The Motley Fool

2 Aktien, die jetzt richtig durchstarten!

Investoren, die auf Wachstumsaktien setzen, wollen eigentlich in dynamische Raketen investieren. Also solche Aktien, die quasi kurz vor der Beschleunigung stehen. Möglicherweise, weil sich das volle Marktpotenzial zu entfalten beginnt oder ein Wettbewerbsvorteil größer wird. Oder, oder, oder.

Nichtsdestoweniger starten nicht alle Aktien aus einer solchen Kategorie direkt durch. Einige sind früher dran, andere etwas später, wieder andere womöglich nie. Doch keine Panik, es gibt auch die Kategorie von Aktien, die vielleicht gerade erst mit dem Raketenstart begonnen hat. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf zwei solche Vertreter und schauen einmal, was Investoren zu diesen Namen wissen sollten.

Baidu: Solide Zahlen als Katalysator

Eine erste Aktie, die in den vergangenen Monaten und Quartalen eher verschnauft hat, ist zunächst die von Baidu (WKN: A0F5DE). Dieser chinesische Internetkonzern, der vielen vor allem ein Begriff für die gleichnamige Suchmaschine sein dürfte, hat massiv an Wert verloren. Unterm Strich ging es hier sogar von einem Kursniveau von über 233 Euro, markiert Anfang des Jahres 2018, auf knapp unter 90 Euro bergab, markiert in diesem Sommer.

Die Baidu-Aktie könnte nun jedoch vor der Wende stehen. Einerseits haben solide Zahlen hier für einen frischen, starken Impuls gesorgt. So konnte der Internetkonzern beispielsweise seinen operativen Abwärtsgang deutlich ausbremsen und hat zumindest ein im Jahresvergleich stabiles Zahlenwerk präsentiert sowie ein im Vergleich zum Vorquartal moderat wachsendes. Das könnte durchaus der Beginn für einen Turnaround sein, zumal sich die Aktie bis auf über 110 Euro inzwischen wieder erholt hat.

Langfristig bietet der chinesische Internetmarkt schließlich noch immer reichlich Wachstumsmöglichkeiten. Der Suchmaschinenmarkt dürfte in Anbetracht einer immer weiter zunehmenden Internetanbindung auch der ländlichen Regionen weiteres Wachstumspotenzial beinhalten und strategische Imperative rund um KI und Autonomes Fahren gehören ebenfalls zum chancenreichen Portfolio dieses Konzerns.

Mit einem 2018er-Kurs-Gewinn-Verhältnis in Höhe von gerade einmal 9,9 sowie einer derzeitigen Marktkapitalisierung von knapp 36 Mrd. US-Dollar scheint auch die Bewertung derzeit eher moderat. Sollte hier das Wachstum mittel- bis langfristig zurückkehren, scheint ein steigendes Bewertungsmaß vorprogrammiert zu sein. Und mit diesem eine raketenartige Aufholjagd.

JD.com: Spannender Zukunftsmarkt im Schatten einer Größe

Eine zweite Aktie, die in diesen Tagen spannende Wachstumsansätze und eine raketenartige Ausgangslage mitbringt, ist die von JD.com (WKN: A112ST). Das Papier dieses chinesischen E-Commerce-Akteurs hat im Nachgang des Zahlenwerks für das dritte Quartal im höheren einstelligen Prozentbereich zugelegt. Vollkommen zu Recht, wenn du mich fragst.

JD.com hat innerhalb dieses Zeitraumes nämlich erneut bewiesen, dass diese Wachstumsgeschichte noch immer intakt ist. Die Umsätze stiegen innerhalb dieses Quartals im Jahresvergleich um 28,7 % auf 18,9 Mrd. US-Dollar und auch die Nutzerbasis vergrößerte sich im Quartalsvergleich um über 13 Mio. auf inzwischen 334,4 Mio.

Viel wichtiger und möglicherweise wegweisend innerhalb dieses Zahlenwerks war allerdings, dass JD.com profitabel geworden ist. Mit einem positiven operativen Ergebnis in Höhe von 695,8 Mio. US-Dollar hat der chinesische E-Commerce-Akteur hier definitiv ein Ausrufezeichen gesetzt, und sollten weitere positive Ergebnisse folgen, dürften weitere Kursgewinne mit Sicherheit anstehen.

Der chinesische Wachstumsmarkt hält dabei auch für JD.com, das sich als Zweitplatzierter stets im Schatten von Alibaba befindet, noch reichlich Raum für weiteres Wachstum parat. Zwischen dem 2018 und 2023 sollen sich die Umsätze im Onlinehandel schließlich auf über 4 Billionen US-Dollar noch einmal verdoppeln. Hier spricht daher wenig gegen eine Fortführung dieser interessanten und rasanten Wachstumsgeschichte.

Der Tank ist voll, metaphorisch gesprochen

Die Aktien von Baidu und JD.com könnten somit weiterhin zu den Kursraketen von morgen zählen. Der Tank dieser beiden aktuellen Senkrechtstarter ist metaphorisch gesprochen voll beziehungsweise füllt sich gegenwärtig mit weiteren operativen Highlights, die zu einer solchen Performance führen könnten.

Nun liegt es an dir, hier die Chancen und Risiken und auch die Bewertung näher zu beleuchten. Womöglich wirst du dabei die eine oder andere attraktive Gelegenheit für dich entdecken können.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Baidu und JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Baidu und JD.com.