The Motley Fool

Henkel, Fuchs Petrolub und Novo Nordisk: 3 mickrige Dividenden, die gewaltig explodieren könnten

Foto: Getty Images

Viele Einkommensinvestoren werden mit Sicherheit nach spannenden, wachsenden Dividendenaktien suchen. Sprich, nach Ausschüttern, die noch den Großteil einer langen Wachstumsreise vor sich haben könnten bzw. deren Ausschüttungen entsprechend über viele Jahre oder auch Jahrzehnte regelrecht explodieren könnten.

Wenn es auch dir so geht, gib an dieser Stelle nun besser fein acht! Denn im Folgenden wollen wir uns mit Henkel (WKN: 604840), Fuchs Petrolub (WKN: 579040) und auch Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) drei spannende Dividendenaktien anschauen, die prinzipiell zu diesem Kreise hinzugezählt werden könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Auch wenn diese drei Ausschütter zwar gegenwärtig noch eher über mickrige Dividenden verfügen, existiert hier dennoch ein Blickwinkel, der Investoren durchaus zuversichtlich werden lassen sollte.

Henkel

Eine erste Aktie, die prinzipiell zu diesem Kreis hinzugezählt werden könnte, ist die von Henkel. Zugegeben, viele rechnen diesen DAX-Konzern eher den Kategorien defensiv und langweilig zu. Nichtsdestoweniger sind die Ausschüttungen des Konsumgüterherstellers durchaus interessant.

Zuletzt zahlte Henkel für das vergangene Geschäftsjahr zwar lediglich eine Dividende in Höhe von 1,83 Euro je Stammaktie aus, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 84,00 Euro einer Dividendenrendite in Höhe von 2,17 % entsprechen würde. Dafür sind die Ausschüttungen innerhalb der vergangenen Jahre jedoch erheblich gewachsen.

Allein in den vergangenen neun Jahren stiegen hier die Dividenden nicht bloß jedes Jahr, sondern unterm Strich auch von einer Ausschüttungssumme in Höhe von 0,51 Euro auf das aktuelle Niveau, was deutlich mehr als einer Verdreifachung innerhalb von lediglich neun Jahren entsprochen hat. Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 5,32 Euro könnte zudem auch reichlich Raum für weiteres Wachstum bestehen, denn immerhin beläuft sich hier die Ausschüttungsquote auf lediglich knapp 35 %.

Momentan ist das Wachstum von Henkel zwar ein wenig ausgebremst, sollte der DAX-Konzern über kurz oder lang jedoch wieder in seine bisherige Spur zurückfinden, dürften hier weitere explosiv wachsende Dividenden über die kommenden Jahre lediglich eine Frage der Zeit sein. Das könnte durchaus in zweistellige Dividendenrenditen münden, wer weiß.

Novo Nordisk

Eine zweite Aktie, deren Dividende in den kommenden Jahren ebenfalls explodieren könnte, ist die von Novo Nordisk. Der dänische Insulinspezialist zahlte im vergangenen Jahr zwar lediglich eine Dividende in Höhe von 8,15 Dänischen Kronen aus, die bei einem derzeitigen Kursniveau von 358,50 Dänischen Kronen einer Dividendenrendite von 2,27 % entsprechen würden. Dafür war jedoch auch hier in der Vergangenheit das Dividendenwachstum ein echter Bringer.

Alleine in den vergangenen zehn Jahren stieg die Ausschüttungsumme von 1,50 Dänischen Kronen auf das aktuelle Niveau, was immerhin mehr als einer Verfünffachung entspricht, beeindruckend. Zumal Novo Nordisk inzwischen bereits seit mehr als 21 Jahren die eigene Ausschüttung anhebt, was ein Indikator für weiteres Wachstum der Ausschüttungen sein kann.

Sollte Novo Nordisk daher ebenfalls sein Wachstum aufrechterhalten können, wird hier die Dividende auch neue Höhen erklimmen können. Zumal gegenwärtig das Wundermittelchen und der Hoffnungsträger Semaglutide gerade frisch die Zulassung in den USA erhalten hat, was definitiv das Zeug hat, das Unternehmen in eine neue Wachstumsspur (sowie auch in eine neue Ära?) zu führen.

Fuchs Petrolub

Zu guter Letzt könnte auch Fuchs Petrolub ein heißer Kandidat für heißes Dividendenwachstum sein. Aber langsam und zunächst zu den Basics: Gegenwärtig schüttet der Spezialchemiekonzern nämlich eine Dividende in Höhe von 0,91 Euro je Aktie aus. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 33,15 Euro entspräche das einer Dividendenrendite von 2,74 %, was ebenfalls als vergleichsweise geringe Ausschüttung bezeichnet werden kann.

Nichtsdestoweniger stimmten hier, wie gesagt, ebenfalls in den vergangenen Jahren die Erhöhungen. Alleine in den letzten zehn Jahren eines Laufs von inzwischen 17 jährlichen Erhöhungen stieg hier die Ausschüttungssumme je Aktie von 0,26 Euro auf das aktuelle Niveau. Das entspricht ebenfalls mehr als einer Verdreifachung innerhalb dieses begrenzten Zeitraumes. Das könnte ein starker Indikator auch für künftige Ausschüttungen sein.

Zudem kam Fuchs Petrolub im vergangenen Jahr auf einen Gewinn je Aktie von 2,07 Euro, wodurch sich das aktuelle Ausschüttungsverhältnis auf rund 44 % beläuft. Möglicherweise steht hier weiteres Dividendenwachstum bevor, selbst wenn das Unternehmen operativ ein wenig auf der Stelle treten sollte.

Denke zehn Jahre weiter!

Investoren, die auf der Suche nach bestmöglichen Dividendenrenditen sind, sollten daher bei solch spannenden und insbesondere wachsenden Ausschüttern möglicherweise zehn Jahre weiter denken. Denn sofern diese Aktien nichts von ihrem Dividendenwachstums-Esprit verlieren, könnten hier in Zukunft bedeutend höhere Ausschüttungen und somit höhere Dividendenrenditen lauern.

Eine Überlegung wert scheint das meines Erachtens durchaus zu sein. Und, wer weiß, vielleicht habe ich dich bei diesen drei Namen ja auf die eine oder andere interessante Fährte gebracht?

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Henkel und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!