The Motley Fool

Tesla und Wirecard: 2 Megatrend-Aktien, die in keinem Wachstumsdepot fehlen dürfen!

Unsere Welt macht gerade auf vielen Fronten einen beispiellosen Wandel durch – sei es bei digitalen Bezahlmethoden oder bei der persönlichen Mobilität. Für Investoren kann es sich lohnen, in Aktien zu investieren, die genau von diesen Veränderungen profitieren können.

Zwar stehen Tesla (WKN: A1CX3T) und Wirecard (WKN: 747206) schon lange nicht mehr am Anfang ihrer Entwicklung, und auch ihre Aktien haben mit Renditen von 1170 % und 1018 % in den letzten neun Jahren schon viele Investoren reich gemacht (Stand: 18.10.2019). Trotzdem denke ich, dass diese beiden Aktien auch heute noch hervorragende Möglichkeiten sind, um von großen Trends unserer Zeit zu profitieren.

Tesla: Die Zukunft der Mobilität

Im Grunde genommen investiert man bei Tesla nicht nur in die Zukunft der Mobilität, sondern womöglich auch noch in die Zukunft der Energiegewinnung und -speicherung: Photovoltaikanlagen und Solardächer könnten in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Bei der Speicherung der erzeugten Energie kommen dann unter anderem Batteriefarmen ins Spiel. Tesla ist auch in diesem Bereich sehr gut positioniert, das Batteriegeschäft läuft in diesem Jahr sehr gut – ein Punkt, der häufig übersehen wird, wenn man an das Unternehmen Tesla denkt.

Meist fallen einem hier natürlich die Elektroflitzer von Elon Musks Konzern ein. Diese sind bei wichtigen Daten wie der Reichweite und der Effizienz führend. Zudem verfügt das Unternehmen über ein eigenes, riesiges Ladenetz. Kein Wunder, dass Tesla in einem schrumpfenden Auto-Gesamtmarkt zuletzt zwei Rekordquartale vermelden konnte. Und dabei nahm Tesla auch noch bares Geld ein! Der freie Cashflow des Konzerns in den letzten zwölf Monaten beläuft sich auf über 1,3 Milliarden US-Dollar.

Am interessantesten ist aber natürlich das, was für den kalifornischen Konzern noch kommen könnte. Zum einen dürften die nagelneue China-Fabrik und das Crossover-Modell Model Y mittelfristig für weiteres Wachstumspotenzial bei den Verkäufen sorgen. Zum anderen macht Tesla stetig Fortschritte beim autonomen Fahren: Das Autopilot-System ist mittlerweile Berichten von Besitzern zufolge in der Lage, stundenlang ohne eine einzige Intervention des Fahrers auf Autobahnen zu navigieren – Überholmanöver und Autobahnwechsel inklusive. Durch die stetig wachsende Flotte, die täglich Unmengen an Daten produziert, wird das System immer besser. Kaum einer dürfte eine Chance haben, diesen Datenvorteil einzuholen.

Tesla ist somit führend bei Elektroautos und beim autonomen Fahren und verfügt über eine aussichtsreiche Position im Energiemarkt. Solange das Unternehmen seine einzigartige Marktposition nicht leichtfertig verspielt, sollten die nächsten Jahre beeindruckendes Wachstum bringen.

Wirecard: Die Zukunft des Bezahlens

Wirecard ist eines der vielen Unternehmen, die bereit sind, davon zu profitieren, wie sich unsere Art des Bezahlens verändert. Zugegeben, kurzfristig hat das Unternehmen ganz andere Sorgen – Stichwort Financial Times. Doch die hohe Beteiligung des CEO Markus Braun an seinem Unternehmen und das neu angekündigte Aktienrückkaufprogramm schaffen Vertrauen, dass die Finanzzeitung mit ihren Vorwürfen einmal mehr falsch liegt.

Umso besser, denn so können wir uns wieder auf die langfristigen Aussichten konzentrieren. Hier profitiert das Unternehmen von mehreren Megatrends: etwa dem Wandel von Barzahlungen zu elektronischen Payments (wobei weiterhin erst unter 10 % aller Zahlungen weltweit digitalisiert sind), dem Internet der Dinge, das immer mehr automatisierte Transaktionen ermöglicht, und der finanziellen Inklusion von vielen hundert Millionen Menschen, die bisher keinen Zugang zu Bankdienstleistungen haben.

Ausnutzen möchte Wirecard dieses Potenzial, indem es seine globale Präsenz ausbaut und sich mehr als bisher auf Großkunden fokussiert – einige der in diesem Jahr geschlossenen Partnerschaften gehen hier definitiv in die richtige Richtung. Viel Wachstum soll zudem durch datengetriebene Mehrwertdienste entstehen. Darunter versteht Wirecard etwa, dass Händler auf Basis umfassender Einblicke in die Kaufgewohnheiten ihrer Kunden individuelle Bonusprogramme aufsetzen können. Davon profitieren am Ende alle – Händler, Verbraucher und vor allem Wirecard!

Wirecard als führender und extrem innovativer Zahlungsdienstleister könnte, wenn man sich die großen Potenziale ansieht, noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung sein. Das scheint das Unternehmen selbst ähnlich zu sehen und hat kürzlich seine Langzeitprognose für 2025 erhöht. Wenn Wirecard diese Ziele erreicht, dürfte sich auch die Aktie entsprechend deutlich nach oben bewegen.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christoph Gössel besitzt Aktien von Tesla und Wirecard. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.