The Motley Fool

Vorsicht, Alibaba! In diesem Bereich bekommst du jetzt prominente Konkurrenz!

Die Bezahlplattform Venmo ist unter Millenials sehr beliebt. Quelle: PayPal Holdings Inc.

Alibaba (WKN: A117ME) und Wachstum, ja, das passt zusammen wie die Faust auf’s Auge. In vielen Bereichen, in denen die Chinesen aktiv sind, dominieren schließlich weiterhin rasante Wachstumszahlen das operative Tagesgeschehen. Sowohl im E-Commerce als auch in weiteren strategisch wichtigen Bereichen wie der Cloud kann der Internetkonzern schließlich deutlich zweistellige Wachstumsraten pro Jahr präsentieren.

In einem Bereich scheint der Weltkonzern nun allerdings Konkurrenz zu bekommen. Und noch dazu prominente! Schauen wir im Folgenden einmal, was Investoren diesbezüglich wissen müssen. Und ob man sich als Investor hier möglicherweise Sorgen machen sollte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

PayPal vor Markteintritt in China

Wie einige Medien gegenwärtig berichten, scheint PayPal (WKN: A14R7U) vor dem Markteintritt in China zu stehen. Ein möglicherweise bedeutender Schritt: Denn hierbei würde es sich um den ersten ausländischen Akteur handeln, der im Reich der Mitte im Markt des Zahlungsverkehr Fuß fassen würde.

Zumindest hat die chinesische Zentralbank die Pläne durchgewunken, wonach sich der US-Zahlungsdienstleister an dem Unternehmen Gopay Information Technologies beteiligen möchte, was als wichtiger Markteintritt in den asiatischen Markt gewertet werden dürfte. Durchaus eine bemerkenswerte Entwicklung.

PayPal könnte durch seine Beteiligung nämlich mehr oder minder direkt in den Wettbewerb mit Alibaba einsteigen. Der chinesische Platzhirsch verfügt mit Alipay schließlich über eigene digitale Bezahllösungen und ist mit dieser im Reich der Mitte unangefochtener Marktführer. Zumindest bis jetzt, denn Paypal scheint auf der Suche nach weiterem Wachstum jetzt auch verstärkt den chinesischen Markt zu sondieren und könnte als größerer, etablierter Name in diesem Bereich mit einer Marktkapitalisierung von knapp 120 Mrd. US-Dollar durchaus einige Akzente setzen.

Das Alibaba-Ökosystem als Schutzschild?

Ob sich Alibaba und seine Lösung Alipay dennoch warm anziehen müssen, bleibt unterm Strich fraglich. Einerseits ist der chinesische Markt noch immer groß und aufstrebend genug, damit für mehr als einen Namen reichlich Raum für Wachstum besteht. Allerdings ist das bei Weitem nicht der einzige Grund, weshalb Investoren hier nicht sonderlich skeptisch sein sollten.

Alibaba ist schließlich mit seinen Lösungen noch immer dominant im Reich der Mitte. Alleine im E-Commerce-Bereich kommt der Internetkonzern auf einen gewaltigen Marktanteil von rund 55,9 % und diese Dominanz im Onlinebereich wird den Chinesen auch weiterhin reichlich Wachstum bescheren. Alipay ist schließlich ein brisanter Dienstleister, der im eigenen Markt vom gewaltigen Ökosystem des Konzerns profitiert, wobei die führende Rolle im E-Commerce natürlich weiteres Transaktionswachstum nach sich ziehen dürfte.

Allerdings ist es nicht nur das: Alipay kommt mit einem 2018er-Marktanteil von über 50 % im Bereich des digitalen Bezahlens ebenfalls auf eine marktbeherrschende Position. Sprich, Alibaba ist hier nicht bloß im Wachstumsbereich des E-Commerce führend, was bereits einen gewaltigen Wettbewerbsvorteil für das bevorzugte Alipay bedeuten dürfte, nein, sondern ist selbst als Finanzdienstleister im Markt des digitalen Zahlungsverkehrs an der Spitze. Auch das könnte daher für einen gewissen Schutz vor der Konkurrenz sorgen.

PayPal hat hier eine harte Nuss zu knacken

PayPal wird daher im Reich der Mitte auf eindeutige Marktverhältnisse stoßen, innerhalb derer Alibaba klarer Marktführer ist. Die US-Amerikaner sind zwar groß, allerdings dürften sie es dennoch schwierig haben, langfristig Marktanteile vom von Jack Ma gegründeten Konzern zu gewinnen, zumal das Ökosystem nicht bloß gewaltig ist, sondern auch jeden Tag wächst. Das macht die Aufgabe nicht gerade leichter.

Aber, wer weiß, vielleicht das Tun von PayPal ja aus, um in Wettbewerb mit den Anbietern zu treten, die sich im Schatten von Alibaba um die restlichen 50 % der Marktanteile streiten. Womöglich können sich die US-Amerikaner hier in einer kleineren Nische einen Teil des rasanten, chinesischen Wachstumskuchens sichern.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba.

The Motley Fool hält Aktien von PayPal Holdings und hat die folgenden Optionen: Short Oktober 2019 $97 Calls auf PayPal Holdings.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!