The Motley Fool

„Onlinehändler eröffnen fleißig Läden!“ Das sind die Aktien, die davon profitieren!

Foto: The Motley Fool

Onlinehändler eröffnen fortwährend Läden. Erst vor wenigen Tagen titelte ich mit einer solchen Überschrift sowie mit E-Commerce-Aktien, die von stationären Läden profitieren könnten. Auch hierbei waren einige spannende Vertreter, die man sich einmal näher anschauen kann.

Da ich die Überschrift allerdings zunächst missverstanden und in eine andere Richtung interpretiert habe, möchte ich heute noch zwei weitere spannende Aktien mit dir teilen, die davon profitieren, dass immer mehr Händler Onlineläden eröffnen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns daher einmal schauen, welche zwei Namen davon profitieren, dass es immer mehr Onlineshops gibt. Und die zudem in keinerlei Konkurrenz zu genau diesen Shops stehen.

Shopify: Die Onlineshop-Schmiede

Eine erste Aktie, die davon profitiert, dass es immer mehr Onlineshops gibt, ist zunächst die von Shopify (WKN: A14TJP). Denn letztlich ist es genau das, was dieses dynamische E-Commerce-Unternehmen macht: Es verkauft Onlineshops sowie Lösungen und Services rund um ebensolche und hat in diesem Markt bislang einen rasanten Wachstumskurs eingeschlagen.

Alleine im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres stiegen die Umsätze um 48 % auf 362 Mio. US-Dollar. Bemerkenswert hierbei: Der Geschäftsbereich der Merchant Solutions, sprich der Lösungen für bereits bestehende Shops, wächst derzeit mit rund 56 % sogar noch gewaltiger und nimmt inzwischen einen Anteil von über 50 % gemessen an den Umsätzen ein.

Sprich, Shopify profitiert derzeit nicht bloß davon, dass immer mehr Onlineshops ins Leben gerufen werden, die regelmäßige Umsätze einbringen, sondern kann seine wiederkehrenden Umsätze zudem auch durch weitere Angebote rund um E-Commerce-Lösungen erhöhen. Prinzipiell daher zwei Wachstumstreiber, die noch lange nicht ausgereizt sein könnten.

Shopify ist somit definitiv ein erster Name, der von aufkommenden Onlineshops profitieren wird und den man in diesem Kontext kennen sollte.

Baozun: Das Gleiche in Chinesisch

Wem dieses spannende Geschäftsmodell von Shopify zusagt, allerdings die ambitionierte Bewertung der US-Amerikaner mit einer aktuellen Marktkapitalisierung in Höhe von über 35 Mrd. US-Dollar scheut, der könnte im Reich der Mitte möglicherweise fündig werden.

Bei Baozun (WKN: A14S55) handelt es sich nämlich in gewisser Weise um einen jüngeren und ebenso dynamischen Shopify-Klon, der ebenfalls Onlineshop-Lösungen im Angebot hat. Mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung von knapp über 2,5 Mrd. US-Dollar ist dieser chinesische Vertreter allerdings bedeutend kleiner. Allerdings alles andere als wachstumsschwächer.

Alleine im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres 2019 stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 47 % auf 1,7 Mrd. Renminbi, was in etwa 248 Mio. US-Dollar entsprach. Zudem konnte Baozun mit einem Ergebnis in Höhe von 0,21 US-Dollar sogar an der Schwelle der Profitabilität kratzen, was ebenfalls bemerkenswert ist. Möglicherweise ist daher das geringe Bewertungsniveau im Vergleich zu den US-Amerikanern alles andere als gerechtfertigt.

Was wir jedoch mit Sicherheit sagen können, ist, dass auch Baozun ein Profiteur der aufkommenden Onlineshops ist. Je mehr Onlineshops im Reich der Mitte entstehen, desto mehr Umsätze wird voraussichtlich auch Baozun generieren können. Entsprechend könnte sich für Foolishe Investoren, die von diesem Megatrend profitieren wollen, auch hier ein näherer Blick durchaus anbieten.

Der E-Commerce ist noch nicht ausgereizt!

Wie wir daher im Endeffekt sehen können, scheint der E-Commerce somit alles andere als ausgereizt zu sein. Speziell die Dienstleister rund um diesen Bereich könnten noch lange profitieren. Und auch Unternehmen, die jedem den Eintritt in diesen Markt ermöglichen.

Mit Shopify und Baozun haben wir an dieser Stelle zwei spannende Namen, über die man als Investor einmal nachdenken könnte. Und vielleicht zwei spannende Chancen, die in den kommenden Jahren mit starkem Wachstum glänzen können.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Baozun. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Baozun und Shopify.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!