The Motley Fool
Werbung

Vergiss überteuert! Niedriges KGV, 5%+ Dividendenrendite und defensive Klasse gesucht? Versuch diese Aktie!

Foto: Getty Images

Der DAX, der S&P 500 und viele weitere globale Indizes sind dabei, Rekordmarken zu knacken. In einer freundlichen Jahresendstimmung werden derzeit viele Risiken einfach über Bord geworfen und so manche Aktie von Hoch zu Hoch getrieben. Yep, viele zuverlässige Dividendenaktien wirken daher gegenwärtig doch leicht teuer.

Doch das muss glücklicherweise nicht für alle gelten. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Blick auf eine zuverlässige, ja, sogar dividendenaristokratische und zugleich günstige Dividendenaktie mit derzeit über 5 % Dividendenrendite, die auch fundamental über einen spannenden Chance-Risiko-Mix verfügt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die unbekannte Dividendenaktie heißt …

So mancher wird es in Anbetracht der Beschreibung vielleicht bereits vermutet haben, aber die heutige Dividendenaktie, auf die diese Beschreibung zutrifft, ist die von AT&T. Dieser US-amerikanische Telekommunikationsgigant, der ebenfalls in andere Bereiche eindringt, kann einerseits mit einer hohen Dividendenrendite, andererseits allerdings auch mit einer günstigen Bewertung auftrumpfen. Lass uns das etwas näher erörtern.

Derzeit zahlt AT&T eine Quartalsdividende in Höhe von 0,51 US-Dollar an die Investoren aus, die es wiederum bei einem aktuellen Kursniveau von 37,38 US-Dollar auf eine Dividendenrendite von 5,45 % brächten. Dabei hat AT&T bereits seit 35 Jahren die eigene Ausschüttung stets jedes Jahr erhöht und ist somit ein Mitglied im Kreis der Dividendenaristokraten. Sprich derjenigen Ausschütter, die wirklich über ein hohes Maß an Beständigkeit verfügen.

Doch auch beim Blick auf einige ausgewählte fundamentale Kennzahlen ergibt sich neben der hohen Dividendenrendite ein vergleichsweise preiswertes Bild. Im vergangenen Geschäftsjahr 2018 kam AT&T auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 2,86 US-Dollar, wodurch sich rechnerisch ein Kurs-Gewinn-Verhältnis in Höhe von 13 ergäbe. Durchaus ein moderates Bewertungsmaß für einen Dividendenaristokraten mit einer ebenfalls hohen Dividendenrendite. Teuer ist hier auf den ersten Blick jedenfalls nicht erkennbar.

AT&T rechnet dabei mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 1 bis 2 % pro Jahr und auch das Ergebnis je Aktie soll in einer solchen Dimension wohl weiter wachsen. Womöglich lauern hier künftig stabile und weiterhin moderat wachsende Kapitalrückführungen.

Es gibt Highlights im operativen Geschäft

Langfristig könnte es sogar noch einige Lichtblicke im operativen Geschäft geben, die hier für reichlich Fantasie sorgen. AT&T steht, neben vielen weiteren Unternehmen im Mobilfunkbereich, vor der Erschließung neuer Potenziale durch die 5G-Technologie. Das kann, trotz der hohen Investitionen, die hier womöglich lauern, langfristig so manche Chance offenbaren. Auch durch neue Verträge, die hier möglicherweise zu Wachstum führen können.

Gleichzeitig versucht der US-Konzern, im Bereich des Streamings Fuß zu fassen. Mithilfe eines eigenen Angebots, das vornehmlich auf dem Format von HBO basieren soll, könnte der eigentliche Telekommunikationskonzern ebenfalls einen neuen, wachsenden Markt betreten. Wobei hier die Konkurrenz natürlich alles andere als gering ist, zumal Walt Disney mit seinem Angebot Disney+ hier den Tanz eröffnet hat und die bisherigen Platzhirsche herausfordert.

Fantasie ist hier, trotz der günstigen Bewertung, definitiv da. Es bleibt bloß spannend, ob der US-Konzern hier das volle Potenzial wird bergen können, was natürlich ein gewisses Risiko impliziert.

Die Ausgangslage ist interessant

Nichtsdestoweniger ist und bleibt die Ausgangslage hier interessant. Die Bewertung von AT&T ist vergleichsweise preiswert, die Dividende stark und zuverlässig und der US-Konzern besitz einige Fantasie, insbesondere was die Themen 5G und Streaming anbelangt. Ob das ausreicht, um hier zu investieren, ist eine andere Frage, womöglich sowieso eine, die du für dich selbst beantworten solltest.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von AT&T und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!