The Motley Fool

Wirecard-Aktie: Jetzt geht’s los!

Es bleibt in diesen Tagen weiterhin bei einer spannenden Patt-Situation, in der sich die Wirecard (WKN: 747206)-Aktie befindet. Einerseits herrschen noch immer die aktuellen Unsicherheiten, die hier zu einem großen Abverkauf geführt haben, der möglicherweise eine interessante Chance darstellen könnte. Solange die belastbaren Ergebnisse der Sonderprüfung allerdings noch auf sich warten lassen, werden wohl eher weniger Investoren hier zugreifen.

Nun ja, zumindest vermutlich eher nicht. Denn in diesen Tagen werden ebenfalls die Quartalszahlen dieses spannenden Zahlungsdienstleisters veröffentlicht, die in dieser Patt-Situation für ein paar Impulse sorgen könnten. Jedenfalls dürfte dieses Ereignis mal wieder ein bisschen mehr operativen Alltag in diese eigentliche Wachstumsgeschichte hineintragen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Operativer Alltag ist außerdem für unsere heutige Schlagzeile ein gutes Stichwort. Denn in diesen Tagen, genauer gesagt am 05.11., startet eine weitere Maßnahme, die für ein wenig Normalität beim Zahlungsdienstleister sorgen könnte. Ja, vielleicht sogar für ein wenig Aktienkurskosmetik.

Die Aktienrückkäufe beginnen!

Wie wir mit Blick auf die aktuellen Meldungen rund um die Wirecard-Aktie nämlich erkennen können, beginnen ab diesem Zeitpunkt die bereits angekündigten und thematisierten Aktienrückkäufe des DAX-Konzerns. Innerhalb eines Jahres möchte das Management demnach eigene Papiere im Gesamtwert von 200 Mio. Euro kaufen und einziehen. Ohne Erwerbsnebenkosten, wie aus der Pflichtmitteilung diesbezüglich hervorging.

Bei einem derzeitigen Kursniveau von knapp 120 Euro je Aktie könnte Wirecard demnach rund 1,66 Mio. Aktien einziehen, wobei über den Jahreszeitraum hinweg vermutlich zu unterschiedlichen Zeitpunkten und Kursniveaus gekauft wird. Bei einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von rund 14,8 Milliarden Euro würden dennoch unterm Strich rund 1,35 % aller ausstehenden Aktien eingezogen werden. Durchaus ein spannender, wenngleich marginaler Schritt.

Durch diese Maßnahme kann natürlich auch das Wachstum des DAX-Konzerns zumindest moderat angeschoben werden. Wenn weniger Aktien ausstehen, teilen sich die steigenden Umsätze und Ergebnisse schließlich auch durch weniger Anteilsscheine. Somit steigen zumindest je Aktie die Zahlenwerte, wobei hier die Effekte eher geringfügiger Natur bleiben dürften. Insgesamt handelt es sich daher um eine Maßnahme, die Investoren eher als schmückendes Beiwerk betrachten sollten.

Es gab Kritik an den Rückkäufen

Zudem sollten Investoren an dieser Stelle auch nicht vergessen, dass das Management mit dieser Maßnahme eigentlich so manchen Investor enttäuscht hat. Viele hatten sich, insbesondere in Anbetracht des hohen finanziellen Polsters, das durch den Einstieg der SoftBank und auch der Anleihe ermöglicht worden ist, hier mehr erhofft. Gerade in Zeiten der niedrigen Kursniveaus durch die Financial Times hätte hier ein Quäntchen mehr für Aktienrückkäufe vielleicht ein stärkeres Zeichen der Zuversicht ausgelöst. Sowie einen größeren Effekt, denn immerhin können bei niedrigeren Kursen mehr Anteilsscheine gekauft und eingezogen werden.

Allerdings sollten Investoren bedenken, dass auch dieser Schritt keine finale Erleichterung in der Causa Wirecard bringen wird, sondern letztlich lediglich valide Ergebnisse zu einem Ende der Zweifel und Vorwürfe führen werden. Die Aktienrückkäufe daher als Sündenbock darzustellen, wäre gewiss der falsche Ansatz, außerdem werden hier sowieso das weitere Wachstum, die Prognosen und auch die jeweiligen Zahlenwerke langfristig über Erfolg und Misserfolg der Aktie entscheiden. Zumindest, wie gesagt, wenn die Vorwürfe der Financial Times ausgeräumt werden können.

Eine Randnotiz, mehr nicht …

Dass die Aktienrückkäufe somit in diesen Tagen beginnen, sollte für die Investoren daher eher eine Randnotiz sein. Diese Maßnahme wird letztlich lediglich einen kleinen Teil der ausstehenden Aktien einziehen, zudem existieren kurz-, mittel- und natürlich auch langfristig andere Dinge, die hier vermutlich wichtiger werden dürften als dieser Schritt, der lediglich ein kleines Zünglein an der Waage dieser Wachstumsgeschichte sein dürfte.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!