The Motley Fool

Amazon bestätigt, dass der Cyber Monday sein erfolgreichster Einkaufstag aller Zeiten war

Foto: The Motley Fool

Amazon.com (WKN:906866) sagte am Dienstag, dass seine Kunden zum Start in die Weihnachtssaison wieder auf Rekordniveau eingekauft haben, was den Cyber Monday zum „größten einzelnen Einkaufstag in der Geschichte“ macht, basierend auf der Anzahl der weltweit bestellten Artikel. Amazon sagte auch, dass der Black Friday ein Riesenerfolg gewesen sei, indem er frühere Rekorde brach und so zum „besten Black Friday in der Geschichte“ wurde.

Dieses Thema setzte sich in der Pressemitteilung von Amazon fort. Dort wurde enthüllt, dass unabhängige Drittanbieter – meist kleine und mittlere Unternehmen – „am Cyber Monday mehr Artikel verkauft haben als in jedem anderen 24-Stunden-Zeitraum in der Geschichte“. Darüber hinaus bestellten die Kunden in den fünf Tagen zwischen Thanksgiving und Cyber Monday mehr als 25 Mio. Haushaltsartikel und mehr als 4 Mio. Schönheitsartikel.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Tatsächlich hat das Unternehmen darauf verzichtet, aussagekräftige Verkaufszahlen zu liefern, obwohl es viele Daten für die Investoren zur Verfügung stellte.

Rekordwochenende für Amazon-Geräte

Amazon bietet eine ellenlange Liste elektronischer Geräte an, die nicht nur den Umsatz steigern, sondern auch das immer größer werdende Ökosystem des Riesen aus Seattle erweitern. Feiertagseinkäufer kauften an diesem Wochenende eine Rekordzahl von Amazon-Geräten rund um den Globus.

Im Vergleich zum gleichen Wochenende im letzten Jahr hätten die Kunden „Millionen mehr“ Amazon-Geräte gekauft, meldete der Konzern, darunter Echo-Geräte, Fire TV-Geräte, Ring-Video-Türklingeln, Kindle-Geräte und Fire-Tablets. Die meistverkauften Artikel insgesamt waren der Echo Dot und der Fire TV Stick 4K mit Alexa Voice-Fernbedienung.

Andere Verkaufsschlager

Amazon-Geräte waren nicht die einzigen Bestseller am Black Friday, zu denen der auch noch der Instant Pot Duo80, der DNA-Test von 23andMe und die L.O.L. Surprise gehörten!

Spielzeug ist ein Dauerbrenner während der Weihnachtseinkäufe und Amazon sagte, dass „Dutzende von Millionen an Spielzeugen gekauft“ wurden. Zu den Bestsellern gehörten eine Vielzahl von Produkten, die sowohl für Hasbro als auch für Disney ein gutes Zeichen sind. Monopoly: Disney Frozen 2 Edition war ein Renner, ebenso wie andere Hasbro-Spiele wie Jenga, Guess Who und Candy Land Kingdom of Sweet Adventures. Lego Star Wars: Darth Vaders Schloss war ebenfalls sehr gefragt.

Eine weitere sehr erfolgreiche Kategorie ist die der Smart-Home-Geräte. Das Unternehmen sagte, dass die Kunden „Millionen“ davon gekauft hätten, wobei aber drei Produkte hervorzuheben waren. Der Roomba 675-Staubsaugerroboter von iRobot war einer dieser Favoriten und war bei Amazon schon mehrere Jahre in Folge auf dieser Liste.

Neu auf der Liste war die Furbo Hunde-Kommunikationskamera, die es den Menschen ermöglicht, ihre Haustiere mit einer Weitwinkelkamera zu sehen und zu hören, während sie gleichzeitig die Möglichkeit haben, ihren pelzigen Freunden Leckereien zu spendieren. Das Gerät kann Haustierbesitzer auch alarmieren, wenn die Hunde bellen, umherrennen, an etwas herumnagen oder andere unerwünschte Verhaltensweisen zeigen, und einen Alarm senden, damit sie nach ihrem Hund sehen können.

Déjà-vu?

Wenn dir das alles bekannt vorkommt, dann wundert mich das nicht. Die Investoren haben sich daran gewöhnt, dass Amazon die Messlatte in der Weihnachtszeit Jahr für Jahr höher legt – einschließlich des selbsterfundenen Einkaufstags für Prime-Mitglieder. Bereits im Juli sagte Amazon, dass der Prime Day „das größte Einkaufserlebnis in der Geschichte von Amazon“ und das größte Ereignis aller Zeiten für die elektronischen Geräte des Unternehmens gewesen sei.

Diese rekordverdächtige Performance reicht vielleicht nicht aus, um die Amazon-Aktie nach oben zu katapultieren, die 2019 hinter dem S&P 500 zurückbleibt. Die Investoren haben sich schon früher Sorgen darüber gemacht, dass der eintägige Rabattmarathon das Ergebnis belasten könnte, da er im dritten Quartal vor allem zu einem Ergebnisrückgang beigetragen hat. Mit Rekordumsätzen in der Weihnachtszeit werden auch die Lieferkosten in einem Rekordtempo steigen, was für den nächsten Quartalsbericht von Amazon nicht gerade positiv sein dürfte.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Zukunft von Amazon nicht an ein paar Quartalsberichten gemessen werden sollte. Der Technologieriese ist weltweit führend in den Bereichen E-Commerce, Cloud-Computing und Smart Speakers. Das gibt Amazon einen breiten Wettbewerbsvorteil und eine Investition in das Unternehmen sollte auf eine Perspektive von Jahren und Jahrzehnten und nicht auf im Hinblick auf ein paar Quartale betrachtet werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und am 04.12.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

 The Motley Fool besitzt Aktien von Amazon, Hasbro, iRobot und Walt Disney und empfiehlt sie. The Motley Fool besitzt eine Shortposition auf Hasbro und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Januar 2020 $130 Calls auf Walt Disney.

 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!