The Motley Fool

Was kann man mit 1000 US-Dollar erreichen, wenn man für die Rente spart?

Es ist ein häufiges Missverständnis, dass man viel Geld haben muss, um für den Ruhestand zu sparen. Laut einer Umfrage von GOBankingRates ist der Hauptgrund, warum viele Leute nicht sparen, weil sie denken, dass sie nicht genug Geld verdienen, um das zu tun.

Das ist eine verständliche Meinung, wenn man bedenkt, dass der Ruhestand immer teurer wird. Wenn du weißt, dass du Hunderttausende von Dollar (oder möglicherweise mehr als 1 Mio. US-Dollar) für den Ruhestand sparen musst, kann es sinnlos erscheinen, jetzt etwas zu sparen, wenn du damit Schwierigkeiten hast.

Kleine Investitionen können jedoch später zu soliden Ersparnissen führen. Selbst wenn du mit nur 1.000 US-Dollar anfängst, um zu investieren, kannst du einen erheblichen Betrag an Ersparnissen erzielen, wenn du eine Finanzstrategie hast.

Schritt 1: An den richtigen Stellen investieren

Wenn du nicht viel Geld für die Zukunft investieren kannst, ist es wichtig, dass dein Geld so hart wie möglich arbeitet. Der Schlüssel ist, nicht einfach nur Geld zu sparen, sondern es auch zu investieren.

Dein Geld an der Börse zu investieren kann wie ein riskanter Schritt erscheinen, doch es ist eine der besten Möglichkeiten, deine Gewinne im Laufe der Zeit durch die Decke gehen zu lassen. Dein Geld auf einem Sparkonto, in einem Einlagenzertifikat oder einem anderen “weniger riskanten” Konto zu haben mag sicherer erscheinen, doch du wirst wahrscheinlich nur eine jährliche Rendite von 2 % bis 3 % auf dein Geld erzielen, wenn überhaupt. Indem du dein Geld an der Börse investierst, obwohl es im Laufe der Jahre Höhen und Tiefen geben wird, wirst du normalerweise Renditen von 6 % bis 10 % pro Jahr sehen.

Also, sagen wir, du hast 1.000 US-Dollar, die du jetzt investieren kannst. Wenn du es auf ein hochverzinstes Sparkonto stecken würdest, das einen Zinssatz von 2 % pro Jahr bringt und es 20 Jahre lang unangetastet lassen würdest, würdest du am Ende mit 1.486 US-Dollar dastehen. Obwohl du immer noch ein paar hundert US-Dollar reicher bist als vorher, sind das ziemlich deprimierende Renditen. Hättest du jedoch deine 1.000 US-Dollar investiert und dabei eine jährliche Rendite von 8 % erzielt, hättest du nach 20 Jahren etwa 4.661 US-Dollar.

Der Trick, um klug an der Börse zu investieren, besteht darin, dein Risiko zu begrenzen und gleichzeitig relativ hohe Renditen zu erzielen. Der beste Weg, das zu tun, ist, in preiswerte Indexfonds und Investmentfonds zu investieren. Das sind große Sammlungen von Aktien, sodass, wenn du in einen Index- oder Investmentfonds investierst, du tatsächlich in Dutzende und sogar Hunderte von verschiedenen Aktien auf einmal investierst. Daher kannst du immer noch höhere Renditen erzielen, doch mit einem begrenztem Risiko, da du deine Anlagen diversifizierst.

Das Investieren an den richtigen Stellen ist jedoch nur der erste Schritt einer intelligenten Anlagestrategie. Die andere Hälfte der Gleichung ist, sicherzustellen, dass du auch die Zeit auf deiner Seite hast.

Schritt 2: Früh mit dem Investieren starten

Je früher du anfängst, zu investieren, desto einfacher ist es, Ersparnisse im Wert von Hunderttausenden von US-Dollar aufzubauen. Das liegt daran, dass, wenn du Jahrzehnte Zeit zum Sparen hast, die Zinseszinsen auf deiner Seite sind. Der Zinseszins ermöglicht es dir, im Wesentlichen Zinsen auf deine Zins zu verdienen, sodass, je größer deine Pensionskasse wird, desto schneller wird sie weiter wachsen.

In diesem Szenario, sagen wir, investierst du deine 1.000 US-Dollar und verdienst eine jährliche Rendite von 8 %. Wenn du keine zusätzlichen Beiträge leistest und dein Geld 40 Jahre lang wachsen lässt, hast du etwa 21.725 US-Dollar. Doch wenn du es 45 Jahre lang wachsen lassen würdest, hättest du fast 32.000 US-Dollar insgesamt.

Natürlich, egal wie sparsam du bist, kannst du nicht mit nur 32.000 US-Dollar in Rente gehen. Doch wenn du jeden Monat kleine Beiträge an deine Pensionskasse leistest und den Zinseszins für dich arbeiten lässt, kannst du sehr gute Ergebnisse erzielen.

Zum Beispiel, sagen wir, du bist 30 Jahre alt und investierst 1.000 US-Dollar, um eine jährliche Rendite von 8 % zu erzielen. Nehmen wir auch an, du investierst weiterhin 150 US-Dollar pro Monat für die nächsten 35 Jahre. Dann hast du etwa 325.000 US-Dollar gespart, wenn du 65 Jahre alt bist. Wenn du jedoch nur 50 US-Dollar mehr pro Monat sparst, hast du etwa 428.000 US-Dollar gespart, wenn alle anderen Faktoren gleich sind.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass du nicht reich sein musst, um Hunderttausende von Dollar für den Ruhestand zu sparen – du musst nur die Vorteile intelligenter Anlagestrategien nutzen. Selbst wenn du nur 1000 US-Dollar zum Sparen hast, kannst du bis zum Erreichen des Rentenalters ein gesundes Geldpolster aufbauen. Dazu musst du nur an den richtigen Stellen investieren, früh damit anfangen und weiterhin jeden Monat sparen, so viel du kannst.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 13.10.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.