The Motley Fool
Werbung

Saudi-Aramco-Aktie schnellt 10 % in die Höhe: Warum kluge Investoren jetzt besonders vorsichtig sind!

Foto: Getty Images

Die Aktie von Saudi Aramco hat gleich zu Beginn ihres Börsenhandels einen fulminanten Start hingelegt. Ausgehend von einem Kursniveau von 35,20 Saudi-Riyal wurde relativ zeitnah nach dem Handelsstart bereits ein Kursniveau von 38,70 Saudi-Riyal erreicht. Das entspricht in der Spitze einem fulminanten Kursplus von 9,9 % und somit fast 10 % innerhalb weniger Stunden.

Alle, die das für eine gewaltige Dynamik halten, sollten hierbei jedoch bedenken, dass es sich bei Saudi-Aramco um einen Konzern handelt, der es immerhin auf ein Börsengewicht von 1,88 Billionen (!) US-Dollar bringt. Definitiv eine gewaltige Messlatte, denn ein solches Kursplus entspricht immerhin dem Börsenwert von SAP. Übrigens, SAP ist nichts weniger als der größte deutsche börsennotierte Konzern.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn du mich fragst, sollten Investoren daher vorsichtig sein, was hier das weitere Potenzial anbelangt. Auch weil bereits Vergleiche mit der ehemaligen Volksaktie Deutsche Telekom angestellt werden. Allerdings existieren auch weitere Baustellen, die bewertungstechnisch drücken können.

Was wird Saudi Aramco noch erreichen?

Eine erste gigantische Frage, die sich Investoren bei Saudi Aramco stellen sollten, ist folgende: Was möchte der saudische Ölkonzern noch erreichen. Eine Frage, die wir in vielerlei Hinsicht interpretieren können. Allerdings fokussieren wir uns im Folgenden auf das Bewertungstechnische und auch das Operative.

Saudi Aramco kam im vergangenen Jahr bereits auf einen Nettogewinn in Höhe von 111,1 Mrd. US-Dollar, was knapp einem Wert von 100 Mrd. Euro entsprechen würde. Der globale Ölmarkt scheint daher bereits weitgehend abgegrast, beziehungsweise erobert worden zu sein, um hier noch signifikante Veränderungen zu erreichen. Zumal insbesondere Saudi-Arabien als OPEC-Mitgliedstaat derzeit um Förderkürzungen bemüht ist, auch um den Börsengang seines Schützlings zum Erfolg werden zu lassen.

Um weitere 10 % zu wachsen, müsste Saudi-Aramco jedoch Gigantisches bewegen. Ausgehend von dem Hundert-Milliarden-US-Dollar-Ergebnis wären für einen 10%igen Anstieg weitere 10 Mrd. US-Dollar notwendig. Definitiv kein Pappenstiel und Wachstum scheint in Anbetracht des Ölmarktes und der schieren Größe schwierig. Zumindest, wenn es signifikant werden soll.

Auch bewertungstechnisch könnte es schwierig werden. Die inzwischen 1,88 Billionen US-Dollar wirken schließlich ebenfalls bremsend, auch in Anbetracht der derzeitigen operativen Größe. Und um weitere 10 % hinzuzugewinnen, müsste Saudi-Aramco einen weiteren Börsenwert in der Größenordnung eines SAP-Konzerns dazugewinnen. Zumindest Stand heute, wobei die Messlatte stetig höher liegt. In meinen Augen scheint das operative und kurstechnische Potenzial daher irgendwie limitiert zu sein. Das sollten Investoren hier bedenken.

Die aktuelle Bewertung ist recht hoch

Zudem sollten Investoren sehr sorgfältig das Bewertungsmaß im Auge behalten. Wie wir es auch drehen und wenden, bei einer derzeitigen Marktkapitalisierung von fast 1,88 Billionen US-Dollar und einem Nettogewinn von 111,1 Milliarden US-Dollar beträgt das derzeitige Bewertungsmaß fast das 17-Fache der Nettogewinne. Ein Maßstab für einen Milliardenkonzern mit fragwürdigen Wachstumsaussichten in einem zyklischen und momentan limitierten Markt.

Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S), das hier bewertungstechnisch aufgrund seiner Bewertung von über 200 Mrd. US-Dollar größenmäßig vielleicht eher bedingt als Referenzwert taugt, kommt jedenfalls auf ein derzeitiges Kurs-Gewinn-Verhältnis von lediglich 10,4 und liegt deutlich unter diesem Wert.

Fundamental könnte die Aktie von Saudi Aramco daher ebenfalls eher oberklassig sein. Dabei sollten Investoren womöglich ebenfalls erst einmal darauf achten, was in den kommenden Quartalen und Jahren erwirtschaftet wird, um hier ein gutes Gespür für die weiteren Zahlen zu bekommen.

Hohe Bewertung, wenig Potenzial = Falle?

Die Aktie von Saudi Aramco hat unterm Strich einen rekordverdächtigen Börsenstart hingelegt, daran gibt es wenig zu rütteln. Allerdings scheint die Bewertung hier nicht bloß gemessen an der Marktkapitalisierung hoch zu sein. Auch die Dynamik der ersten Tage ist bemerkenswert und Investoren sollten überlegen, was ein 10%iger Anstieg hier denn genau bedeutet.

In meinen Augen könnte es sich daher anbieten, etwas skeptisch auf die Aktie dieses neuen Ölakteurs zu blicken. Denn in diesem Markt gibt es attraktivere, besser kalkulierbare und vermutlich auch solidere Alternativen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Royal Dutch Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!