The Motley Fool

Komisch: Warum wird dieser chinesische Shopify-Klon denn jetzt noch günstiger?!

Die Aktie von Shopify (WKN: A14TJP) war in den vergangenen Wochen und Monaten, ja sogar Jahren definitiv ein starker Outperformer. Seit Anfang dieses Börsenjahres stieg das Papier von einem Kursniveau von knapp 120 Euro auf derzeit rund 285,00 Euro (22.11.2019, maßgeblich für alle Kurse). Damit hat sich das Papier in weniger als Jahresfrist mehr als verdoppelt.

Vergleiche mit der Erfolgsgeschichte von Amazon werden entsprechend bereits gezogen, zumal das Geschäftsmodell als Vertreiber von E-Commerce-Shop-Lösungen natürlich ein gewaltiger Zukunftsmarkt sein kann. Eine spannende Gelegenheit daher, der so mancher Investor nun nachtrauert.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Doch es existiert Hoffnung: Baozun (WKN: A14S55) beispielsweise bietet eine ähnliche Lösung für den chinesischen Markt und kommt derzeit auf eine vergleichsweise geringe Marktkapitalisierung in Höhe von lediglich 2,2 Mrd. US-Dollar. Aber aus irgendeinem Grund will die Aktie einfach nicht steigen. Schauen wir uns im Folgenden daher einmal ein paar Gründe an für diese eher durchwachsene Entwicklung der vergangenen Wochen.

Ein Blick auf die aktuellen Zahlen

Ein Grund, weshalb dieses Papier insbesondere in den vergangenen Tagen ordentlich unter die Räder gekommen ist, hängt mit dem aktuellen Zahlenwerk dieses spannenden Unternehmens zusammen. Im Nachgang dieser Präsentation fiel die Aktie im deutlich zweistelligen Prozentbereich, innerhalb einer ersten Reaktion verlor das Unternehmen sogar ein Fünftel des eigenen Börsenwertes.

Dabei ließ sich die Richtung, die Baozun hier eingeschlagen hat, eigentlich sehen. So stiegen die Umsätze beispielsweise um 35,3 % auf über 210 Mio. US-Dollar und das Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,14 US-Dollar. Damit hatten Analysten im Vorfeld gerechnet und sowohl eine positive, als auch negative Überraschung blieb mit diesem Wert eigentlich aus.

Was die Investoren an dieser Stelle vermutlich verunsichert hat, war, dass das Management hier von einem herausfordernden Marktumfeld gesprochen hat. Eine Einschätzung, die natürlich insbesondere auf den handelspolitischen Barrieren beruht, schließlich ist der eigene heimische E-Commerce-Markt gemäß gängiger Prognosen noch immer ein klarer Wachstumsmarkt. Davon dürfte langfristig ein E-Commerce-Akteur, der auf solche Shoplösungen setzt, auch in den kommenden Quartalen und Jahren stark profitieren.

Zudem zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich, was die generellen Aussichten und die eigene Strategie anbelangt. Es werde sich demnach auszahlen, die Gewinn zu reinvestieren, um auf ein qualitativ höherwertiges Wachstum zu setzen. Außerdem werde man künftig einen gewaltigen Anteil des Bruttowarenvolumens in Umsatzwachstum umwandeln können, was hier die Zahlenwerke ebenfalls anschieben soll. Perspektivisch scheint hier daher vieles zu stimmen.

Nur ein kurzes Durchschnaufen?

Prinzipiell scheint gegenwärtig vieles darauf hinzudeuten, dass die Marktteilnehmer und Investoren von Baozun einfach zu pessimistisch auf die Aktie blicken. Oder womöglich auf einige ausgewählte Aussagen oder Kennzahlen, die das Management im Rahmen dieser Präsentation bekannt gegeben hat.

Baozun besitzt, wie die vorherigen Aussagen unterstreichen, noch immer viele Chancen. Das Volumen im chinesischen E-Commerce soll sich schließlich bis zum Jahre 2023 auf rund 4 Billionen US-Dollar belaufen, was vom derzeitigen Standpunkt aus noch immer ein deutlich zweistelliges Wachstum impliziert. Das wird gewiss auch weitere Akteure anlocken, die hier mithilfe von vorgefertigten Shoplösungen einen Teil dieses Marktes abhaben wollen.

Mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung von gerade einmal 2,2 Mrd. US-Dollar ist Baozun außerdem bewertungstechnisch noch weit entfernt von Shopify, das es immerhin auf ein Gewicht von 36,5 Mrd. US-Dollar bringt. Wobei so mancher Analyst davon überzeugt ist, dass es sich bewertungstechnisch noch um ein Schnäppchen handelt.

Baozun mischt daher potenziell einen zukünftig vergleichbaren Markt wie sein US-amerikanisches Vorbild auf, wird jedoch deutlich niedriger bepreist. Insbesondere nach den Quartalszahlen, als der Kurs nun noch einmal deutlich nachgegeben hat.

Eine spannende Wachstumschance

Die Aktie könnte somit unterm Strich eine spannende Wachstumschance sein. Markt und Megatrend sind klar erkennbar und das Aufholpotenzial vorhanden. Vielleicht bietet sich hier ein näherer Blick für so manchen Investor an. Allerdings bleibt das natürlich deine finale Entscheidung.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Baozun. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Baozun und Shopify.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!