The Motley Fool
Werbung

Echt jetzt?! Solche Auswirkungen hat der Single’s Day neben Alibaba auch auf Wirecard

Foto: Getty Images

Der Single’s Day ist in diesen Tagen in aller Munde. Selbst einige Unternehmen und insbesondere Elektronikketten in unseren heimischen Gefilden sind inzwischen auf dieses weitere Verkaufsevent aufgesprungen. Wobei der mediale Rummel sich hierzulande noch in Grenzen hält.

In China handelt es sich hierbei jedoch um ein Großevent. Neben vielen Milliarden US-Dollar an Umsätzen, die hier erlöst werden, feiern Konzerne wie Alibaba (WKN: A117ME) und auch andere Vertreter inzwischen ein regelrechtes Fest. Wohl auch zur Einstimmung, damit den Kunden das Geld etwas lockerer sitzt als sonst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Kaum zu glauben, aber wahr, auch für einen DAX-Konzern wie Wirecard (WKN: 747206) scheint dieses Event inzwischen eine besondere Bedeutung zu haben. Schauen wir im Folgenden einmal, warum das so ist und wieso diese künftig noch zunehmen dürfte.

So profitiert der Zahlungsdienstleister am 11.11.

Es gibt in diesen Tagen wirklich sehr viele Berichte darüber, welche Rekorde im Kontext von Alibaba und Co. gebrochen worden sind. Auch darüber, welche Dimensionen in diesem Jahr erzielt wurden und welche Maßstäbe der chinesische E-Commerce-Markt an diesem Tag setzt. Einige wenige Nachrichten behandeln derzeit jedoch auch Wirecard.

Der innovative Zahlungsdienstleister profitiert nämlich ebenfalls, weil im Onlinehandel viele Zahlungen digital abgewickelt werden. Wie wir mit Blick auf das aktuelle Zahlenwerk und die regionale Verteilung der Umsätze bereits feststellen können, wickelt Wirecard schließlich die Hälfte seines Zahlungsvolumens im Reich der Mitte ab. Entsprechend groß dürfte hier auch das Transaktionsvolumen in diesen Tagen ausfallen, wenn viele Chinesen auf Shoppingtour sind und insbesondere beliebte digitale Bezahlvarianten für ihre Lösungen verwenden, bei denen Wirecard ebenfalls teilweise abwickelt.

Insbesondere die Kooperation mit UnionPay könnte hierbei ein wichtiger Meilenstein gewesen sein, der sich in diesen Tagen auszahlt. Hinter diesem Namen verbirgt sich schließlich nichts weniger als der führende Kreditkartenanbieter im Reich der Mitte, der ebenfalls zumindest teilweise auf den DAX-Konzern setzt. Möglicherweise könnte Wirecard daher von diesem Verkaufsevent nun erstmals besonders stark profitiert haben.

Weiteres Wachstum dürfte folgen

Und auch künftig dürfte der chinesische Markt, und somit natürlich auch der Single’s Day eine große Bedeutung für den Zahlungsdienstleister haben. Denn immerhin ist Wirecard in diesen Tagen dabei, sein Engagement im Reich der Mitte noch zu erweitern.

Wirecard hat schließlich zuletzt verkündet, den chinesischen Zahlungsdienstleister Allscore Payment übernehmen zu wollen, und eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Sofern die zuständigen Aufsichtsbehörden diesem Schritt zustimmen, dürfte der DAX-Konzern noch mehr Möglichkeiten im Reich der Mitte besitzen sowie noch stärker von derartigen Verkaufsevents profitieren können.

China könnte somit ein weiterhin wichtiger Wachstumstreiber für Wirecard bleiben und der DAX-Konzern könnte durch die hiesigen Events gewaltige kurzfristige Peaks beim Transaktionsvolumen erleben. Somit besitzt der Single’s Day durchaus eine wichtige Bedeutung für den Zahlungsdienstleister. Wenn nicht heute, dann womöglich verstärkt in den kommenden Jahren.

Weiteres Mosaikteilchen der Wachstumsgeschichte

Letztlich handelt es sich auch hierbei natürlich bloß um ein kleineres Mosaikteilchen in der Wachstumsgeschichte des DAX-Konzerns. Ein einziger umsatzstarker Tag ist schließlich nicht ein wesentlicher Teil der Investitionsthese von Wirecard. Nichtsdestoweniger eröffnen auch hier einige aktuelle Einblicke, wie chancenreich der Zahlungsdienstleister ist und welche Möglichkeiten das Unternehmen besitzt.

Das Wesentliche in diesen Tagen dürfte daher eher sein, dass China insgesamt für Wirecard ein wichtiger Wachstumstreiber ist. Wobei der Single’s Day natürlich eine spannende Erinnerung daran ist, welche Potenziale hier langfristig noch geborgen werden wollen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!