The Motley Fool

3 heiße Zahlen, die jetzt operative Stärke, Aussichten und Vision der Alibaba-Aktie verdeutlichen

Die Aktie von Alibaba (WKN: A117ME) gehört definitiv zu den spannenderen Wachstumsgeschichten, die speziell der chinesische Markt gegenwärtig zu bieten hat. Als führender E-Commerce-Akteur des Reichs der Mitte konnten hier bereits einige Erfolge gefeiert werden, wobei der Gesamtmarkt möglicherweise noch immer an der Oberfläche kratzt.

Auch die aktuellen Zahlen waren erneut Ausdruck eines starken operativen Wachstums, das jedoch inzwischen zum wiederholten Male mit Phlegma der Marktteilnehmer quittiert worden ist. Trotz der wesentlichen Fortschritte, die sowohl im E-Commerce als auch im Cloudbereich erzielt worden sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Möglicherweise sollten wir uns daher an dieser Stelle noch einmal ein paar spannenden Zahlen widmen, die Investoren zur Gegenwart und auch für die Zukunft auf dem Schirm haben sollten. Denn diese spannende Wachstumsgeschichte nimmt möglicherweise gerade jetzt erst so richtig an Fahrt auf.

1. 119 Milliarden Renminbi (16,65 Milliarden US-Dollar)

Eine erste wichtige Kennzahl, die Investoren zur Gegenwart wissen sollten, lautet 119 Milliarden Renminbi. Oder aber umgerechnet 16,65 Milliarden US-Dollar, je nachdem, in welchen Währungen du lieber denkst. Und falls du mit dieser gigantischen Zahl nichts anfangen kannst: Hierbei handelt es sich um die Umsätze, die Alibaba nun präsentieren konnte. Richtig, alleine für das gerade frisch abgelaufene Quartal.

Sofern wir diese Zahl nun auf ein fiktives Gesamtjahr hochrechnen, würde Alibaba derzeit bereits auf annualisierte Gesamtumsätze in einer Größenordnung von über 60 Milliarden US-Dollar kommen, wobei das Wachstum natürlich weiter anhält. Im Jahresvergleich stiegen auch dieses Mal schließlich die Umsätze erneut rasant um 40 %, was auch für die kommenden Wochen und Monate ein starker Indikator sein dürfte, zumal der Single’s Day in wenigen Tagen bevorsteht. Gewissermaßen das jährliche Verkaufsevent, ähnlich zum Black Friday in der westlichen Hemisphäre.

Alibaba erzielt somit Stand heute bereits gigantische milliardenschwere Umsätze in jedem Quartal und wächst noch dazu mit einem Affenzahn. Eine spannende Ausgangslage, die möglicherweise gegenwärtig noch nicht entsprechend gewürdigt wird.

2. 10 Billionen (!) Renminbi

Eine zweite Zahl, die jeder Investor für die Zukunft kennen sollte, sind die 10 Billionen Renminbi, die weiterhin in Alibabas Ausblick vertreten sind. Falls du dich das an dieser Stelle fragst: Nein, hierbei handelt es sich nicht um einen Übersetzungsfehler, im englischen ist nämlich von „10 trilion“ die Rede, nur so, falls du auf Nummer sicher gehen möchtest.

Mit dieser Zahl gibt Alibaba an, wo die Reise gemäß der eigenen Zukunftsvision langfristig hingehen soll, zumindest gemessen am Warenvolumen. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2024 möchte der E-Commerce-Akteur nämlich diesen Meilenstein generieren können, wobei man bereits auf einem hervorragenden Weg ist, um das letztendlich auch zu erreichen.

Gemäß der Daten von Statista betrug das Warenvolumen, das in dem im März endenden, abweichenden Geschäftsjahr 2019 bereits die Besitzer gewechselt hat, nämlich rund 5,7 Billionen Renminbi, entsprechend fehlen lediglich noch 4,3 Billionen an Warenvolumen, um diesem Meilenstein gerecht zu werden.

Nichtsdestoweniger dürften auch diese aktuellen Zahlen und die Vision verdeutlichen, wie groß die Handelsplattformen von Alibaba bereits heute sind. Allerdings dürfte das auch ein spannender Hinweis sein, wo die Reise hier noch hingehen wird.

3. Über 4 Billionen (!) US-Dollar

Zu guter Letzt, und in gewisser Weise meine Lieblingszahl im Kontext der Alibaba-Aktie, sollten Investoren außerdem noch die Zahl von 4 Billionen US-Dollar kennen. Auch hier liegt kein Währungs- oder Übersetzungsfehler vor, sondern die 4 Billionen US-Dollar dürften ebenfalls sehr relevant im Kontext dieses spannenden E-Commerce-Akteurs sein. Zumindest, wenn wir gängigen Prognosen hier vertrauen möchten.

Wie Statista hier nämlich ebenfalls anführt, soll der chinesische E-Commerce-Markt bereits bis zum Geschäftsjahr 2023 eine solche Dimension, gemessen an den gesamten Umsätzen, einnehmen. Eine durchaus hohe Zahl, die in den kommenden Jahren noch stark wachsen dürfte, denn im gesamten Jahr 2018 beliefen sich die Umsätze in diesem Bereich im Reich der Mitte lediglich auf 1,52 Billionen US-Dollar. Sprich, ausgehend von diesem Jahr könnte hier vermutlich noch einmal eine Verdoppelung schlummern.

Eine Zahl, die gleich mehrere Dinge wohl sehr stark verdeutlichen dürfte: Einerseits zeigt auch diese Messlatte nämlich, dass Alibaba als klarem Marktführer noch viel Wachstumspotenzial bevorsteht. Andererseits allerdings auch, dass die eigenen Zielvorgaben eines Warenvolumens in Höhe von 10 Billionen Renminbi für Alibaba durchaus im Bereich des Möglichen liegen werden. Auch diese Marktprognose dürfte daher deutlich aufzeigen, wo hier die Reise noch langfristig hingehen wird.

Ein paar spannende Zahlen!

Wie wir daher im Endeffekt sehen können, kursieren derzeit einige interessante Zahlen im Kontext der Alibaba-Aktie. Nicht nur die Quartalszahlen offenbaren einen starken Eindruck vom aktuellen Innenleben dieser aufregenden Wachstumsgeschichte, sondern auch die Prognosen und Visionen deuten auf anhaltend steigende Zahlenwerke hin. Aussichten, die Investoren definitiv gefallen dürften!

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!