The Motley Fool

Alibaba-Aktie: Die Zahlen sind da – und was für welche!

Nun sind sie also endlich da: die Zahlen, die Alibaba (WKN: A117ME) für die vergangenen drei Monate des aktuellen Geschäftsjahres präsentiert hat. Bereits vor ein paar Tagen haben wir uns angesehen, worauf es bei diesem Zahlenwerk wohl ankommt – und endlich haben wir Gewissheit.

Doch wie ist dieses Zahlenwerk zu interpretieren? Wie sind Chancen und weitere Aussichten in Anbetracht dieses Einblicks in die aktuelle operative Gesamtsituation? All das erneut spannende Fragen. Versuchen wir auf eine Foolishe Art und Weise ein paar interessante Antworten zu finden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zahlen, Daten, Fakten

Doch bevor wir in die prognostische Analyse einsteigen, werfen wir zunächst einmal einen Blick auf ein paar relevante Zahlen. Und um eine Kernmessage dieser Zahlen vorwegzunehmen: Alibaba konnte weiterhin liefern und demonstrieren, dass diese Wachstumsgeschichte kein Stückchen von ihrem Esprit abgegeben hat.

So stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 40 % auf umgerechnet rund 16,65 Mrd. US-Dollar. Das operative Ergebnis hingegen wuchs im Jahresvergleich sogar noch stärker um 51 % auf 2,85 Mrd. US-Dollar. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lag hingegen im Jahresvergleich um 39 % höher bei 5,19 Mrd. US-Dollar. Definitiv ein paar spannende Zahlen aus Sicht des Gesamtkonzerns, die deutliches Wachstum demonstrieren.

Doch auch in einzelnen Bereichen gab es erneut interessante Zahlen zu beobachten. So konnte Alibaba beispielsweise in den vergangenen drei Monaten seinen Kundenkreis um 19 Mio. erweitern und kann derzeit bereits auf 693 Mio. Nutzer im E-Commerce-Geschäft blicken. Durchaus eine Zahl, die die Größe dieses Internetkonzerns eindeutig unterstreicht.

Doch auch im Cloud-Bereich konnte Alibaba weitere starke Fortschritte erzielen. So stiegen hier die Umsätze im Jahresvergleich um 64 % auf inzwischen exakt 1,3 Mrd. US-Dollar. Damit konnte Alibaba erneut ein spannendes und auf Sicht des Gesamtkonzerns outperformendes Umsatzwachstum in diesem Bereich demonstrieren. Zudem zeigt der Internetkonzern, wie wichtig dieser Bereich für Alibaba ist, zumal hier der Markt weiterhin rasant wachsen dürfte.

Die weiteren Aussichten!

Das Management ist natürlich stolz auf diese Zahlen und betont, wie bereits so häufig, die aktuelle operative und definitiv nicht von der Hand zu weisende Stärke des Internetkonzerns. Gleichzeitig stellt man weiteres Wachstum in Aussicht, wobei Alibaba langfristig noch immer eine interessante Perspektive verfolgt.

Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2024 möchte man nämlich bereits auf ein Bruttowarenvolumen in Höhe von 10 Billionen Renminbi kommen, was umgerechnet in etwa 1,4 Billionen US-Dollar gleichen würde. Ein ambitioniertes Ziel, das durchaus realistisch erscheint, denn immerhin wird das Gesamtvolumen des chinesischen E-Commerce alleine bis zum Jahr 2023 gängigen Prognosen zufolge bereits über 4 Billionen US-Dollar betragen. Das könnte somit noch für die kommenden Jahre ein rasantes Wachstum bedeuten.

Auch für den Cloud-Bereich rechnen Analysten und Marktbeobachter für China für die kommenden Jahre mit Zuwächsen in einer Größenordnung von 30 % pro Jahr, wobei Alibaba als Marktführer möglicherweise überproportional profitieren könnte. Die Aussichten dieser spannenden Aktie scheinen daher weiterhin zu stimmen und weiteres Wachstum dürfte noch bevorstehen.

Der Dauerläufer Alibaba

Alibaba scheint somit nicht bloß zu einem Sprint anzusetzen, sondern zu einem Dauerlauf auf hohem und schnellem Niveau. Das Wachstum ist bereits rasant und dürfte langfristig noch gehalten werden. Trotz eines derzeitigen Börsengewichts von in etwa 460 Mrd. US-Dollar versprüht der chinesische Konzern daher noch immer den Esprit einer jungen, dynamischen Wachstumsgeschichte. Möglicherweise ist dieser Wachstumsgarant daher auch auf dem aktuell hohen Niveau einen langfristig orientierten Blick wert.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!