The Motley Fool

100, 500 oder 1.000 Euro? So viel Geld benötigst du, um die gesetzliche Rente zu verdoppeln!

Foto: Getty Images

Wenn du dich mit den Themen „Rente“ und „Altersvorsorge“ bislang noch nicht allzu sehr beschäftigt hast, mag es vielleicht ein Schock für dich sein: Die gesetzliche Rente wird für viele nicht mehr ausreichend sein, sondern viele werden mit Altersarmut zu kämpfen haben.

Eine durchschnittliche Rentenlücke könnte sich demnach auf bis zu 800 Euro belaufen und es dürfte wirklich knapp für viele werden, sich ein bequemes Leben im Ruhestand leisten zu können. Oder etwas Luxus.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

So mancher dürfte daher versuchen, einen soliden Ausgleich zu finanzieren. Vielleicht sogar über viele Jahre oder auch Jahrzehnte hinweg. Schauen wir im Folgenden daher einmal, wie viel Geld man monatlich benötigt, um eine durchschnittliche Rente zu verdoppeln. Kleiner Spoiler an dieser Stelle: Es ist gar nicht so viel, wie mancher vielleicht denkt.

Das ist die durchschnittliche Rente

Um herauszufinden, wie viel Geld man benötigt, um ein durchschnittliches Rentenniveau zu verdoppeln, müssen wir zunächst einmal schauen, wie hoch ein durchschnittlicher Rentenanspruch im vergangenen Jahr überhaupt gewesen ist. Eine Zahl, bei der viele womöglich ebenfalls das nackte Grausen bekommen. Aber es hilft nix, die Augen vor der Wahrheit zu verschließen.

Im vergangenen Jahr 2018 belief sich der durchschnittliche Rentenanspruch von Personen, die das Erwerbsleben an den Nagel gehängt haben, auf 906 Euro. Definitiv kein gigantisches Einkommen, das neben Miete und den Dingen des Alltags wohl wenig Spielraum für Luxus lässt. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um einen Durchschnittswert handelt, was unterm Strich bedeutet, dass einige womöglich mit weniger klarkommen müssen. Oder eben Aufstockungsleistungen beziehen müssen, was sich ebenfalls nicht großartig nach Luxus anfühlt.

Um ein solches Rentenniveau daher zu verdoppeln, würde man weitere 906 Euro pro Monat benötigen. Oder eben 10.872 Euro pro Jahr, wodurch das Rentenniveau auf 1.812 Euro steigen würde. Das entspricht womöglich eher einem Niveau, das ein bequemeres Leben im Alter ermöglichen kann.

Spielen wir ein bisschen mit den Zahlen

Um nun herauszufinden, wie viel Geld man zur Verdopplung langfristig benötigt, existieren mehrere Ansätze. Man kann beispielsweise 108.720 Euro ansparen und sich dieses Geld über zehn Jahre auszahlen, allerdings könnte das der schlechteste Weg sein. Zumal man dann gewissermaßen gelackmeiert ist, wenn man länger als zehn Jahre eine Rente beziehen muss, was hier wiederum Aufstockungsleistungen nach sich ziehen dürfte.

Ein besserer Weg könnte daher ein passives Einkommen sein, beispielsweise mit Dividendenaktien. Wer eine Nettodividendenrendite von 3 % pro Jahr anstrebt, wird ein Vermögen von 362.400 Euro benötigen; wer hingegen eine Nettodividendenrendite von 4 % anstrebt, ein Vermögen von 271.800 Euro, um sich diesen Betrag mithilfe von Dividenden auszahlen zu können. Höhere Nettodividendenrenditen scheinen ebenfalls möglich, könnten langfristig jedoch schwierig sein.

Natürlich sehen solche Zahlen unterm Strich sehr ambitioniert aus, allerdings sollten wir nicht vergessen, dass viele einigermaßen Zeit bis zu ihrem Ruhestand haben. Wer beispielsweise noch 25 Jahre bis zum Ruhestand hat, wird pro Jahr einen Betrag von 14.500 Euro oder monatlich rund 1.200 Euro bei der 3-%-Variante sparen müssen. Wer hingegen die 4-%-Variante favorisiert, kommt monatlich auf einen Wert von 906 Euro oder pro Jahr 10.872 Euro. Definitiv eine gewaltige Hausnummer, allerdings kann man sich hier noch gewisse Hilfe suchen.

Wer beispielsweise während der Anspardauer sein Geld für sich arbeiten lässt und es auf eine Gesamtrendite von vergleichsweise geringen 6 % pro Jahr bringt (was unter der annualisierten Rendite im langjährigen Durchschnitt liegt), wird bei der 4-%-Variante lediglich rund 399 Euro im Monat benötigen, bei der 3-%-Variante hingegen einen Betrag in Höhe von 533 Euro. Wie gesagt, um das eigene Rentenniveau langfristig und nachhaltig zu verdoppeln.

Rechne deine Beispiele durch, es lohnt sich!

Das gesetzliche durchschnittliche Rentenniveau zu verdoppeln scheint möglich zu sein. Unsere heutigen Kalkulationen und Fallbeispiele sind dabei natürlich nur ein Exempel, leider kann ich nicht eins zu eins auf deine persönliche Situation eingehen, um dir deine Werte bei der dir noch verbleibenden Zeit zu berechnen.

Nichtsdestoweniger können Sparer und Altersvorsorger mithilfe von Sparplänen, regelmäßigen Sparraten und einem effektiven Vermögensaufbau gigantische Fortschritte erzielen. Selbst wenn es nicht mehr möglich sein sollte, das durchschnittliche Rentenniveau zu verdoppeln, kann es dennoch wesentliche Verbesserungen geben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!