The Motley Fool
Werbung

Gazprom-Aktie: Zukünftige Kursrakete und angehender Dividendenstar?

Foto: Gazprom

Die Aktie von Gazprom (WKN: 903276) hat in diesem Jahr bereits viel mitgemacht. Viele Dividendenjäger dürften mit diesem spannenden Papier vornehmlich jedoch die in diesem Jahr deutlich erhöhte Ausschüttungssumme verbinden. Sowie die sich daraufhin anschließende Rally dieses günstigen Papiers, die inzwischen zu deutlich zweistelligen Kursgewinnen geführt hat, die die breiten Märkte weit hinter sich gelassen haben.

Investoren dürften sich auch heute noch fragen, was sich hinter Gazprom denn nun verbirgt. Wenn du mich fragst, könnte hier derzeit noch immer eine spannende Dividendenperle mit dem Potenzial einer Kursrakete verbergen. Schauen wir im Folgenden einmal, wieso:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Darum lauert hier noch eine Kursrakete!

Bevor wir uns allerdings die Dividendenpläne dieses spannenden Unternehmens näher ansehen, betrachten wir zunächst einmal das weitere Kursraketenpotenzial. Wichtige Ausgangslage für diese Theorie ist, dass Gazprom auch weiterhin zumindest konstant performt. Ein Szenario, das definitiv im Bereich des Möglichen liegt, denn immerhin hat der russische Konzern mit seinen Halbjahreszahlen bereits weitgehende Stagnation aus der Sicht der Umsätze und Ergebnisse in Aussicht gestellt. Eine spannende, wenngleich auch eigentlich eher unspektakuläre Entwicklung.

Spektakulär ist jedoch die aktuelle Bewertung, die Gazprom derzeit besitzt. Bei einem aktuellen Kursniveau von 227,82 Russischen Rubeln wird der Erdgaskonzern nämlich bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 65,89 Russischen Rubeln lediglich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 3,45 bewertet. Ein durchaus moderates bis sogar eher günstiges Bewertungsmaß, das in Anbetracht der weitgehenden Stagnation wohl erhalten werden kann. Das könnte durchaus ein Treiber für eine starke Kursrakete sein.

Zumal sich bei den weiteren Aussichten ebenfalls einige Chancen ergeben könnten. Bei Nord Stream 2 werden schließlich noch immer Fakten geschaffen, zudem existiert die Fantasie einer nahenden China-Pipeline und einer in Richtung Türkei. Das könnte zumindest aus Absatzsicht weiteres Wachstum mit sich bringen, das bei dieser günstigen Bewertung ein gewisses Rallypotenzial besitzen könnte.

Vergiss nicht die Dividendenpläne!

Zu dieser günstigen Bewertung gesellen sich bei Gazprom allerdings auch spannende Dividendenpläne. Bereits in diesem Jahr hat eine sich nahezu verdoppelnde Ausschüttungssumme hier zu der Rally geführt beziehungsweise war der Inkubator hierfür. Möglicherweise könnten weitere Erhöhungen hier für weitere Kursgewinne sorgen.

Gazprom plant zudem in den kommenden Jahren mit weiterhin höheren Ausschüttungen. So möchte das Management mittelfristig die eigene Dividende auf einen Anteil vom Gewinn auf 50 % erhöhen. Bei einer zuletzt ausgeschütteten Dividende von 16,61 Russischen Rubeln je Aktie und dem 2018er-Gewinn je Aktie können wir wohl bereits erkennen, dass hier noch reichlich Luft nach oben besteht. Ja, Pi mal Daumen eine weitere Verdopplung schiene sogar möglich.

Gazprom kommt bei dem derzeitigen Kursniveau sowie der 2018er-Ausschüttung schon heute auf eine Dividendenrendite in Höhe von 7,29 %. Möglicherweise winken hier daher nicht bloß weiterhin wachsende Ausschüttungen, sondern in den kommenden Jahren vielleicht sogar zweistellige und fundamental mehr als ausreichend gedeckte Dividenden.

Noch nicht das Ende der Erholung!

Rein fundamental betrachtet dürfte daher noch einiges für eine weitere langfristige Erholung sprechen. Die aktuelle Bewertung ist selbst für einen russischen Rohstoffkonzern mehr als preiswert. Zudem ist die Dividende hier hoch, nachhaltig vom Gewinn gedeckt und es besteht Aussicht auf weitere Erhöhungen. Ein spannender und günstiger Gesamtmix daher, der noch nicht ausgereizt scheint.

Tatsächlich besteht sogar noch Fantasie, was den Ausbau des bisherigen Geschäfts mit der EU, China und auch der Türkei anbelangt. Daher muss die aktuelle Rally in diesem Börsenjahr noch lange nicht das Ende dieser beeindruckenden Fahnenstange sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!