The Motley Fool

Frag einen Fool: Was sind die wichtigsten Punkte, auf die langfristige Investoren achten sollten?

F: Es gibt buchstäblich Dutzende von Kennzahlen, mit denen ich Aktien bewerten kann. Was sind eurer Meinung nach die wichtigsten Dinge, die langfristige Anleger bei der Auswahl von Aktien für den Kauf beachten sollten?

Es gibt viele nützliche Kennzahlen, mit denen man Aktien als langfristige Investitionen bewerten kann, aber viele gelten nicht für alle Situationen. Zum Beispiel könnte das KGV bei der Bewertung etablierter, profitabler Unternehmen gut funktionieren, aber es gilt nicht für schnell wachsende Unternehmen, die mit einem hohen Vielfachen ihres Gewinns handeln.

Es gibt jedoch ein paar Merkmale, nach denen ich bei jeder Aktie suche, die ich für eine langfristige Investition in Betracht ziehe.

In erster Linie versuche ich, den nachhaltigen Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens qualitativ zu identifizieren. Einige Investoren bezeichnen das auch als Burggraben und das bezieht sich auf den „X-Faktor“, der es einem Unternehmen ermöglichen sollte, seinen Marktanteil und seine Preissetzungsmacht im Laufe der Zeit zu halten oder auszubauen. Beispiele können ein wertvoller Markenname, eine eigene Technologie oder Effizienzvorteile sein, um nur einige zu nennen.

Um dir einen Eindruck davon zu vermitteln, wovon ich spreche: Coca Cola (WKN:850663) hat zum Beispiel einen wertvollen Markennamen, der dem Unternehmen Preissetzungsmacht gegenüber Wettbewerbern verleiht, sowie ein massives und effizientes Vertriebsnetz, das es ihm ermöglicht, seine Produkte kostengünstig auf der ganzen Welt zu verkaufen.

Wenn ich keinen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil erkennen kann, gehe ich in der Regel zu einer anderen Aktie über.

Das zweite, was ich mir anschaue, ist die Bilanz eines Unternehmens. Jetzt schaue ich nicht notwendigerweise auf die Schulden, aber wichtig ist ein angemessenes Verschuldungsniveau für das Geschäft des Unternehmens. Mit anderen Worten, durch den Vergleich der Verschuldungskennzahlen (Verschuldung zu EBITDA, Zinsdeckungsgrad etc.) mehrerer Unternehmen derselben Branche kann ich im Allgemeinen feststellen, ob die Verschuldung eines Unternehmens angemessen ist.

Natürlich gibt es noch viel mehr Aspekte, die man beachten kann, wenn man Aktien kaufen und halten will, als diese beiden. Die Verwendung dieser Kennzahlen kann dir jedoch helfen, eine Liste von langfristigen Investmentkandidaten einzugrenzen, bevor du tiefer in die Analyse einsteigst.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Matthew Frankel hält keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 13.09.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.