The Motley Fool

Bezahlt werden, während du wartest! 2 Dividendenaktien, die jetzt auf die Watchlist gehören!

Es gibt viele Gründe, wieso man als Investor warten muss. Beispielsweise, bis eine Aktie den Turnaround schafft. Oder aber, bis ein Unternehmen die nächsten spannenden Quartalszahlen präsentiert, die ein weiteres Wachstum verdeutlichen. Das Warten gehört zum Leben eines Investors einfach dazu.

Insbesondere Einkommensinvestoren können sich diese Zeit manchmal versüßen. Beispielsweise mithilfe hoher oder auch wachsender Dividenden, die in regelmäßigen Intervallen einen kleinen Teil des operativen Erfolges zurückgeben.

Werfen wir in diesem Sinne heute einen Blick auf die Aktien von Fielmann (WKN: 577220) und von Sixt (WKN: 723132), bei denen Investoren aktuell warten dürften, jedoch ebenfalls spannende wachsende und hohe Dividenden erhalten können.

Fielmann: Warten auf den E-Commerce-Siegeszug!

Eine erste spannende Dividendenaktie in diesem Sinne ist zunächst, wie gesagt, die von Fielmann. Die Optikerkette zahlte zuletzt für das vergangene Geschäftsjahr 2018 eine Ausschüttung in Höhe von 1,90 Euro an die Investoren aus, die bei einem derzeitigen Kursniveau von 64,95 Euro (20.09.2019, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite von 2,92 % entsprechen würde.

Zudem zählt Fielmann mit seiner bisherigen Dividendenhistorie von 14 jährlichen Dividendenerhöhungen in Folge nicht bloß zu den zuverlässigeren und wachsenden Ausschüttern, sondern gleichsam zu den adeligen Aspiranten. Zumindest in zehn Jahren oder mehr könnte der Eintritt in die Dividendenaristokratie bereits geschafft sein. So weit zu den Basics.

Viele Investoren dürften hier gegenwärtig darauf warten, dass die Optikerkette wieder zurück in die Wachstumsspur findet. Eine Gewinnwarnung im vergangenen Jahr schockte viele Privatanleger und ließ die Aktie zwischenzeitlich massiv einbrechen. Nichtsdestoweniger können wir gegenwärtig einige brisante Ansätze erkennen, die das durchaus möglich machen dürften.

So plant Fielmann beispielsweise, mithilfe von Digitalisierungen und innovativen Onlineanprobierlösungen den Brillenmarkt im Internet aufzurollen. Ein spannender Schritt im Gleichklang mit der weiteren regionalen Expansion, der durchaus wieder zu Wachstum führen und der Optikerkette beim Siegeszug des E-Commerce einen vollkommen neuen Absatzmarkt schaffen könnte.

Bei Fielmann dürfte es daher einige signifikante Verbesserungen geben, auf die man aktuell warten kann. Und in der Zwischenzeit gibt es hier eine ziemlich attraktive wachsende Dividendenrendite von knapp 3 %, die diese Wartezeit verkürzt.

Sixt: Warten auf den Siegeszug der Mobilitätsdienstleistungen

Eine zweite interessante Aktie mit einer spannenden Ausschüttung ist die von Sixt. Der Autoverleiher und Mobilitätsdienstleister hat in diesem Jahr eine Dividende von 2,15 Euro je Stammaktie an die Investoren ausgezahlt. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 90,10 Euro entspräche das aktuell einer Dividendenrendite in Höhe von 2,38 %, wobei die Vorzugsaktie hier gegenwärtig auf eine höhere Rendite kommt.

Nichtsdestoweniger existiert auch bei Sixt manches, auf das Investoren derzeit warten dürften. Viele gehen schließlich von nichts weniger als dem Siegeszug der Mobilitätsdienstleistungen aus. Ein Geschäftsmodell, von dem Sixt als Autovermieter und immer weiter gehender Dienstleister künftig stark profitieren sollte.

Aktuell findet hier zudem bereits ein attraktives Wachstum auf hohem Niveau statt. Im ersten Halbjahr des momentanen Geschäftsjahres stiegen beispielsweise die Umsätze auf Konzernsicht um 15,3 %, wobei die Mobilitätsdienstleistungen mit 18,1 % stärker wuchsen als der Gesamtkonzern. Durchaus interessante Zahlen, die die Intaktheit dieser Wachstumsgeschichte unterstreichen.

Prinzipiell scheint daher auch hier vieles für weiteres Wachstum zu sprechen, ja sogar ein möglicher Megatrend in den sich wandelnden Mobilitätsgewohnheiten. Das könnte gewiss auch für künftig steigende Ausschüttungen sprechen.

Wartest du noch oder investierst du schon?

Die spannende Frage dürfte für dich allerdings sein, was du gerade machst. Als Investor gehört das Warten zwar dazu, speziell beim Investieren sollte man sein Geld jedoch möglichst lange für sich arbeiten lassen, um bestmöglich und langfristig vom Zinseszinseffekt zu profitieren.

Was machst du daher im Moment: Wartest du noch oder investierst du schon?

Unsere Topaktie für das Jahr 2019

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Topinvestition für das Jahr 2019. The Motley Fool-Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fielmann und Sixt. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.