The Motley Fool

Novo Nordisk und Walt Disney: 2 Aktien, die vor einer gewaltigen Neubewertung stehen

Es gibt gewisse Aktien, die eine interessante Bewertung aufweisen. Mal gelten sie als günstig, mal als teuer, mal vielleicht sogar als moderat bewertet, bis ein interessantes Event eintritt. Ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung könnte das Geschäftsmodell eines Unternehmens erweitern, was hier gewissermaßen die Bewertung auf den Kopf stellt und eine Neubewertung erfordert.

So könnte das gegenwärtig bei Walt Disney (WKN: 855686) oder auch Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) der Fall sein, die solche Schritte in diesen Tagen verkündeten. Werfen wir mal einen Blick auf die aktuellen Wendungen und schauen, was hier der Auslöser für ein höheres Bewertungsmaß sein könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Walt Disney: Das Streaming beginnt – und ist erfolgreich

Walt Disney hat in diesen Tagen damit begonnen, den eigenen Streaming-Dienst den Kunden anzubieten. Zumindest in den USA, in Kanada und auch in den Niederlanden können Disney-Fans das eigene Format unter dem Namen Disney+ ausprobieren, was hier entsprechend der Anlass für eine Neubewertung sein könnte.

Dieser neue Dienst schlug nämlich ein wie eine Bombe und konnte bereits wenige Tage nach der Eröffnung eine kolportierte Download-Zahl von 10 Millionen verzeichnen, was unterm Strich bedeutet, dass in etwa so viele Nutzer das Streaming-Format des Maus-Haus nutzen. Eine gewaltige Zahl, die noch ausgebaut werden dürfte.

Einerseits natürlich in den Märkten, in denen in den kommenden Wochen und Monaten weitere Streamer auf das Disney-Angebot setzen dürften, aber auch in anderen Regionen, wo Disney+ bereits heiß erwartet wird. In Deutschland geht dieser Dienst beispielsweise Ende März 2020 an den Start, und hier könnte ein weiterer Millionenkreis an Zuschauern lauern, der dieses Format endlich testen möchte.

Disney scheint somit wesentliche Fortschritte zu machen, was die eigenen Zielvorstellungen des Streaming-Dienstes anbelangt. Eigentlich hat das Management geplant, bis zum Geschäftsjahr 2024 einen Kundenkreis von 60 Millionen Nutzern begrüßen zu dürfen. Eine Prognose, die bereits in den ersten Tagen gezeigt hat, dass diese Schätzung womöglich zu konservativ ist.

Disney+ könnte somit ein wesentlicher Auslöser für eine Neubewertung sein. Ein Markt, in dem Netflix es bereits auf eine Marktkapitalisierung von 116 Mrd. Euro (15.11.2019, maßgeblich für alle aktuellen Bewertungen) gebracht hat.

Gut, Walt Disney schafft es gegenwärtig auf einen Börsenwert von 232 Mrd. Euro, was witzigerweise momentan exakt dem Doppelten entspricht. Zum Streaming kommt hier allerdings noch eine mehr oder minder funktionierende Kabelgeschäftsparte, ein erfolgreiches Filmstudiogeschäft und natürlich die milliardenschweren Umsatzbringer aus der Freizeitparksparte hinzu. Disney könnte somit noch immer vor einer neueren, höheren Bewertung stehen, zumindest sollten Investoren das bei dem Maus-Haus in Betracht ziehen.

Novo Nordisk: Mit Semaglutide in eine neue Ära

Eine zweite Aktie, die womöglich vor einer Neubewertung steht, ist die von Novo Nordisk. Der Grund hängt auch hier mit einem neuen Produkt zusammen, nämlich mit Semaglutide. Oder genauer gesagt einem Mittelchen, was den Namen Rybelsus trägt und ein erstes Präparat aus dieser neuen spannenden Reihe ist, das den Diabetesmarkt nun auf den Kopf stellen könnte.

Novo Nordisk hat nämlich vor wenigen Wochen die Zulassung von der US-amerkanischen Zulassungsbehörde FDA bekommen, damit dieses Präparat verkauft werden kann. Das könnte zwar aufgrund der innovativen Verabreichungsform als orales Produkt auf Kosten einiger bisheriger Blockbuster-Medikamente gehen, die noch auf das Spritzen beim Typ-II-Diabetes angewiesen sind. Allerdings könnte die orale Verabreichungsform auch dafür sorgen, dass Marktanteile von Wettbewerbern abgeluchst werden. Das Ablegen der Notwendigkeit des Spritzens dürfte schließlich viele Diabetes-Patienten interessieren und nicht bloß die, die gegenwärtig Präparate aus dem Hause Novo Nordisk bekommen.

Die Dänen sind momentan die einzigen, die ein entsprechendes Präparat auf den Markt gebracht haben, und genießen somit aktuell den Status als visionärer Platzhirsch. Ob das nun ein Marketingvorteil in der Welt der Pharmazie ist, bleibt zwar abzuwarten, allerdings existiert momentan schlichtweg keine andere Möglichkeit, als auf Rybelsus zurückzugreifen, sofern man das Kapitel des Spritzens beenden möchte.

Entsprechend könnte Novo Nordisk in den USA vor neuem Wachstum stehen. Da sich in den vergangenen Jahren zumindest zeitweise ein langsameres Wachstum einzuschleichen schien, könnte das Präparat auch der Wachstumsgeschichte von Novo Nordisk neuen Esprit verleihen. Und zu einer Neubewertung führen, zumindest wenn die kommenden Zahlenwerke den Hype um dieses Wundermittelchen rechtfertigen sollten.

Auf Neuigkeiten achten!

Die Aktien von Novo Nordisk und auch von Walt Disney könnten somit reif für eine Neubewertung sein. Wenn die jeweiligen Neuigkeiten und Zahlenwerke die anfängliche Euphorie weiter rechtfertigen, ist ein solches Szenario hier zumindest möglich. Investoren und Interessierte sollten daher genau schauen, welche Neuigkeiten es im Dunstkreis dieser Unternehmen gibt. Sie könnten langfristig sogar durchaus entscheidend werden.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Walt Disney und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney. The Motley Fool empfiehl Novo Nordisk. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!