The Motley Fool

1 ETF mit 3,50 % Dividendenrendite, der dir direkt ein globales Dividendenportfolio ermöglicht

Auch als Passivinvestor gehen volatile Zeiten nicht spurlos an einem vorüber. Auch als ETF-Investor ist man schließlich stets dem marktbreiten Risiko ausgesetzt. Entsprechend werden auch passive Investoren in Zeiten heftiger Auf- und Abschwünge diese eher durchwachsene Episode früher oder später zu spüren bekommen.

Nichtsdestoweniger existieren gewisse Techniken, wie man diese Auswirkungen zumindest abmildern kann. Dividendenaktien könnten beispielsweise ein Mittelchen sein, genauso wie ein globaler, diversifizierter Ansatz.

Schauen wir im Folgenden daher auf einen spannenden ETF, der genau einen solchen Mix bieten kann. Und gucken im Weiteren, was genau eigentlich in ihm steckt.

Der Blick auf den besagten Passivfonds

Der ETF, um den es heute geht, heißt Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF. Und wie man sich in Anbetracht dieses Namens bereits denken kann, handelt es sich um einen global diversifizierten Passivfonds, der in viele Dividendenaktien aus der ganzen Welt investiert. Fokus dieses Passivfonds sind Aktien mit hoher Dividendenrendite, allerdings muss das per se ja keine Beeinträchtigung sein. Aber dazu später mehr.

Der Fonds ist einer der ETF mit einer höheren Dividendenrendite. In den vergangenen zwölf Monaten schüttete der Passivfonds per vierteljährlichen Zahlungen eine Gesamtausschüttung in Höhe von 1,70 Euro je Aktie an die Anteilseigner aus. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 48,49 Euro gleicht das aktuell einer Dividendenrendite in Höhe von 3,50 %. Für einen diversifizierten Mix durchaus interessant.

Dieses grundsätzlich spannende, physische und ausschüttende Gesamtpaket gibt es zudem für die durchaus preiswerte Gesamtkostenquote von 0,29 %. Prinzipiell ist dieser Passivfonds für einen global diversifizierten ETF daher eine preiswerte und zugleich dividendenstarke Angelegenheit.

Der Blick in den Passivfonds

Beim Blick in den Passivfonds müssen wir, wie üblich, jedoch einige Abstriche hinnehmen. Jeder ETF ist irgendwo ein Kompromiss innerhalb der Diversifikation. Leider existiert kein heiliger Gral oder Wunder-ETF, der prinzipiell all das ermöglicht, was man sich wünscht. Mit solchen Anforderungen wird man sich wohl oder übel selbst um seine Aktienauswahl kümmern müssen.

Und so hat auch dieser Passivfonds einen signifikanten Schwerpunkt auf US-Aktien. Mit einem relativen Anteil von 37,7 % kommt ein Großteil der Aktien aus dieser Region. Die Zweitplatzierung mit einem Anteil von knapp 10 %, Großbritannien, zeigt hierbei recht deutlich, dass nach dieser dominanten Region erst einmal reichlich wenig kommt. Dennoch sind die USA eine große, bedeutende und insbesondere börsentechnisch ebenso dominante Region, weshalb dieser Schwerpunkt möglicherweise gerechtfertigt sein könnte.

Aus Branchensicht bilden hingegen Konsumgüter mit einem Anteil von über 30 % einen starken Schwerpunkt. Eher unzyklische Konsumgüter mit weiteren 15 % machen jedoch einen weiteren, starken und insbesondere eher defensiven Schwerpunkt aus, was hier durchaus interessant ist.

Zudem befinden sich unter den Top Holdings viele, viele Dividendenaristokraten und weitere zuverlässige Ausschütter. Auch das macht diesen grundsätzlichen Mix daher durchaus interessant, weshalb das Innenleben dieses Passivfonds, trotz aller Schwerpunkte, nur so vor Dividendenqualität strotzt.

Ein interessanter Passivfonds, definitiv!

In meinen Augen ist der Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF somit ein durchaus interessanter Passivfonds. Er ist dividendenstark, günstig, diversifiziert und zumindest teilweise global aufgestellt. Allerdings kommen viele zuverlässige Ausschütter nun einmal aus den USA, was wohl einen solchen Schwerpunkt durchaus rechtfertigt.

Wer daher nach einer Möglichkeit sucht, um global diversifiziert und dividendenstark zu investieren, kann sich mit diesem ETF eine defensive und starke Basis errichten. Auch wenn es einige Abstriche gibt, über die man natürlich ebenfalls nachdenken sollte.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.