The Motley Fool

1 Topdividendenaktie mit Topbewertung, die einfach moderat weiterwächst

Foto: Getty Images

Die Aktie der Allianz (WKN: 840400) gehört gewiss zu den höheren Ausschüttern in unserem heimischen Leitindex, dem DAX. Bei einer Dividende in Höhe von 9,00 Euro zuletzt für das vergangene Geschäftsjahr 2018 sowie einem derzeitigen Kursniveau in Höhe von 211,00 Euro (29.09.2019, maßgeblich für alle Kurse) käme der Münchener Versicherer derzeit auf eine Dividendenrendite in Höhe von 4,26 %. Damit lässt die Aktie den breiten Index zumindest aus Sicht der Dividende weit hinter sich.

Allerdings existieren auch andere Faktoren, die die Allianz weiterhin durchaus attraktiv erscheinen lassen. Sowohl aus Sicht der Ausschüttung als auch von der Gesamtbewertung her. Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, was Investoren hierzu momentan wissen sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ein Blick auf den Dividendenkontext

Zum erweiterten Blickwinkel der Dividende ist derzeit zu sagen, dass sich der Münchener Versicherer inzwischen zu einem sehr verlässlichen Zahler mausert. Seit der letzten Finanzkrise, das heißt, seit der Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2008, schüttet die Aktie inzwischen stets zumindest eine konstante Dividende aus. Das soll wohl gemäß der hauseigenen Dividendenpolitik auch in den kommenden Jahren so bleiben.

Diese sieht nämlich vor, dass die Allianz zukünftig stets zumindest stabile Dividenden auszahlt, wobei sich diese eigentlich bei 50 % des operativen Gewinns einpendeln sollen. Eigentlich, denn insbesondere der Stabilitätspassus dürfte hier auch in schwierigeren Zeiten für stets stabile Ausschüttungen sorgen.

Zudem kam die Allianz auf ein interessantes Gewinnwachstum in den vergangenen Jahren. So hat sich die Dividende seit Beginn des konstanten Laufs im Jahre 2008 von 3,50 Euro je Aktie auf das aktuelle Niveau fast verdreifacht. Ein moderates Wachstum ist daher definitiv an der Tagesordnung gewesen.

Die aktuelle Bewertung im Fokus

Dass sich ein weiteres moderates Dividendenwachstum hält, dafür dürften wohl die aktuellen Aussichten Bände sprechen. Aber langsam. Fangen wir zunächst lieber mit ein paar Bewertungsbasics an, die die Allianz-Aktie auf dem derzeitigen Niveau durchaus preiswert erscheinen lassen.

Dem aktuellen Kursniveau von, wie gesagt, 211,00 Euro stehen für das vergangene Geschäftsjahr 2018 momentan ein Gewinn je Aktie in Höhe von 17,43 Euro sowie ein Buchwert von 144,26 Euro gegenüber. Dadurch beläuft sich das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis hier gegenwärtig auf 12,1 sowie das Kurs-Buchwert-Verhältnis auf 1,46.

Wir können uns natürlich einerseits über die nackten Zahlen streiten, ob das nun günstig oder teuer ist, allerdings kommen wir meines Erachtens nicht umhin, die weiteren Aussichten in diesen Kontext mit einzubringen, und diese sind weiterhin relativ rosig. Eigentlich sieht die eigene ausgegebene Prognose vor, dass die Allianz in den kommenden Jahren ein Gewinnwachstum im Bereich von ca. 4 % durchschnittlich pro Jahr erzielen wird. Diesen Wert dürfte der Versicherer allerdings deutlich übertreffen.

Allein im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres stieg hier das Ergebnis je Aktie unverwässert um über 10 % auf 9,76 Euro, was einem rasanteren Wachstum gleicht. Das könnte die aktuelle Bewertung daher nicht nur relativ preiswert erscheinen lassen, sondern dürfte auch im kommenden Jahr für eine weiterhin steigende Dividende gemäß der hauseigenen Dividendenpolitik sprechen.

Spannende, zuverlässige Dividendenperle!

Wenn du mich fragst, könnte daher momentan vieles für die Allianz-Aktie sprechen. Die derzeitige Bewertung scheint in Anbetracht des aktuellen Gewinnwachstums durchaus preiswert zu sein. Die derzeitige Dividendenrendite ist zudem hoch, könnte allerdings bei dem bisherigen Gewinnwachstum ebenfalls weiter steigen.

Vielleicht taugt die Allianz-Aktie daher als ein beständiger, moderat wachsender Zahler, der über Jahre mit einem attraktiven Dividendenwachstum glänzen wird. Ein Szenario, mit dem man sich beschäftigen kann, auch wenn das Papier in den vergangenen Monaten doch wieder ein wenig an kurstechnischem Boden gutmachen konnte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!