The Motley Fool

Vorsicht, Dividendenjäger! Dieser angehende Dividendenaristokrat nimmt die 5,5-%-Dividendenrendite ins Visier!

Dividendenaristokraten und solche, die es in den kommenden Jahren noch werden wollen, besitzen häufig vergleichsweise niedrige Dividendenrenditen. Sogenannte Real Estate Investment Trusts, kurz REITs, bilden hier so manches Mal eine Ausnahme. Nichtsdestoweniger sind die beständigeren unter ihnen derzeit ebenfalls vergleichsweise hoch bewertet.

Eine Ausnahme, die aktuell auffällt und bewertungstechnisch wieder günstiger wird, ist der US-amerikanische REIT W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Dieser Real Estate Investment Trust kann derzeit eine schwache kurstechnische Performance vorweisen, wobei der Aktienkurs alleine im vergangenen Monat um beinahe 9 % eingebrochen ist.

Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf einen brandheißen, zuverlässigen Dividendenaristokraten, der derzeit interessanter wird. Und inzwischen wieder eine Dividendenrendite von über 5 % vorweisen kann.

Die Dividende des REIT im Überblick

Doch bevor wir uns um ein paar aktuelle bewertungstechnische und operative Feinheiten kümmern, werfen wir zunächst einen Blick auf die derzeitige Dividende und die Historie, die dieser REIT zu bieten hat. Ein Aspekt, den ich bereits des Öfteren thematisiert habe. Wer diese Basics daher inzwischen rauf- und runterbeten kann, für den könnte es sich vielleicht anbieten, zum nächsten Kapitel überzugehen.

W. P. Carey schüttet derzeit eine Dividende in Höhe von 1,036 US-Dollar pro Quartal an die Investoren aus und bei einem derzeitigen Aktienkurs von 77,56 US-Dollar (12.12.2019, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einer Dividendenrendite von ansehnlichen 5,34 %. Definitiv eine spannende Messlatte.

Dazu gesellt sich außerdem eine zuverlässige Dividendenhistorie. Seit inzwischen 21 Jahren erhöht dieser Real Estate Investment Trust bereits Jahr für Jahr die eigene Ausschüttung, was definitiv eine stabile und beinahe aristokratische Basis ist, die allerdings noch besser wird. Die jährlichen Erhöhungen haben sich nämlich bei moderaten quartalsweisen Anhebungen bemerkbar gemacht. Oder, anders formuliert: W. P. Carey erhöht nicht nur jedes Jahr die eigene Ausschüttung, sondern sogar jedes Quartal.

Dabei ist die Dividende momentan noch sehr nachhaltig. Der aktuellen rechnerisch annualisierten Gesamtdividende von 4,144 US-Dollar pro Jahr stand im vergangenen Geschäftsjahr 2019 beispielsweise ein Funds-from-Operations-Wert in Höhe von 5,36 US-Dollar gegenüber. Dadurch beliefe sich das Ausschüttungsverhältnis gegenwärtig auf 77,3 %, was durchaus noch Spielraum für weitere Erhöhungen und eine kleine operative Delle lassen könnte.

Warum die Aktie derzeit auf Tauchstation geht

Bleibt natürlich noch die spannende Frage, weshalb die Aktie dieses zuverlässigen REIT denn momentan korrigiert, wenn sie so zuverlässig ist. Eine Frage, die intuitiv ist und wofür es leider einen Grund gibt.

W. P. Carey hat nämlich bei der Verkündung der Quartalszahlen für das dritte Quartal des aktuellen Geschäftsjahres ein wenig gepatzt. Unterm Strich verschlechterten sich die Funds from Operations im Jahresvergleich von einem Vorjahreswert von 1,48 US-Dollar auf derzeit 1,30 US-Dollar, was immerhin einem Einbruch um ca. 12 % entsprochen hat. Für die ersten neun Monate beträgt hier die Entwicklung hingegen 3,72 US-Dollar zu einem Vorjahreswert von 4,07 US-Dollar, was ebenfalls für eine latente Verschlechterung spricht.

Nichtsdestoweniger sollten Investoren hier bedenken, dass die Dividende dennoch gesichert ist und derzeit strammen Schrittes auf ein Bewertungsmaß mit einer Dividendenrendite von 5,5 % zumarschiert. Definitiv eine interessante Ausgangslage, die den Blick eines Einkommensinvestors wert sein könnte.

Eine interessante, günstiger werdende Aktie

W. P. Carey ist in diesen Tagen dabei, ein wenig zu korrigieren. Eine Entwicklung, die jedoch in Anbetracht der Rallye von zwischenzeitlich über 30 % seit Jahresanfang gerechtfertigt erscheint. Das macht die Aktie derzeit vielleicht wieder attraktiver. Ein wenig Gehirnschmalz bezogen auf diese Frage könnte daher eine spannende Dividendenaktie offenbaren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.