The Motley Fool

3 spannende Aktien unter 15 Euro

Foto: Getty Images

Magische runde Marken besitzen bei vielen Investoren noch immer eine gewisse Anziehungskraft. Ob in der unFoolishen, technischen Analyse, wo derartige Hürden stets eine gewisse Rolle spielen, oder auch einfach so. Glatte Geldbeträge scheinen immer reizvoll. Warum auch immer.

Investoren schielen häufig auf günstige Aktien, zumindest auf kurstechnisch preiswerte Vertreter. Natürlich ist eine Bewertung nicht an den Aktienkurs gekoppelt, sondern vielmehr an Kennzahlen und andere Faktoren als das aktuelle Kursniveau. Aber als überaus Foolisher Investor weißt du all das ja bestimmt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Sei’s, wie es ist, kommen wir nun zu dem, weshalb du vermutlich hier bist, und werfen einen Blick auf drei spannende Aktien unter 15 Euro, die derzeit durchaus interessant sein könnten.

1. TUI: Neue Dynamik durch Thomas-Cook-Pleite

Eine erste Aktie unter 15 Euro, die ziemlich interessant ist, ist die von TUI (WKN: TUAG00). Das Reiseunternehmen kommt aktuell auf ein Kursniveau von 10,66 Euro (30.09.2019, maßgeblich für alle Kurse), wobei hier eine heftige Korrektur innerhalb der vergangenen Monate für ein solch preiswertes Kursniveau verantwortlich ist, sich jedoch inzwischen wieder ein wenig Besserung einspielt.

TUI könnte Profiteur der Pleite von Thomas Cook sein. Durch den Wegfall der Konkurrenz dürften sich hier im kommenden Jahr die Aussichten weiter aufhellen, was das operative Geschäft durchaus ankurbeln dürfte. Zudem wird die Boeing-Katastrophe im nächsten Jahr wohl abgehakt sein und vielleicht winkt hier sogar ein gewisser Schadensersatz, der im kommenden Jahr zu einem Sondereffekt beim Gewinn führen wird. All das könnte hier dazu führen, dass die Chancen überwiegen.

Die aktuelle Bewertung ist zudem mit einem 2018er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 8 noch immer vergleichsweise niedrig. Möglicherweise könnte hier eine interessante Contrarian-Chance lauern.

2. Lufthansa: Kurzfristiger Cook-Profiteur? Vielleicht!

Eine zweite Aktie, die gegenwärtig auf einem Kursniveau von unter 15 Euro notiert, ist die der Lufthansa (WKN: 823212). Die Kranich-Airline weist derzeit ein Kursniveau in Höhe von 14,48 Euro auf, was ebenfalls durchaus bemerkenswert ist. Denn immerhin hat hier in den vergangenen Wochen eine erneut schwächere Prognose für das Geschäftsjahr 2019 zu einem weiteren Abverkauf geführt.

Nichtsdestoweniger existieren auch bei der Lufthansa einige Faktoren, die die Aktie langfristig überaus interessant werden lassen. Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 4,58 Euro beläuft sich hier das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf knapp über 3. Damit ist die Kranich-Aktie gewiss eine der preiswerteren Value-Chancen im DAX.

Zudem könnte sich hier kurzfristig so manche Chance auftun. Durch die Thomas-Cook-Insolvenz sind viele Reisende gegenwärtig gestandet und müssen entsprechend umdisponieren. Das könnte möglicherweise im Herbst zu höheren Buchungsraten und zu einer höheren Auslastung führen sowie möglicherweise das operative Zahlenwerk ein wenig ankurbeln. Vielleicht ist das aktuelle Geschäftsjahr daher nicht so schlecht, wie ursprünglich angenommen, was bei dieser niedrigen Bewertung zu einem schnellen Turnaround führen könnte.

3. ProSiebenSat.1 Media: Frischer Streaming-Wind

Zu guter Letzt gehört auch die Aktie von ProSiebenSat.1 Media (WKN: PSM777) derzeit in diese Reihe hinein. Momentan kommt das Papier dieses Medienunternehmens auf ein Kursniveau von 12,64 Euro, was definitiv unter 15 Euro liegt. Allerdings existiert hier auch eine gewisse Fantasie, die über kurz oder lang höhere Kurse möglich machen könnte.

ProSiebenSat.1 Media hat nämlich erst kürzlich einen bedeutenden strategischen Schwenk getätigt. Mit Joyn liegt aktuell ein Fokus auf dem wohl auch in Zukunft immer weiter wachsenden Streaming, während das klassische Fernsehgeschäft wohl immer weiter in den Hintergrund rücken dürfte. Zumindest hatte sich das ja bereits im Zahlenwerk des Unternehmens abgezeichnet.

Das Management verfolgt bei diesen Streaming-Ambitionen eine durchaus interessante Strategie. Einerseits ist eine werbefinanzierte Variante derzeit kostenlos erhältlich. Mit diesem Angebot können auch weiterhin Kunden ohne Entgelt geworben werden, wobei sich das Streaming dennoch durch Advertising finanziert. In den kommenden Wochen ist jedoch auch eine kostenpflichtige Premiumvariante geplant für alle, die keine Lust auf diese Unterbrechungen haben.

Vielleicht sind diese Streaming-Ambitionen das, was ProSiebenSat.1 Media aus der Krise helfen könnte. Mit einem derzeitigen Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 ist die Aktie zumindest preiswert bewertet, mögliche Erlöse und ein zukünftiges Wachstum durch das Streaming könnten also noch nicht eingepreist sein.

Aktien unter 15 Euro im Blick?

Wie wir daher im Endeffekt sehen können, sind sowohl die Aktien von TUI als auch die der Lufthansa und von ProSiebenSat.1 Media für unter 15 Euro zu haben. Nichtsdestoweniger sollte man sich von diesen günstigen Notierungen nicht blenden lassen, sondern stets das Geschäftsmodell und auch die fundamentale Bewertung in den Vordergrund rücken.

15 Euro können nämlich echt teuer sein, wenn sich hinter diesen Aktien ein Rohrkrepierer verbirgt. Auch wenn das kurstechnisch vielleicht in gewisser Weise anziehen wirkt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von TUI.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!