The Motley Fool

Dividendenperle Gazprom: Aktie auf 7-Jahres-Hoch. Zeit, jetzt einzusteigen?

Die Aktie von Gazprom (WKN: 903276) kennt in diesen Tagen kaum ein Halten mehr. Bedingt durch die positive Entscheidung Dänemarks bezüglich des EU-Projekts Nord Stream 2 können Investoren und Unternehmen nun quasi gleichermaßen aufatmen. Ein wichtiger Meilenstein, der die Fertigstellung dieser Pipeline noch in diesem Jahr wahrscheinlich werden lässt.

Im Zuge dieser Euphorie kletterte die Gazprom-Aktie zu Beginn dieser Woche zwischenzeitlich sogar auf über 7,45 Euro je Anteilsschein (04.11.2019, maßgeblich für alle aktuellen Kurse). Ein Kursniveau, das der russische Erdgasriese zuletzt im Jahr 2012 gesehen hat. Somit markierte das Papier nun ein neues Siebenjahreshoch, was dieses bislang sehr solide und erfolgreiche Geschäftsjahr krönt. Zumindest bis jetzt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die spannende Frage dürfte für viele Investoren nun sein, wie es bei dieser heißen Dividendenperle weitergeht. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf ein paar relevante Aspekte hinsichtlich Risiken, Chancen und Bewertung.

Die Risiken im Überblick

Auch wenn dieser Blickwinkel eigentlich eher die pessimistische Seite dieses Beitrags symbolisieren sollte, ist mit der Genehmigung vonseiten Dänemarks ein großes Risiko abhandengekommen. Für Nord Stream 2 scheint fast sämtlicher Widerstand ausgeräumt zu sein, auch wenn das Projekt möglicherweise noch einmal vonseiten der EU oder den USA diskutiert werden könnte. Das schafft natürlich eine neue Perspektive, der wir uns gleich etwas näher widmen wollen.

Zu den weiteren Nord-Stream-2-unspezifischen Risiken ist zu sagen, dass dem Erdgaskonzern natürlich stets ein gewisses konjunkturelles Risiko anlastet. Ähnlich wie bei den Vertretern aus dem Ölbereich kann es durch Handelskonflikte oder eine nachlassende Konjunktur zu einer weniger werdenden Nachfrage kommen, was die Preise durcheinanderwirbeln und die Ergebnisse von Gazprom belasten könnte. Ein Risiko, das man trotz aller Euphorie natürlich nicht übersehen sollte.

Des Weiteren wird Gazprom stets ein gewisses politisches Risiko nachgesagt. Ob es nun Russland selbst ist, das häufig als wirtschaftlich nicht sonderlich gefestigt bezeichnet wird, oder aber das politische Risiko durch die EU oder den ewigen Konkurrenten USA. An dieser Front können ebenfalls weitere Unsicherheiten lauern, die sich teilweise ja auch bereits bei dem wichtigen Großprojekt Nord Stream 2 entladen haben.

Die Chancen könnten allerdings überwiegen

Doch trotz dieser Unsicherheiten, die allesamt eher makroökonomischer oder politischer Natur sind, könnten derzeit noch immer die Chancen überwiegen. Insbesondere, wenn wir uns beispielsweise die derzeitige Bewertung ansehen, die noch immer eine Prise Pessimismus enthalten könnte.

Selbst beim in den vergangenen Tagen und Wochen deutlich gestiegenen Kursniveau wird die Gazprom-Aktie derzeit noch immer lediglich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp 4 bewertet, was noch immer sehr preiswert ist. Zudem winkt hier weiterhin eine attraktive Dividendenrendite in Höhe von 6,34 %, wobei auch dieser Wert im kommenden Jahr noch steigen könnte.

Das Management möchte langfristig schließlich einen Anteil vom Gewinn in Höhe von 50 % an die Investoren ausschütten, wovon man bei einem derzeitigen Ausschüttungsverhältnis in Höhe von 25 % gemessen am 2018er-Gewinn noch immer weit entfernt ist. Hier könnten daher, trotz zyklischer Schwankungen, langfristig noch einmal bedeutend höhere Dividendenrenditen lauern.

Zu guter Letzt sollten Investoren außerdem nicht vergessen, dass Nord Stream 2 nicht das einzige Projekt ist, dass für den russischen Erdgasriesen wichtig werden wird. Auch Pipelines nach China und in die Türkei dürften in den kommenden Jahren zumindest absatztechnisch Wachstum bedeuten. Durchaus eine interessante Ausgangslage, in der sich Gazprom befindet. Möglicherweise gerade in Anbetracht dieses noch immer preiswerten Bewertungsmaßes.

Der Foolishe Schlussstrich!

Ob das derzeitige Siebenjahreshoch daher unterm Strich ein hervorragender Zeitpunkt ist, um zuzuschlagen, solltest du natürlich mit dir selbst ausmachen. Klar, wir alle hätten wohl gerne die bisherige Reise in diesem Jahr mitgenommen, allerdings ist das inzwischen eher zu einem Ding der Unmöglichkeit geworden.

Die Bewertung ist jedoch noch immer preiswert, die Aussichten solide bei vertretbaren Risiken. Ein näherer Blick könnte diese spannende und vor allem günstige Aktie daher selbst nach der aktuellen Rallye noch immer verdient haben.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!