The Motley Fool
Werbung

Alibaba-Aktie vor Zahlen: Das können Investoren erwarten!

Foto: Getty Images

Die derzeitige Berichtssaison nähert sich inzwischen ihrem Höhepunkt und eines der Highlights im Kontext chinesischer Aktien dürfte definitiv am 1. November bevorstehen. Denn an diesem Tag verkündet der chinesische E-Commerce-Akteur und Internetkonzern Alibaba (WKN: A117ME) seine Zahlen für das vergangene Quartal.

Die Erwartungshaltung an ein weiteres Wachstum dürfte entsprechend hoch sein, aber wie genau werden die Zahlen wohl in etwa aussehen? Eine spannende Frage, der wir im Folgenden einmal etwas auf den Grund gehen wollen. Einfach, indem wir uns die Werte der vergangenen Monate und Quartale sowie die Aussichten und Prognosen etwas näher ansehen:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Stichwort: Wachstum E-Commerce

Ein erster wichtiger Bereich, der von den Investoren wieder einmal kritisch beäugt werden dürfte, ist gewiss der hauptsächliche Umsatzbringer: der E-Commerce. In den vergangenen Jahren und Quartalen zeigte Alibaba hier ein deutliches zweistelliges Wachstum und – ohne jetzt viel an dieser Stelle vorwegnehmen zu wollen – die Erwartungshaltung dürfte hier sehr ähnlich sein.

In den vorherigen drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres stiegen so beispielsweise die Umsätze um 42 % auf 16,47 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn innerhalb dieses Zeitraums belief sich zudem auf 4,5 Milliarden US-Dollar, was im Jahresvergleich einem Anstieg von 54 % entsprochen hat. Definitiv starke Wachstumszahlen, die wohl in etwa zeigen dürften, was die Investoren hier derzeit erwarten.

Ob das zweite Quartal des aktuellen Geschäftsjahres jedoch ähnlich stark ausfallen wird, kann man auch durchaus skeptisch sehen. Zwar ist der chinesische E-Commerce definitiv ein starker Wachstumsmarkt, dessen Volumen sich alleine zwischen 2018 und 2023 noch einmal verdoppeln soll. Nichtsdestoweniger schienen die Investoren bei der Präsentation für das letzte Quartal positiv überrascht gewesen zu sein, was zeigen könnte, dass dieses Zahlenwerk außergewöhnlich gewesen ist. Vielleicht sollten Investoren hier daher unterm Strich mit ein wenig geringeren Wachstumsraten rechnen, wobei sie sich wahrscheinlich dennoch in einer ähnlichen Spannbreite befinden sollten.

Stichwort: Cloud-Bereich

Ein zweiter wichtiger Bereich, der zudem in letzter Zeit immer mal wieder die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich gezogen hat, ist außerdem der Cloud-Bereich. Auch in dieser Sparte zeigte sich in den vergangenen Quartalen stets ein rasantes Wachstum und wichtige Meilensteine konnten hier bereits erzielt werden.

Im letzten Quartal stiegen die Umsätze in diesem Bereich beispielsweise um 66 % im Jahresvergleich auf inzwischen mehr als 1,13 Milliarden US-Dollar pro Quartal. Zahlen, die sehr eindrucksvoll demonstrieren dürften, dass dieses Segment sogar stärker wächst als der Gesamtkonzern Alibaba, was gepaart mit den hohen und inzwischen milliardenschweren Umsätzen ein starker Wachstumstreiber sein könnte.

Auch hier dürfte die Erwartungshaltung entsprechend hoch sein, zumal gängige Analysten damit rechnen, dass der Cloudmarkt in China pro Jahr um 30 % wächst. Alibaba als Marktführer dürfte sich hier möglicherweise einen größeren Teil des Kuchens sichern, worauf auch die vorherigen Wachstumszahlen hindeuten.

Dieser Bereich dürfte daher weiterhin einen milliardenschweren Beitrag zum Gesamterfolg von Alibaba leisten und vermutlich weiter schneller wachsen als der Gesamtkonzern. Alles andere wäre hier wohl eine Enttäuschung.

Nur noch wenige Tage …

Letztlich müssen wir uns allerdings noch ein paar Tage gedulden, bis Alibaba seine Zahlen für das zweite Quartal seines abweichenden Geschäftsjahres präsentiert. Nichtsdestoweniger wird das wohl ein Ereignis, das Einfluss auf den Kursverlauf dieser dynamischen, wenngleich auch inzwischen größeren Wachstumsgeschichte haben wird. Hoffen wir daher, dass der chinesische Internetkonzern entsprechend liefern kann.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!