The Motley Fool

Aroundtown-Aktie: Starke Immobilienaktie mit 3,60 % Dividenderendite im Dividendencheck!

Aroundtown (WKN: A2DW8Z) steht aktuell aufgrund der möglichen Fusion mit TLG Immobilien (WKN: A12B8Z) in den Schlagzeilen und könnte, falls die Fusion zustande kommen sollte, dadurch zu einem milliardenschweren Immobilienunternehmen avancieren.

In den letzten Jahren hat Aroundtown seine Umsätze Jahr für Jahr beeindruckend gesteigert und auch beim operativen Ergebnis immer wieder überzeugen können. Auch der Gewinn konnte von 2016 bis 2018 etwas mehr als verdoppelt werden: So hatte Aroundtown im Jahr 2016 noch 901,10 Mio. Euro als Ergebnis nach Steuern und konnte im Jahr 2018 bereits beeindruckende 1,83 Mrd. Euro Gewinn ausweisen – das lässt sich sehen, oder?

Doch nicht nur dieser mögliche Zusammenschluss und die Tatsache, dass Aroundtown operativ glänzt, machen die Aroundtown-Aktie interessant, sondern auch der Fakt, dass das Immobilienunternehmen eine durchaus attraktive Dividende zu bieten hat. Sehen wir uns im folgenden Foolishen Dividendencheck einmal an, ob Aroundtown für Einkommensinvestoren eine geeignete Wahl sein könnte.

Die Dividendenrendite

Bei einem aktuellen Kurs von 6,95 Euro (Schlusskurs: 11.09.2019) und einer diesjährig gezahlten Dividenden in Höhe von 25 Cent je Aktie kommen wir auf eine stattliche Dividendenrendite von 3,60 % – was für ein Immobilienunternehmen ein solider und, wie ich finde, auch attraktiver Wert ist.

Unternehmen in der Immobilienbranche sind für gewöhnlich weniger risikobehaftet als Unternehmen mit volatileren Geschäftsmodellen wie zum Beispiel Fluggesellschaften, was dementsprechend für eine vermeintlich sichere Dividende spricht. Das trifft auf Aroundtown speziell noch etwas mehr zu, da ein großer Fokus auf Gewerbeimmobilien gelegt wird, die in der Regel nicht leer stehen und somit konstant für Umsätze sorgen.

Dividendenkonstanz und Dividendenwachstum

Die erste Dividende hat Aroundtown für das Geschäftsjahr 2015 in Höhe von 5 Cent je Anteil ausgeschüttet. Seither ist die Dividende konstant ausgezahlt und sogar jährlich erhöht worden. Für das Geschäftsjahr 2016 gab es schon 16 Cent und für das Geschäftsjahr 2017 bereits 23 Cent je Anteil. Die jüngste Dividendenzahlung von Aroundtown für das Geschäftsjahr 2018 betrug 25 Cent je Aktie.

In wenigen Jahren konnte die Ausschüttung also verfünffacht werden – alle Achtung, hier stimmen bisher sowohl die Dividendenkonstanz als auch das Wachstum der Dividende! Der Grund für diese aktionärsfreundliche Dividendenpolitik liegt wohl unter anderem daran, dass die operative Entwicklung ziemlich gut voranschreitet und Jahr für Jahr gute Werte erreicht werden. Was genau ich meine, sehen wir uns im folgenden Punkt genauer an.

Das Ausschüttungsverhältnis

Bei Immobilienunternehmen sollten sich smarte Investoren stets sowohl die Funds From Operations (FFO, deutsch: operatives Ergebnis) als auch den Bilanzgewinn ansehen. Die FFO sind eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die das operative Ergebnis eines Immobilienunternehmens aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit angibt. Bei der FFO werden beispielsweise Gewinne aus Veräußerungserlösen nicht berücksichtigt, die oftmals den Bilanzgewinn stark beeinflussen.

Bei einer Dividendenausschüttung von 25 Cent pro Aktie für das Geschäftsjahr 2018 war die Dividende vom Gewinn je Aktie in Höhe von 1,54 Euro mehr als gedeckt. Das Ausschüttungsverhältnis liegt demnach bei moderaten 16,23 %. Selbst durch die FFO in Höhe von 0,39 Euro je Aktie war die Ausschüttung – mit einer Ausschüttungsquote von 64,10 % – nachhaltig.

Foolishes Fazit

Aroundtown ist als Dividendenwert definitiv interessant und ich persönlich glaube, dass die Aroundtown-Aktie sowohl aus operativer als auch aus dividendentechnischer Sicht eine durchaus positive Zukunft vor sich hat. Für Einkommensinvestoren, die ebenfalls auf der Suche nach einer spannenden Wachstumsstory im Immobilienbereich sind, lauert hier möglicherweise eine interessante Möglichkeit, die näher analysiert werden könnte.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Aroundtown. The Motley Fool empfiehlt Aroundtown.