The Motley Fool

Schaeffler-Aktie nun mit Kaufsignal?!

Schaeffler (WKN: SHA015) ist einer dieser Konzerne, der, im Zuge des schwierigen Marktumfeldes der Automobilindustrie, in der Vergangenheit stark unter die Räder gekommen ist. Bis etwa Mitte August lief es für die Schaeffler-Aktie mehr schlecht als recht. Erst gegen Ende des gleichen Monats hat der Kurs angefangen, sich zu erholen.

Vor allem nach der Veröffentlichung der neuesten Quartalszahlen konnte Schaeffler einen ordentlichen Kurssprung verbuchen, denn die Kennzahlen waren besser ausgefallen als vom Markt erwartet. Hier stach vor allem die positive Entwicklung der Umsätze im Bereich E-Mobilität hervor.

Unsere Top Aktie für das Jahr 2020! Es ist für uns DIE Top Investition für das Jahr 2020! The Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal! Deshalb haben wir jetzt einen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Ein paar Tage nach der Veröffentlichung der Kennzahlen wurde bekannt gegeben, dass ein US-Finanzinvestor kräftig bei den börsennotierten Vorzugsaktien zugeschlagen habe, was ich im Kontext zum aktuellen Umbruch in der Branche und den positiven Quartalszahlen durchaus interessant finde.

Neuer Ankeraktionär bei Schaeffler?

Der neue Finanzinvestor in den Schaeffler-Aktionärsreihen ist die Investmentfirma BDT Capital Partners, die rund 25 % der ausstehenden Vorzugsaktien von Schaeffler erworben hat. Offenkundig wird der US-Finanzinvestor dadurch zu einem bedeutenden Aktionär der deutschen Firma, allerdings eher weniger zum Ankeraktionär.

Grund dafür ist, dass die Vorzugsaktien nur etwa ein Viertel der gesamten Marktkapitalisierung von Schaeffler ausmachen. Wiederum rund 25 Prozentpunkte von diesem Viertel wurden von BDT Capital Partners übernommen – damit hält BDT rund 6,25 % des gesamten Kapitals, besitzt jedoch keinerlei Stimmrechte.

Ein Kaufsignal für Schaeffler?

Man sollte nie blind Transaktionen von Großinvestoren folgen – das ist klar. Diese Transaktion finde ich jedoch durchaus interessant. Der in Chicago ansässige Investor nimmt nämlich vorwiegend Investitionen in Familienunternehmen vor. Grundsätzlich erfüllen gründer- bzw. familiengeführte Unternehmen einen Foolishen Investmentaspekt, denn man kann davon ausgehen, dass die stimmberechtigten Anteilseigner durchaus an einer positiven, langfristigen Entwicklung des Unternehmens interessiert sind – wie auch wir Fools.

Mit dieser Transaktion zeigt BDT Capital Partners, dass sie stückweit Vertrauen in die zukünftige Entwicklung von Schaeffler haben, und offenbar auch an das Potenzial des Automobilzulieferers glauben. Die besser als erwarteten Kennzahlen von Schaeffler könnten möglicherweise der ausschlaggebende Grund gewesen sein, weshalb die Transaktion durchgeführt worden ist. So oder so bleibt das Unternehmen aus Herzogenaurach nach wie vor spannend und auf meiner Watchlist.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.