The Motley Fool

Zack, 1,4 Mrd. US-Dollar bei Tesla-Aktie weg! Glücklicherweise nicht beim Autobauer …

Foto: Getty Images

Die Aktie von Tesla (WKN: A1CX3T) macht in diesen Tagen wieder mächtig Schlagzeilen. Erst neulich waren es so beispielsweise solide Quartalszahlen, die im Kreise der Investoren für Begeisterung gesorgt haben. Ja, sogar ein zumindest kurzzeitiger Gewinn im dritten Quartal hat in den letzten Tagen zu einer regelrechten Rallye geführt.

Eine Rallye, die natürlich nicht am Börsenwert des US-Autobauers vorbeigegangen ist. Ja, sogar die US-amerikanische Größe General Motors konnte im Zuge dessen nun gemessen am Börsengewicht durch Tesla überholt werden. Möglicherweise ein nicht ungefährlicher Fingerzeig, was die Vorschusslorbeeren der aktuellen Tesla-Bewertung anbelangt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nichtsdestoweniger hat auch dieses Kapitel und diese Rallye zu einer weiteren bemerkenswerten Wendung geführt. Einer, bei der 1,4 Mrd. US-Dollar an Wert vernichtet worden sind. Glücklicherweise jedoch nicht beim Autobauer selbst.

Shortseller verzocken sich

Wie in diesen Tagen berichtet wird, war der Donnerstag wohl ein rabenschwarzer Tag für alle, die gegen Tesla gewettet haben. Der Elektrofahrzeugpionier sei demnach noch immer ein beliebtes Schlachtfeld für alle, die auf fallende Kurse wetten. Mit rund 8,31 Mrd. US-Dollar an leerverkauften Aktien ist das Papier demnach der zweitgrößte US-Wert gemessen an den Short-Positionen.

Vermutlich bis jetzt, denn eine Vielzahl dieser Investoren dürfte sich nun gehörig die Pfoten verbrannt haben. Innerhalb weniger Stunden, beziehungsweise eben jenes Donnerstags, wurde demnach nämlich ein Wert bei den Shortsellern in Höhe von 1,4 Mrd. US-Dollar vernichtet. Lediglich bedingt durch die Rallye, die die Aktie des Autobauers innerhalb dieses kurzen Zeitraums erlebt haben.

Auch am Freitag sahen die Investoren bei der Tesla-Aktie weitere deutliche Kursgewinne. Ob die Shortseller an dieser Entwicklung einen Anteil hatten, einzig und alleine, weil sie sich nun vermehrt aus der Aktie zurückzogen und mit nun erfolgten Käufen der Aktie dem Papier einen weiteren Schub gegeben haben? Durchaus möglich. Insgesamt handelt es sich hierbei daher um eine spannende Episode, bei der eine Menge Geld innerhalb kürzester Zeit vernichtet worden ist, und das sogar in einer Rallye.

Es bleibt verzwickt beim Autobauer

Nichtsdestoweniger könnte die Situation weiterhin verzwickt bei dem US-amerikanischen Autobauer sein. Die derzeitige Rallye hat demnach nämlich ebenfalls rund 70 % der Gesamt-Short-Performance in diesem Jahr zerstört. Sprich, wer früh genug die Aktie leerverkauft hat, konnte nun womöglich noch immer mit einer positiven Rendite aus der Aktie aussteigen. Oder einsteigen, wie auch immer.

Das zeigt natürlich, dass die Aktie in den vergangenen Wochen und Monaten eine ganz schön durchwachsene Entwicklung mitgemacht hat, die nun möglicherweise durch den einmaligen Gewinn im dritten Quartal nicht beendet worden ist. Tesla ist noch immer stark bemüht, den Absatz anzukurbeln, zudem müssen weiterhin Mittel und Wege gefunden werden, um die Finanzierungen nachhaltig zu stemmen. Ein gewisses Risiko geht daher weiter von der Aktie aus.

Auch die Bewertung könnte hier die Lage nun deutlich verschlimmern. Dass die US-Größe General Motors nun gemessen am Börsengewicht überholt werden konnte, könnte gleichsam ein Warnzeichen sein. Die Vorschusslorbeeren, die in dieser Bewertung verteilt worden sind, eignen sich nämlich ebenfalls vorzüglich, um enttäuscht zu werden. Sollte sich die Nachrichtenlage um Tesla daher wieder verschlimmern, könnte die Kursperformance schnell wieder eine andere Richtung einschlagen.

Tesla-Aktie mit Vorsicht zu genießen!

Wenn du mich fragst, bleibt die Tesla-Aktie daher eine zweischneidige Angelegenheit. Das Unternehmen ist zwar im Bereich der Elektroautomobile führend unterwegs, einer Zukunftstechnologie, die die gesamte Mobilität revolutionieren kann. Auch ist Elon Musk ein wichtiger Visionär, der hier die Geschicke leitet. Gewiss ein Vorteil, der in Geld kaum zu messen ist.

Nichtsdestoweniger scheint die aktuelle Bewertung doch sehr hoch und das Unternehmen noch nicht über den Berg. Auch ein einmaliges solides Quartal schafft zwar Entspannung, beweist jedoch noch nicht den Turnaround. Investoren sollten daher meiner Ansicht nach weiterhin vorsichtig sein, was diesen Hot Stock mit der gewaltigen Marktkapitalisierung anbelangt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!