The Motley Fool

Kurz nachgefragt: Welche Aktien schneiden in einer Rezession gut ab?

Foto: Getty Images

Frage: Viele Experten sagen, dass innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre eine Rezession kommen wird. Gibt es Aktien, die in diesem Fall tatsächlich eher gut abschneiden könnten?

Nun, erstens gibt es keine Aktien, die sich in einer Rezession garantiert gut entwickeln. Es hängt von den Ursachen der Rezession selbst ab, wie tief und dauerhaft der Einbruch ist, dann noch von einer ganzen Reihe anderer Faktoren. Allerdings gibt es einige allgemeine Leitlinien, bei denen sich die Aktien tendenziell gut entwickeln.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

In der Regel geht es jenen Unternehmen nicht schlecht, die Artikel zu reduzierten Preisen verkaufen. Darunter natürlich große Discounter, Euro-Shops und Fast-Fashion-Billiganbieter. So konnte beispielsweise Wal-Mart 2008 tatsächlich um 18 % zulegen, während zeitgleich der S&P 500 ganze 39 % absackte. Noch besser entwickelte sich damals Dollar Tree, das damals um mehr als 60 % zulegte.

Darüber hinaus geht es reifen Unternehmen, die über starke Wettbewerbsvorteile wie Größe und Markenstärke verfügen, in der Regel besser als den meisten anderen, insbesondere wenn sie Produkte des täglichen Bedarfs herstellen. Man denke an Unternehmen wie Colgate-Palmolive oder Johnson & Johnson. Und schließlich sind Versorgungsunternehmen das wohl rezessionssicherste Geschäft, das es gibt. Die dürften in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gute Leistungen erbringen.

Abschließend ist zu beachten, dass es Aktien in Rezessionen in der Regel nicht allzu schlecht geht. Seit Mitte der 1950er-Jahre liegt die durchschnittliche Aktienmarktrendite in Rezessionen bei minus 1,5 %. Nicht gut, aber sicherlich auch nicht katastrophal. Und der Markt entwickelte sich dann in den Folgejahren tendenziell sehr gut. Wichtig ist deswegen zu beachten, dass man keine Aktien aus dem Portfolio verkauft, um sich dafür rezessionssichere Aktien zu kaufen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool shortet Aktien von Colgate-Palmolive und empfiehlt Aktien von Johnson & Johnson. Matthew Frankel besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 27.9.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!