The Motley Fool

Die Zeit von Datadog wird kommen

Foto: The Motley Fool

Es ist nicht verwunderlich, dass Datadog nach dem Börsengang am letzten Donnerstag einen starken Anstieg hingelegt hat. Der schnell wachsende Anbieter von Cloud-Monitoring- und Analysetools erfüllt alle Kriterien, die aggressive Wachstumsinvestoren gerne bei ihren  Investitionen sehen. Es hilft außerdem, dass Bloomberg – am Vorabend des Marktdebüts – meldete, dass Cisco (WKN:878841) angeboten habe, das Unternehmen in den Wochen vor seinem Börsengang für mehr als die 7,8 Mrd. US-Dollar zu übernehmen, die es am Mittwochabend letztendlich einbrachte.

Datadog hat Ciscos Antrag offensichtlich nicht angenommen und der Presse zugespielt. Trotz des rauen IPO-Marktes schätzte Datadog die Chancen auf eine eigenständige Aufwertung gut ein, was sich bisher auch eingestellt hat. Die Aktie handelte 38 % höher als in der letzten Stunde ihres ersten Handelstages und schob die Bewertung des Unternehmens auf fast 11 Mrd. US-Dollar. Viel Glück beim nächsten Mal, Cisco.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Datenhund beißt Datenhund

Die eigene Plattform von Datadog bietet ihren mehr als 8.800 Kunden einen einheitlichen Überblick über die Infrastruktur- und Anwendungen im Vergleich zu den Echtzeitereignissen, die ihren Gesamterfolg beeinflussen. In einer Zeit, in der Unternehmen oft mit verschiedenen cloudbasierten Funktionen zu tun haben, bringen die Tools von Datadog alles zusammen, damit alle Abteilungen dieselben Informationen haben.

Datadog funktioniert. Der Umsatz hat sich im vergangenen Jahr auf 198,1 Mio. US-Dollar nahezu verdoppelt und die Umsatzerlöse sind bis zum ersten Quartal 2019 um 80 % gestiegen. Wir sind noch früh im Wachstumszyklus von Datadog, aber der Hund hat gute Knochen. Datadog veranschlagt die Marktchance auf 35 Mrd. US-Dollar, und das bei einer jährlichen Umsatzrendite von weniger als 1 %.

Cisco, das Datadog kaufen wollte, bevor das Unternehmen die öffentlichen Märkte auf eigene Faust beeindrucken konnte, hat – wenn das wahr ist – hier echte Unterstützung geleistet. Und auch wenn das Gerücht nicht wahr ist, spricht der zufriedene Kundenstamm von Datadog für sich. Die dollarbasierte Netto-Retentionsrate von 146 % zeigt, dass die größten Kunden noch mehr für die Plattform ausgeben als im Vorjahr.

Hier wird es zu Recht Sorgen um die Bewertung geben. Selbst bei ihrem IPO-Kurs wurde die Aktie mit einem KUV von 30 bewertet. Gleich der erste Handelstag hat das Unternehmen in eine andere Dimension gebracht. Es hat keinen Sinn, ein KGV zu berechnen, da Datadog derzeit nicht profitabel ist.

Viele profitlose Unternehmen, die in diesem Jahr an die Börse gehen, haben gesehen, wie ihre Blitzstarts am Eröffnungstag sich einige Tage oder Wochen später in Flops verwandelt haben, aber Datadog hat alle Eigenschaften einer Monster-Wachstumsaktie, die weiterhin die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Starkes Umsatzwachstum und Nettobindungsrate weit über 100 % hinaus bedeuten, dass die großen Gewinne in naher Zukunft anhalten werden, und die Plattform wird von einigen der großen Kunden wie Activision Blizzard, Whole Foods und Wayfair gestützt. Cisco mag an etwas Großem dran gewesen sein, wenn es eine Übernahme von Datadog angestrebt hat, und jetzt erhalten Kleinanleger ihre Chance.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 19.09.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Activision Blizzard, Amazon und Wayfair.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!