The Motley Fool

Schulden: 5 wichtige Fakten, die Investoren immer im Auge behalten sollten

Schulden mögen die wichtigste Komponente unserer Wirtschaft sein, aber viele von uns verstehen das Konzept der Schulden und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Märkte unter den extremsten Umständen nicht ganz.

Es gibt eine Reihe von Missverständnissen über Schulden, die aufgeklärt werden sollten. Da es sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen und vor allem für Regierungen so wichtig ist, werfen wir einen Blick auf fünf Fakten, die man bei der nächsten Investitionsentscheidung im Hinterkopf behalten sollte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was sie bewirken

Verschuldung, ganz einfach ausgedrückt, gibt dem Verbraucher  einen Hebel in die Hand. In den meisten Fällen ist Verschuldung eine gute Sache und bietet eine Chance, die sonst verpasst worden wäre.

Wann immer 1 US-Dollar an Schulden verwendet werden kann, um im Gegenzug mehr als 1 US-Dollar zu schaffen, kann man dies als gute Schuld ansehen. So agieren viele Unternehmen, die eine Kombination aus Geld und Schulden nutzen, um eine höhere Rendite für die Aktionäre zu erzielen.

Warum sie gut sind

Solange Schulden verwendet werden, um neues Geld zu schaffen, dessen Menge über dem geliehenen Betrag liegt, können sie als gute Schuld angesehen werden. Diese Schulden verbessern nicht nur die Situation des Kreditnehmers, sondern auch die Existenzgrundlage desjenigen, der das Geld an diesen Kreditnehmer verkauft.

Schulden ermöglichen es uns, mehr auszugeben als wir haben, was in einem effizienten Markt kontinuierlich neues Geld schafft. Die Stärke einer Wirtschaft hat viel mit der Geschwindigkeit der Geldzirkulation zu tun, so dass auf Märkten mit Liquidität die Geschwindigkeit viel höher ist.

Konsumschulden

Konsumschulden können der Wirtschaft helfen, zu wachsen, indem sie den Verbrauchern erlauben, mehr auszugeben, als sie verdienen. Dennoch wären sie für den Einzelnen als Schulden ohne Ertrag anzusehen, weil sie nicht dazu benutzt werden, Geld zu erschaffen.

Natürlich gibt es Waren, die Verbraucher auf Kredit kaufen müssen, wie z. B. ein Haus oder ein Auto, aber im Allgemeinen ist diese Schuld weniger nützlich.

Obwohl der Konsum ein wichtiger Teil des BIP ist, wird diese Verschuldung nicht dazu verwendet, neues Geld zu schaffen. Daher muss das Geld zur Rückzahlung aus zukünftigen Einnahmen stammen, was den zukünftigen Konsum verringert.

Anders ist es bei einem Unternehmen, das Kredite aufnimmt, um Wert zu schaffen und vernünftigerweise erwarten kann, in der Zukunft mehr einzunehmen, wenn es an der Zeit ist, die Schulden zurückzuzahlen.

Unternehmensschulden

Unternehmensschulden werden immer aufgenommen, um als gute Schulden verwendet zu werden, aber Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie sich nicht übermäßig verschulden und nicht zu optimistisch sind, wenn sie die Aufnahme von Schulden in Betracht ziehen.

Der größte Fehler, den Unternehmen machen, ist, zu viel Schulden zu machen. Dies kann zu Problemen führen, die sich auf ihre Geschäftstätigkeit auswirken, was wiederum die Rückzahlung der Schulden erschwert.

Ein verantwortungsbewusstes Unternehmen wird Schulden langsam aufnehmen und sicherstellen, dass es über einen angemessenen und stabilen Cashflow verfügt, um sie zu tilgen. Es wird seine Verschuldung umsichtig managen und ein bestimmtes Verhältnis von Schulden zu Ertragskraft nicht überschreiten , um sicherzustellen, dass die Schuld auch im Rahmen bleibt.

Warum Schulden wichtig sind

Investoren fragen sich vielleicht, warum Unternehmen überhaupt Schulden aufnehmen, wenn die Gefahr besteht, dass ihnen etwas zustößt, was ihre Fähigkeit zur Rückzahlung beeinträchtigt.

Der Grund dafür sind die Opportunitätskosten. Wenn du möglicherweise die doppelte Rendite mit nur der Hälfte des Geldes erzielen kannst, ist es sinnvoll, die andere Hälfte zu leihen, besonders wenn Kredite günstig sind, was in den letzten zehn Jahren der Fall war.

Wenn man sich beispielsweise ein Unternehmen wie die Canadian Pacific Railway ansieht, so verfügt es über eine Bilanzsumme von rund 21 Milliarden US-Dollar und ein Eigenkapital von nur rund 7 Milliarden US-Dollar. Das bedeutet, dass zwei Drittel des Vermögens durch Fremdkapital finanziert werden.

Wenn das Unternehmen also jedes Jahr eine Rendite von etwa 10 % auf diese Vermögenswerte erzielt, ist dies das Dreifache der Eigenkapitalrendite, da das Unternehmen mehr als 3,1 mal gehebelt ist.

In diesem Fall scheint es umso besser zu sein, je mehr Schulden das Unternehmen aufnimmt. Das funktioniert jedoch nur, wenn die Schulden billig genug sind und die Rendite, die man erwirtschaftet, die Kapitalkosten übersteigt.

Es ist außerdem wichtig, den Schuldenstand zu kontrollieren, denn ein Rückgang von Umsatz und Ertrag könnte verheerend sein.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Daniel Da Costa auf Englisch verfasst und am 19.10.2019 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!