The Motley Fool
Werbung

Frag einen Fool: Ist die Reinvestition von Dividenden nicht mehr notwendig?

Foto: Getty Images

F: Ich habe alle meine Investitionen seit Jahren in einen Dividendenreinvestitionsplan (DRIP) aufnehmen lassen. Wenn die Provisionen eliminiert werden und viele Broker den Aktienhandel mit Bruchteilen einführen, ist das dann immer noch der beste Weg?

Ich habe persönlich massenweise Inhalte über die Vorteile von DRIP-Investitionen im Laufe der Jahre geschrieben, aber ich muss sagen, dass sich abzeichnet, dass sie etwas weniger attraktiv werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn du damit nicht vertraut bist: Ein Dividendenreinvestitionsplan (DRIP) nimmt die Dividenden, die du von den Aktien, die du besitzt, erhalten hast, und reinvestiert sie in zusätzliche Aktien. Das hat drei Hauptvorteile im Gegensatz zum einfachen selbstständigen Kauf mehrerer Aktien, wenn Dividenden gezahlt werden:

  • Es geht automatisch.
  • Es gibt keine Provisionen für Aktien, die mit reinvestierten Dividenden gekauft wurden.
  • Du kannst Bruchteile von Aktien kaufen und so deine gesamte Dividende einsetzen.

Jetzt, wo praktisch alle großen Online-Broker die Provisionen gestrichen haben und einige beginnen, selbst den Handel mit Bruchteilen von Aktien einzuführen, scheinen zwei dieser Vorteile wegzufallen. Wenn ich eine Dividende von 50 US-Dollar aus einer Aktie bekomme, die für 100 US-Dollar pro Aktie gehandelt wird, kann ich diese 50 US-Dollar jetzt auch alleine verwenden und 0,5 zusätzliche Aktien kaufen.

Sicher, automatische Reinvestitionen sind praktisch und wenn du es vorziehst, den Zinseszinseffekt auf Autopilot zu halten, hat dieser Vorteil einen hohen Wert. Wenn du alles jedoch lieber alleine machst, kannst du deine Dividenden in die Aktien investieren, von denen du denkst, dass sie die beste Investition zu diesem Zeitpunkt sind, was nicht unbedingt die Aktien sein müssen, die diese Dividende gezahlt haben.

Kurz gesagt, wenn dein Broker sowohl Null-Provisionshandel als auch die Möglichkeit bietet, Aktien-Bruchteile zu kaufen, gibt es einen soliden Grund dafür, sich von deinem DRIP abzumelden und das Geld nach deinen Vorstellungen zu investieren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel, CFP auf Englisch verfasst und am 25.10.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!