The Motley Fool

Alibaba-Aktie am Allzeithoch: Ist die Aktie jetzt noch ein Kauf?

Die Aktie von Alibaba (WKN: A117ME) kennt seit einiger Zeit kein Halten mehr. Alleine in den vergangenen rund vier Wochen kletterte das Papier von einem Kursniveau von rund 160 Euro auf die aktuellen Notierungen von 172,40 Euro (25.11.2019, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht immerhin einem Kursplus von fast 8 % innerhalb dieses kurzen Zeitraumes.

Beinahe unbemerkt macht sich die Aktie dieses chinesischen E-Commerce-Akteurs somit auf zu neuen Rekordhochs. Eine bemerkenswerte Entwicklung, die für Investoren jedoch häufig einem zweischneidigen Schwert gleicht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was ist die Alibaba-Aktie schließlich auf den nahenden Hochs? Ist die Aktie noch immer günstig oder sollten Investoren in Anbetracht dieser Rekordnotierungen eher wartend an der Seitenlinie verweilen? Ein paar spannende Fragen, die natürlich nach einer Antwort schreien.

Der heimische Markt wird weiterwachsen

Um diese Frage beantworten zu können, empfiehlt es sich natürlich, einen Foolishen Blick auf die weiteren Aussichten des chinesischen E-Commerce-Akteurs zu werfen. Natürlich existieren hierbei einige Risiken, wie beispielsweise der Handelskonflikt. Nichtsdestoweniger gibt es noch immer viele Chancen, die Investoren hier bestaunen können.

So hält insbesondere im Heimatmarkt das Marktwachstum weiter an. Wie aktuelle Quartalszahlen zeigen, wächst Alibaba deutlich zweistellig weiter: Im vergangenen Quartal betrug so beispielsweise das Umsatzwachstum 40 %, das operative Ergebnis kletterte hingegen um beeindruckende 51 %. Somit zeigt Alibaba doch recht deutlich, dass es nichts von seinem Wachstumsesprit verloren hat, zumindest bis jetzt nicht.

Für die kommenden Quartale und Jahre stehen die Zeichen der Zeit zudem auf weiteres Wachstum. Der chinesische E-Commerce-Markt wird sich in seinem Volumen bis zum Jahre 2023 voraussichtlich auf 4 Billionen (!) US-Dollar noch einmal verdoppeln. Für den Marktführer Alibaba, der hier einen Marktanteil von 50 % auf sich vereint, sind das definitiv rosige Aussichten, die auf weiteres Wachstum hindeuten. Prinzipiell spricht daher wenig gegen eine Fortführung des bisherigen Wachstumskurses, zumal auch die anderen Konzernanteile wie das Cloudgeschäft ähnlich stark florieren wie das Hauptgeschäft, der E-Commerce.

Internationale Expansion als Zubrot

Als weitere Chance obendrauf existiert außerdem eine gewisse Expansionsfantasie im Kontext der Alibaba-Aktie. Das Selbstverständnis der Chinesen offenbart hierbei, dass man zu einem der führenden – wenn nicht gar dem führenden – internationalen Handelsplatz aufsteigen möchte. Ein ambitionierter Anspruch, der natürlich Jahre des Wachstums bedeuten könnte.

Egal ob in Russland, in Spanien oder auch in anderen Regionen: Die Verantwortlichen legen hier bereits wichtige Weichen für die Internationalisierung des eigenen Marktplatzes und verfolgen hierbei mehrere Ansätze. Ob eine Kombination aus stationärem Handel zur Steigerung der Wahrnehmung oder aber eine Kooperation mit anderen Akteuren, wie zuletzt unter anderem Mail.ru, um andere Märkte (wie hier den russischen) aufzurollen. An Kreativität und Maßnahmen für die Expansion scheint es hier nicht zu mangeln.

Die erfolgreiche Durchdringung anderer Märkte wird zwar gewiss kein Selbstläufer, zumal auch größere und namhafte Konkurrenten lauern (insbesondere in der westlichen Welt). Allerdings könnte Alibaba auch aufgrund seines etwas anderen Angebots durchaus eine solide Chance haben, sich hier als weitere Kraft zu etablieren, was das Wachstum natürlich ebenfalls anschieben dürfte.

Die moderate Bewertung

Zu guter Letzt können allerdings nicht nur die Aussichten darüber entscheiden, ob Alibaba nahe des Allzeithochs noch immer eine attraktive Chance ist, sondern natürlich auch die derzeitige Bewertung. Mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von knapp 500 Milliarden US-Dollar wird der chinesische Internetkonzern noch immer vergleichsweise moderat bewertet. Amazon – um diese Vergleichsdimension auch an dieser Stelle zu eröffnen – bringt es so beispielsweise auf einen Börsenwert von rund 880 Milliarden US-Dollar, was doch noch bedeutend höher ist.

Alibaba kann außerdem mit spannenden Bewertungskennzahlen aufwarten. Bei dem derzeitigen Aktienkursniveau von 190,45 US-Dollar und einem zuletzt ausgewiesenen Jahresgewinn in Höhe von 5,06 US-Dollar beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis hier auf 37,6. Ein definitiv interessanter und zunächst objektiv hoher Wert, der jedoch durch die mittleren zweistelligen Wachstumsraten beim Ergebnis deutlich entwertet wird.

Alibaba könnte somit fundamental auch noch immer einen Blick wert sein. Auch die nahenden Rekordhochs können wenig daran ändern.

Die Aussichten stimmen!

Wie wir daher insgesamt sehen können, besitzt die Aktie von Alibaba somit noch immer viel Fantasie. Das Wachstum stimmt, die Aussichten stimmen und auch die Bewertung ist verglichen mit Konkurrenten und den bisherigen Erfolgen noch immer moderat. Das kann definitiv eine gute Ausgangslage für weitere langfristige Kursgewinne sein, zumindest sofern die operative Stärke hier anhält.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!