The Motley Fool

„Onlinehändler eröffnen fleißig Läden!“ Das sind die Aktien, die davon profitieren!

Onlinehändler eröffnen fortwährend Läden. Erst vor wenigen Tagen titelte ich mit einer solchen Überschrift sowie mit E-Commerce-Aktien, die von stationären Läden profitieren könnten. Auch hierbei waren einige spannende Vertreter, die man sich einmal näher anschauen kann.

Da ich die Überschrift allerdings zunächst missverstanden und in eine andere Richtung interpretiert habe, möchte ich heute noch zwei weitere spannende Aktien mit dir teilen, die davon profitieren, dass immer mehr Händler Onlineläden eröffnen.

Lass uns daher einmal schauen, welche zwei Namen davon profitieren, dass es immer mehr Onlineshops gibt. Und die zudem in keinerlei Konkurrenz zu genau diesen Shops stehen.

Shopify: Die Onlineshop-Schmiede

Eine erste Aktie, die davon profitiert, dass es immer mehr Onlineshops gibt, ist zunächst die von Shopify (WKN: A14TJP). Denn letztlich ist es genau das, was dieses dynamische E-Commerce-Unternehmen macht: Es verkauft Onlineshops sowie Lösungen und Services rund um ebensolche und hat in diesem Markt bislang einen rasanten Wachstumskurs eingeschlagen.

Alleine im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres stiegen die Umsätze um 48 % auf 362 Mio. US-Dollar. Bemerkenswert hierbei: Der Geschäftsbereich der Merchant Solutions, sprich der Lösungen für bereits bestehende Shops, wächst derzeit mit rund 56 % sogar noch gewaltiger und nimmt inzwischen einen Anteil von über 50 % gemessen an den Umsätzen ein.

Sprich, Shopify profitiert derzeit nicht bloß davon, dass immer mehr Onlineshops ins Leben gerufen werden, die regelmäßige Umsätze einbringen, sondern kann seine wiederkehrenden Umsätze zudem auch durch weitere Angebote rund um E-Commerce-Lösungen erhöhen. Prinzipiell daher zwei Wachstumstreiber, die noch lange nicht ausgereizt sein könnten.

Shopify ist somit definitiv ein erster Name, der von aufkommenden Onlineshops profitieren wird und den man in diesem Kontext kennen sollte.

Baozun: Das Gleiche in Chinesisch

Wem dieses spannende Geschäftsmodell von Shopify zusagt, allerdings die ambitionierte Bewertung der US-Amerikaner mit einer aktuellen Marktkapitalisierung in Höhe von über 35 Mrd. US-Dollar scheut, der könnte im Reich der Mitte möglicherweise fündig werden.

Bei Baozun (WKN: A14S55) handelt es sich nämlich in gewisser Weise um einen jüngeren und ebenso dynamischen Shopify-Klon, der ebenfalls Onlineshop-Lösungen im Angebot hat. Mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung von knapp über 2,5 Mrd. US-Dollar ist dieser chinesische Vertreter allerdings bedeutend kleiner. Allerdings alles andere als wachstumsschwächer.

Alleine im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres 2019 stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 47 % auf 1,7 Mrd. Renminbi, was in etwa 248 Mio. US-Dollar entsprach. Zudem konnte Baozun mit einem Ergebnis in Höhe von 0,21 US-Dollar sogar an der Schwelle der Profitabilität kratzen, was ebenfalls bemerkenswert ist. Möglicherweise ist daher das geringe Bewertungsniveau im Vergleich zu den US-Amerikanern alles andere als gerechtfertigt.

Was wir jedoch mit Sicherheit sagen können, ist, dass auch Baozun ein Profiteur der aufkommenden Onlineshops ist. Je mehr Onlineshops im Reich der Mitte entstehen, desto mehr Umsätze wird voraussichtlich auch Baozun generieren können. Entsprechend könnte sich für Foolishe Investoren, die von diesem Megatrend profitieren wollen, auch hier ein näherer Blick durchaus anbieten.

Der E-Commerce ist noch nicht ausgereizt!

Wie wir daher im Endeffekt sehen können, scheint der E-Commerce somit alles andere als ausgereizt zu sein. Speziell die Dienstleister rund um diesen Bereich könnten noch lange profitieren. Und auch Unternehmen, die jedem den Eintritt in diesen Markt ermöglichen.

Mit Shopify und Baozun haben wir an dieser Stelle zwei spannende Namen, über die man als Investor einmal nachdenken könnte. Und vielleicht zwei spannende Chancen, die in den kommenden Jahren mit starkem Wachstum glänzen können.

5G: der neue Technologie-Standard läutet eine neue Ära ein. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

Die 5G Infrastruktur ist noch lange nicht unter voller Last. Und jetzt, kurz BEVOR der richtige Hype um 5G losgeht, können Anleger noch in ein Unternehmen investieren, das eine wesentliche Schlüsselposition bei dieser Basis-Technologie besitzt.

Denke nur an all die neuen Anwendungen und Produkte, die 5G ermöglichen oder verbessern wird: Autonomes Fahren, Industrie 4.0, Smart Cities, Virtuelle Realität, Erweiterte Realität (Augmented Reality) , Big Data, Digitale Gesundheit, und Internet der Dinge. Der visionäre „Vater der Sensoren" Janusz Bryzek nennt es sogar "das größte Wachstum in der Geschichte der Menschheit“.

Dieses wachstumsstarke Tech-Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten vorstellen, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen. Facebook, Airbnb, Uber und Lyft gehören bereits zu seinen Kunden.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von denen wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Baozun. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Baozun und Shopify.