The Motley Fool

Siemens Healthineers und thyssenkrupp: Aufregend, welche Themen die Aktien bewegen!

Foto: Getty Images

Das aktuelle Börsenjahr neigt sich dem Ende entgegen, allerdings ist die grundlegende Spannung bei einigen Aktien noch immer nicht entwichen. So mancher prominenter Name glänzt beispielsweise noch immer mit strategischen Visionen oder auch Zukunftsplänen. Auch sogenannte Kapitalmarkttage und die daraus resultierenden Szenarien haben in diesen Tagen einen gewissen Einfluss auf manche Aktie.

Zwei Vertreter, die zu diesem Kreis zählen, sind unter anderem Siemens Healthineers (WKN: SHL100) und thyssenkrupp (WKN: 750000). Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren hier zu Zukunftsthemen wissen sollten:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

thyssenkrupp: Aufzugssparte natürlich im Fokus

Eine erste Aktie, bei der auf dem Kapitalmarkttag natürlich erneut die Aufzugssparte in den Vordergrund gerückt ist, war die von thyssenkrupp. So manche Schlagzeile meldet in diesen Tagen, dass vor dem Verkauf beziehungsweise der neuen Vermählung dieses Geschäftsbereichs die Braut aufgehübscht werden soll. Eine Sichtweise, an der durchaus etwas dran sein könnte, was per se ja nicht negativ sein muss.

Das Management von thyssenkrupp hat im Rahmen des Kapitalmarkttages in London allerdings betont, wie aussichtsreich dieser Geschäftsbereich eigentlich ist. Die Sparte solle profitabler werden, indem die operative Marge im kommenden Jahr 2020/2021 bereits von zuvor 11,4 auf 11,5 bis 13 % verbessert wird. Außerdem sollen die Kosten, insbesondere in der Verwaltung dieses Geschäftsbereichs, deutlich um 80 Mio. Euro gesenkt werden. Auch das dürfte entsprechend einen Einfluss auf die Profitabilität besitzen. Definitiv ein spannendes Werben.

Zugleich bekräftigte das Management hier, dass die Entscheidung, wie es mit der Sparte weitergehen soll, Anfang des kommenden Börsenjahres gefällt werden soll. Zur Auswahl stünde dabei noch immer neben dem Teil- und Gesamtverkauf auch ein separater Börsengang. Es bleibt daher spannend, wie es in diesem Kapitel weitergeht, wobei thyssenkrupp mit seinem Kapitalmarkttag durchaus noch einmal die Phase des Werbens intensiviert haben könnte.

Siemens Healthineers: Fokus auf neue, innovative Bereiche!

Eine zweite Aktie, die in diesen Tagen ebenfalls in London mit ihrem Kapitalmarkttag für Aufsehen gesorgt hat, ist die von Siemens Healthineers. Anders als bei thyssenkrupp stehen dabei jedoch keine zum Verkauf stehenden Geschäftsbereiche im Fokus. Sondern vielmehr solche, die in Zukunft an Bedeutung gewinnen dürften, woraus sich ein spannendes Wachstum entwickeln könnte.

Siemens Healthineers plant nämlich unterm Strich nicht weniger, als in seinen bestehenden Märkten zu wachsen und auch in angrenzende vorzustoßen und neue Märkte zu eröffnen. Chancen sieht das Unternehmen dabei insbesondere in der medizinischen Automatisierung sowie in der Fernbedienung von Gerätschaften. Zukunftsbereiche seien demnach die Sparten Imaging, wo es um Röntgen oder auch MRT-Produkte geht, sowie Advanced Therapies, wo unter anderem an robotergestützen Operationsmöglichkeiten getüftelt wird.

Auch wenn diese Bereiche grundlegend revolutionär klingen, ist die Konkurrenz hier gewiss alles andere als klein. Intuitive Surgical ist so beispielsweise bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten daran, robotergestütze Operationen zu fördern, und mit dem Hugo-Gerät aus dem Hause Medtronic existiert ein weiterer Name, den man in diesem Bereich kennen sollte. Auch wenn diese Bereiche daher grundlegendes Wachstum versprechen mögen, dürfte Siemens Healthineers hier durchaus auf Wettbewerb stoßen.

Es tut sich etwas!

Wie wir daher in Anbetracht der Kapitalmarkttage erkennen können, scheint Bewegung in die Aktien von thyssenkrupp und von Siemens Healthineers zu kommen. Bei dem Ruhrpott-Industrieschwergewicht scheint die Phase des Werbens intensiver zu werden, bei Siemens Healthineers ergeben sich hingegen neue, wenngleich auch nicht konkurrenzlose Wachstumsmärkte. Es wird spannend, in welche Richtungen diese Aktien daher künftig tendieren werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!