehen die Weichen nicht schlecht für die 22. jährliche Anhebung.

Aus Sicht der Ergebnisse stagnierte dieses zwar, bedingt durch Aktienrückkäufe konnte allerdings ein Anstieg des Ergebnisses je Aktie um 2 % auf bereits 12,68 Dänische Kronen für die ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres erzielt werden. Bei einer Dividende in Höhe von 8,15 Dänische Kronen für 2018 existiert Stand heute bereits ausreichend Luft für weiteres Dividendenwachstum.

In Anbetracht des prognostizierten Umsatzwachstumskurses, der sich wohl auch ergebniswirksam niederschlagen dürfte, scheint die weitere Perspektive von Dividendenerhöhungen gekennzeichnet zu sein. Für Novo Nordisk gibt es daher auch aus Sicht der Ausschüttungen wenige Gründe, die besorgniserregend sind.

Ein aufregendes Börsenjahr steht bevor!

Unterm Strich können sich Investoren daher auf ein aufregendes und womöglich erfolgreiches Börsenjahr 2020 einstellen. Neue Produkte wie eben Rybelsus können hier den operativen Erfolg ausbauen und das Wachstum etwas ankurbeln sowie weitere Marktanteile sichern, die eben das Wachstum ausbauen sollen.

Für Dividendenjäger ist das Musik in den Ohren, denn immerhin dürften mit steigenden Ergebnissen auch die Ausschüttungen auf einem solideren Fundament stehen und ebenfalls ansteigen. Mit der 22. Erhöhung in Folge dürfte zudem ein weiterer wesentlicher Schritt in Richtung Dividendenaristokratie getan werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!