The Motley Fool

1 aristokratischer REIT mit 3,21 % Dividendenrendite, der sogar Coca-Cola alt aussehen lässt!

Wer auf das Dividenden-pur-Paket aus ist, blickt häufig auf sogenannte Real Estate Investment Trusts oder kurz REITs. Hinter dieser speziellen Aktiengattung verstecken sich schließlich viele Immobilienunternehmen, die mit hohen und so manches Mal auch zuverlässigen Ausschüttungen glänzen können. Wobei ein Teil hier eher Pflicht als Freiwilligkeit ist.

Aufgrund ihrer Steuerprivilegien sind diese Real Estate Investment Trusts schließlich stets zu hohen Ausschüttungen verpflichtet. Darin mag manch einer vielleicht auch ein Manko sehen, letztlich garantieren diese Regularien jedoch bis zu einem gewissen Grad hohe Ausschüttungen.

Ein REIT, der vermutlich freiwillig zu den zuverlässigeren Ausschütterun zählt, ist der von Federal Realty (WKN: 985247). Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren zu dieser bemerkenswerten Dividende wissen müssen, die sogar Coca-Cola (WKN: 850663) die kalte Schulter zeigen kann.

Die Dividende im Blick

Grundsätzlich kann Federal Realty auf einige spannende Dividendenvorzüge blicken. Momentan schüttet dieser US-amerikanische REIT eine Quartalsdividende in Höhe von 1,05 US-Dollar an die Investoren aus. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 130,54 US-Dollar (03.12.2019, maßgeblich für alle Kurse) gleicht das gegenwärtig einer Dividendenrendite in Höhe von 3,21 %. Durchaus interessant, zumal Coca-Cola, um bei dem gerade eingebrachten Vergleich zu bleiben, bei einer Quartalsdividende in Höhe von 0,40 US-Dollar und einem derzeitigen Kursniveau von 53,80 US-Dollar auf eine Dividendenrendite von 2,97 % kommt. Dieser Punkt geht somit an Federal Realty.

Auch die Dividendenhistorie dieses US-amerikanischen REITs lässt sich sehen. Bislang kommt Federal Realty nämlich auf 52 Jahre, in denen die eigene Ausschüttung zumindest einmal pro Jahr angehoben worden ist. Damit kann dieser Real Estate Investment Trust zumindest ansatzweise mit Konzernen und Dividendenkönigen wie Coca-Cola gleichziehen, das es bereits auf 57 Jahre an konsequenten Erhöhungen bringt. Aber nun Schluss mit den Vergleichen mit Coca-Cola.

Auch das Dividendenwachstum kann sich quantitativ sehen lassen. Alleine in den vergangenen fünf Jahren stieg die Quartalsdividende von 0,78 US-Dollar auf das aktuelle Niveau, was einem Wachstum von 34 % innerhalb dieses Zeitraumes entsprechen würde. Damit lässt Federal Realty wachstumstechnisch gewiss so manchen REIT weit hinter sich.

Der Blick auf die Bewertung

Zumindest um die Nachhaltigkeit der aktuellen Ausschüttung brauchen sich Investoren zudem kaum Sorgen zu machen. Derzeit beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis, gemessen an den für Immobiliengesellschaften stets wichtigen Funds from Operations, auf 67 %, was einem moderaten Maß entspricht. Dadurch existiert hier gewiss noch Raum für weiteres Dividendenwachstum, die bisherige Historie scheint daher kaum in Gefahr zu sein.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2018 kam Federal Realty so beispielsweise auf Funds from Operations in einer Größenordnung von 6,23 US-Dollar, was auch quantitativ unterstreichen dürfte, wie viel Spielraum hier prinzipiell noch für weitere Dividendenerhöhungen vorhanden sein dürfte.

Außerdem ergibt sich anhand dieses Wertes auch ein weiterer Einblick in die fundamentale Bewertung. Bei dem derzeitigen Kursniveau beläuft sich das Kurs-FFO-Verhältnis nämlich auf 20,9, definitiv kein geringer Wert, allerdings für diese beeindruckende Dividendenhistorie möglicherweise auch nicht zu teuer.

Kein Durchstarter, aber …

Der Real Estate Investment Trust Federal Realty dürfte daher in Anbetracht seiner Dividendenrendite und seines derzeitigen Bewertungsmaßes keine Dividendenaktie sein, die in den kommenden Jahren oder auch Jahrzehnten gigantische Renditen erzielen wird. Dafür ist die Bewertung derzeit zu hoch und die Rendite zu niedrig, das sollten Investoren hier bedenken.

Allerdings hat Qualität so manches Mal ihren Preis und Federal Realty hat hiervon gewiss viel zu bieten. Für defensive Dividendenjäger, denen eine stabile Dividendenrendite das Wichtigste ist, könnte dieser REIT daher eine spannende Wahl sein. Sowie eine Ergänzung zu einem auf Verlässlichkeit bedachten Portfolio, bei dem womöglich auch die Aktie von Coca-Cola bereits Einzug gehalten hat.

Schalte jetzt den Rendite-Turbo für dein Portfolio ein!

Mit Dividenden-ETFs einfach und bequem ein Zusatz-Einkommen am Aktienmarkt erzielen. In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht analysieren wir 3 Dividenden-ETFs, die wir jetzt spannend finden. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.