The Motley Fool

Canopy Growth will nach Großbritannien und Luxemburg expandieren

Foto: Getty Images

Ein Großteil des Wachstums der globalen Cannabis-Industrie wird auf Märkten außerhalb Kanadas stattfinden, vor allem aber in den USA. Canopy Growth (WKN:A140QA) weiß dies und der kanadische Marihuana-Produzent baut seine internationalen Bemühungen rasch aus.

Canopy Growth gab am Montag bekannt, dass der Geschäftsbereich Spectrum Therapeutics von der Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) und dem Home Office Lizenzen zur Lagerung und zum Vertrieb von Cannabis-basierten Arzneimitteln in Großbritannien erhalten hat. Canopy sagt, dass sein neuer Geschäftszweig in Großbritannien es dem Unternehmen ermöglichen wird, den Kunden eine schnellere Lieferung von medizinischem Marihuana auf Rezept zu ermöglichen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

„Wir freuen uns, dass wir sowohl vom MHRA als auch vom Home Office Lizenzen erhalten haben, um eine Lösung für eine der bedeutendsten Zugangsbarrieren in Großbritannien zu finden“, sagte Spectrum-Geschäftsführer Cosmo Feilding Mellen in einer Pressemitteilung. „Wir arbeiten aktiv mit den Regulierungsbehörden zusammen, um den besten Weg zu finden, um sicherzustellen, dass wir den Patienten innerhalb des bestehenden Rahmens eine kontinuierliche Behandlung anbieten können.“

Die Lizenz erlaubt es Canopy auch, Arzneimittel auf Cannabis-Basis direkt aus den globalen Versorgungsnetzen von Spectrum zu importieren, wodurch der Bedarf, auf Drittanbieter zurückzugreifen, entfällt.

„Medizinisches Cannabis ist in Großbritannien seit weniger als zwölf Monaten erhältlich und in dieser Zeit haben wir eine kostengünstige britische Infrastruktur aufgebaut, um die Bedürfnisse der Patienten zu erfüllen“, sagte Feilding Mellen.

Canopy kündigte auch an, dass Spectrum der exklusive Lieferant von medizinischem Cannabis für das Großherzogtum Luxemburg sein wird. Die lizenzierten Spectrum-Einrichtungen in Dänemark und anderen Ländern werden Luxemburg bis zum 31. Dezember 2021 mit Cannabis versorgen.

Die luxemburgische Regierung hat 2018 medizinisches Cannabis für Patienten mit schweren Diagnosen wie Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen entkriminalisiert. Medizinisches Fachpersonal mit spezieller Ausbildung ist nun in der Lage, diesen Patienten Cannabis zu verschreiben.

„Wir sind stolz darauf, über diese Entscheidung der luxemburgischen Regierung zu berichten, die Patienten den Zugang zu Medikamenten ermöglicht, die über unsere europäische Plattform bereitgestellt werden“, sagte Canopy-Geschäftsführer Paul Steckler. „Luxemburg ist ein Land mit großen Ambitionen, wenn es um medizinisches Cannabis geht, und wir freuen uns, dass wir uns die Möglichkeit verdient haben, diesen neuen Markt zu bedienen.“

Diese Ankündigungen tragen dazu bei, die bereits starke internationale Präsenz von Canopy auszubauen. Das Unternehmen ist in elf Ländern außer Kanada und den USA vertreten und verfügt über Partnerschaften in mehreren anderen Ländern. Nur der zweite große Cannabis-Titan Aurora Cannabis (WKN:A12GS7), der in 25 Ländern aktiv ist, kann behaupten, hier ein größeres Netzwerk zu haben.

Darüber hinaus dürfte Canopy Growth in den kommenden Jahren die Lücke zu Aurora in Bezug auf seine internationale Präsenz schließen. Mit mehr als 2 Mrd. US-Dollar an Geldreserven ist Canopy bei Weitem das am besten kapitalisierte Unternehmen im Sektor. Im Vergleich dazu hatte Aurora weniger als 300 Mio. US-Dollar in bar in der Bilanz, als das Unternehmen im September sein Ergebnis zum vierten Quartal bekannt gab. Mit wesentlich mehr Kapital für den Ausbau des internationalen Cannabis-Imperiums könnte Canopy Aurora schließlich in Bezug auf die bedienten Länder auf Platz zwei verweisen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Joe Tenebruso auf Englisch verfasst und am 21.10.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat keine Position in einer der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!