The Motley Fool

Dividendenperle Gazprom: 3 Gründe, warum jetzt die Rallye beginnt!

Foto: Gazprom

Die Aktie von Gazprom (WKN: 903276) hat in diesem Börsenjahr bereits mächtig aufgeholt. Die Aktie ist bei einem Kursniveau von 3,98 Euro ins Jahr gestartet und befindet sich momentan bei 6,35 Euro (15.10.2019, maßgeblich für alle Kurse). Wir brauchen an dieser Stelle wohl keinen Taschenrechner, um zu sehen, dass das Papier des russischen Erdgasriesen in diesem Jahr sämtliche Vergleichsindizes outperformt hat.

Wenn du mich fragst, könnte das jedoch erst der Startschuss für eine stärkere Bewegung, ja, sogar eine Rallye sein. Und ich habe natürlich auch ein paar Gründe für diese kühne Behauptung.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Bewertung ist noch immer günstig

Ein erster Punkt, auf den ich hierbei bereits des Öfteren verwiesen habe, ist noch immer die preiswerte Bewertung der Gazprom-Aktie. Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 65,89 Russischen Rubeln und einem umgerechneten Kursniveau von 226,02 Russischen Rubeln beläuft sich das derzeitige Kurs-Gewinn-Verhältnis hier lediglich auf 3,4. Ein definitiv sehr moderater Wert, der eigentlich ein eher pessimistisches Bewertungsniveau zulassen würde.

Auch die Dividendenrendite ist bei Gazprom noch immer sehr hoch. Für das vergangene Jahr wurden im Sommer dieses Jahres 16,61 Russische Rubel je Aktie ausgeschüttet. Bei dem aktuellen Kursniveau entspräche das einer interessanten Dividendenrendite in Höhe von 7,34 %. Auch dieser Wert könnte daher noch immer auf eine fundamentale Unterbewertung hindeuten.

Die Dividendenpolitik des Unternehmens

Und apropos Dividende: Auch hier dürfte sich ein weiteres Argument dafür befinden, dass die Gazprom-Aktie möglicherweise vor einer Rallye stehen könnte. Denn die derzeitige Dividendenrendite von über 7 % dürfte lediglich eine Zwischenetappe der künftigen Ausschüttungspläne des Managements sein.

Gazprom möchte die Ausschüttungsquote in den kommenden Jahren nämlich sukzessive erhöhen. Beträgt sie bei dem aktuellen Gewinn und der 2018er-Ausschüttung lediglich knapp 25 %, so soll sie in den kommenden Jahren auf rund 50 % gesteigert werden. Einen weiterhin operativen Geschäftsverlauf vorausgesetzt, dürfte das unterm Strich somit heißen, dass hier eine glatte Dividenden-Verdopplung lauern könnte.

Die Gazprom-Aktie besitzt somit noch viel Spielraum für weiteres Dividendenwachstum in den nächsten Jahren. Und da Dividendenerhöhungen häufig ebenfalls mit steigenden Kursen einhergehen, könnten Neuigkeiten zu diesen Plänen somit für weitere Kursanstiege sorgen.

Ein potenziell positiver Newsflow

Zu guter Letzt könnte die Gazprom-Aktie auch vor einem möglicherweise guten Newsflow stehen. Mit den beiden strategisch eher sicheren Projekten Turkish Stream und Power of Siberia besitzt der Konzern schließlich zwei Wege, um das eigene operative Geschäft weiter auszubauen. Auch hier könnten daher Neuigkeiten zu Bewegungen führen. Allerdings ist das bei weitem nicht alles.

Auch bei Gazproms EU-Projekt Nord Stream 2 werden schließlich weiter Fakten geschaffen. Nach Ansicht des Managements wird die umstrittene Pipeline in jedem Fall fertiggestellt. Möglicherweise wird hier nach Schaffung der Faktenlage der mediale und politische Diskurs immer leiser, was für eine Realisierung des Projektes wichtig sein könnte.

Gazprom steht gegenwärtig vor der Fertigstellung dieses Projektes und eine Inbetriebnahme würde mit Sicherheit einige pessimistische Bewertungsaspekte aus der Aktie austreiben. Auch hier könnten daher – neben weiteren Projekten – gute Neuigkeiten bevorstehen.

Eine heiße, günstige Dividendenperle

Gazprom könnte daher unterm Strich derzeit ein sehr spannendes Dividendenpapier sein. Die Bewertung ist günstig, die Dividendenrendite hoch und gemessen an der Ausschüttung könnte hier noch reichlich Dividendenwachstum bevorstehen.

Zudem scheinen sich die Aussichten aufzuhellen und zumindest einige Projekte werden hier mit Sicherheit für absatztechnisches Wachstum sorgen. Aussichten, die Investoren durchaus gefallen könnten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!