The Motley Fool

1 Dividendenperle mit 4,65 % Dividendenrendite, die jedes Quartal (!) die eigene Ausschüttung anhebt

Zuverlässige Dividendenaktien sind gut, zuverlässige Dividendenwachstumsaktien sind besser, scheint für viele Einkommensinvestoren ein allgemeingültiges Credo zu sein. Ein Investitionsansatz, der allerdings auch durchaus sinnvoll erscheint: Wachsende Ausschüttungen sind schließlich auch in gewisser Weise zuverlässig, zudem gehen die höheren Dividenden häufig auch mit höheren Gewinnen und steigenden Aktienkursen einher, wodurch die Gesamtrendite deutlich höher ausfällt.

Wer als Investor auf der Suche nach einer solchen Möglichkeit ist, sollte nun besser fein acht geben. Denn genau genommen handelt es sich bei W. P. Carey (WKN: A1J5SB) um eine solche Chance, bei der die Ausschüttungen seit einiger Zeit sogar jedes Quartal ansteigen. Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher betrachten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Dividenden im Fokus

Aber zunächst zu ein paar spannenden Dividendenbasics rund um W. P. Carey. Dieser US-REIT zahlt gegenwärtig eine Ausschüttung in Höhe von 1,036 US-Dollar an die Investoren aus, zumindest bei der kommenden Ausschüttung. Bei vier Zahlungen im Jahr entspräche das einer annualisierten Dividende in Höhe von 4,144 US-Dollar im Jahr, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 88,53 US-Dollar (04.11.2019, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite in Höhe von 4,68 % entspricht. Ein durchaus interessanter Wert für einen REIT, wenn auch nicht unbedingt besonders hoch.

Nichtsdestoweniger ist es hier die Dividendenhistorie, die vielen Investoren gefallen dürfte. Seit inzwischen über 20 Jahren hält W. P. Carey nämlich bereits die eigene Dividende stets konstant und erhöht, wie gesagt, sogar vierteljährlich die eigenen Ausschüttungen. Eine durchaus spannende Dividendenhistorie, die daher nicht bloß vor Konstanz über zwei Jahrzehnte hinweg strotzt, sondern in wenigen Jahren in der Dividendenaristokratie münden könnte.

Die jeweiligen Dividendenerhöhungen zwischen den Quartalen sind zwar lediglich moderat, zur aktuellen Dividende ging es so beispielsweise um 0,2 US-Cent hoch auf das aktuelle Niveau, in den vergangenen fünf Jahren stieg hier die Dividendensumme je Aktie allerdings von 0,90 Euro auf das aktuelle Niveau, was ein durchaus verlässliches, moderates Wachstum symbolisieren dürfte. Langfristig scheint das Ausschüttungswachstum hier somit eine größere Dimension erzielen zu können.

Der Blick auf ein paar weitere Daten

Zumal die derzeitige Dividende sowieso weiterhin vom operativen Erfolg gedeckt zu sein scheint. W. P. Carey hat nämlich erst vor wenigen Tagen frische Zahlen für das dritte Quartal des aktuellen Geschäftsjahres präsentiert. Und auch wenn die Investoren mit diesem Zahlenwerk nicht gänzlich zufrieden zu sein schienen, konnte der REIT noch immer Funds from Operations in einer Größenordnung von 1,30 US-Dollar je Anteilsschein ausweisen. Mit einem Ausschüttungsverhältnis von rund 80 %, gemessen an den Funds from Operations, scheint diese Ausschüttung daher weiterhin nachhaltig zu sein.

Langfristige sogenannte Triple-Net-Lease-Mietverträge sichern hier das operative Geschäft außerdem vor unvorhersehbaren Renovierungsaufwendungen und anderen Kosten ab, indem diese an die Mieter weitergegeben werden. Mit einem Portfolio von über 1.200 Immobilien, die an über 320 Mieter vermietet werden, verfügt der REIT außerdem über einen diversifizierten Immobilienstamm. Die derzeitige Leerstandsquote ist mit 1,6 % außerdem gering, könnte sogar noch ein wenig Spielraum zu etwas Verbesserung haben. Dennoch scheinen hier auch die fundamentalen Daten auf einen überaus interessanten, zuverlässigen und weiterhin moderat wachsenden Ausschütter hinzudeuten.

Ein interessanter REIT

W. P. Carey könnte somit durchaus ein interessanter REIT sein, auf den man als Dividendenjäger ein Auge riskieren kann. Die Dividendenrendite könnte zwar höher sein, da gebe ich dir recht. Nichtsdestoweniger sind Konstanz und Wachstum vorbildhaft. Zudem kann in wenigen Jahren hier die Dividendenaristokratie winken, ein weiterer Meilenstein, der mit Kursgewinnen quittiert werden könnte.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!