The Motley Fool

3 Top-Value-Aktien, die du im September kaufen kannst

Wenn man als Anleger nur gründlich genug sucht, findet man überall am Markt echte Value-Aktien. Ich habe mal Value-Aktien im Einzelhandel, im Tech-Sektor sowie in der Telekommunikation unter die Lupe genommen, die uns quasi direkt vor der Nase rumliegen.

Meine Top-Value-Aktien im September sind Best Buy (WKN: 873629), Apple (WKN: 865985) und AT&T (WKN: A0HL9Z). Hier ist für jeden Investor etwas dabei.

Das Comeback des Elektronikhändlers

Der stationäre Handel ist seit Langem kein heißes Segment für Investoren mehr, aber das bedeutet nicht, dass es hier keine Value-Aktien gibt. Ein Konzern, der relativ gut funktioniert hat, ist Best Buy, ein Elektronikhändler, der sich bislang gegen Amazon und die anderen behaupten konnte.

In den letzten Jahren hat Best Buy sein Geschäft umgestellt, um sich mehr auf Unternehmen, Dienstleistungen und das Kundenerlebnis im stationären Handel zu konzentrieren, was Onlinehändler eben nicht bieten können. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2020 stieg der Dienstleistungsumsatz in den USA um 10,7 % und übertraf damit das Wachstum des Gesamtunternehmens um weit mehr als 1,9 %.

Im Chart sieht man, dass in den letzten fünf Jahren sowohl der Umsatz als auch das Nettoergebnis stetig gewachsen sind, was für einen Elektrofachhändler überraschend erscheinen mag.

Umsatz von Best Buy via YCharts

Was mir bei Best Buy gefällt, ist, dass das Unternehmen auf seine Vorteile setzt. Produkte wie Fernseher und Lautsprecher auszuprobieren, ist einfach nicht online zu replizieren, und Best Buy baut seine Geschäfte derart auf, dass dieses Erlebnis im Vordergrund steht.

Aus Value-Sicht liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Best Buy bei nur 12,0 und die Dividendenrendite nun bei 3,1 %. Das ist ein solider Preis für diesen Branchenführer, vor allem für einen, der seinen Platz auf dem Markt offenbar gefunden hat und behaupten kann.

Value im Bereich Big Tech

Derzeit muss man Apple als Value-Anlage betrachten. Das Unternehmen verfügt über 102,2 Mrd. US-Dollar Netto-Cash in der Bilanz und verdiente im vergangenen Jahr 55,7 Mrd. US-Dollar. Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von 943 Mrd. US-Dollar beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis ohne Net Cash das 15,1-Fache und die aktuelle Dividendenrendite 1,5 %.

Apples Umsatz via YCharts

Was Apple von anderen abhebt, sind die Produkte, die das Unternehmen herstellt, und wie wichtig sie für das Leben von Millionen von Menschen sind. Es gibt heute fast 1 Milliarde iPhones im Umlauf und diese Kunden werden in ein Ökosystem hineingezogen, dem man sich nur schwer entziehen kann.

Auf Branchenebene ist die Skalierung in der Technologie wichtiger denn je und nur wenige Unternehmen haben die Größe von Apple. Das ist wertvoll, wenn man bedenkt, dass sich die Technologie ändert und insgesamt wächst. Alles in allem findet sich hier eine echte Value-Anlage im Tech-Sektor.

Value in der Telekommunikation

Telekommunikationsaktien haben es derzeit nicht leicht, denn in den USA gibt es viel Konkurrenz und nicht mehr viel Möglichkeiten für Wachstum. Für Unternehmen wie AT&T bedeutet das sinkende Margen und wenig Wachstum außerhalb von Akquisitionen. Aber das liegt in der Vergangenheit und im Moment sollten Investoren eher nach vorne schauen.

Umsatz von AT&T via YCharts

Für Investoren ist derzeit das KGV von 14,9 sowie die Dividendenrendite von 5,8 % attraktiv. Da steckt der Wert. Und wenn man sich die Zukunft ansieht, kann man auch nicht meckern.

5G Wireless ist schon auf dem Markt, und alles, von autonomen Autos bis hin zu VR-Headsets, wird auf einer schnellen 5G-Verbindung basieren. AT&T wird eines von zwei oder drei der besten Netzwerke der USA haben (abhängig vom Sprint/T-Mobile-Deal) und potenziell Hunderte von Millionen neuer angeschlossener Geräte absetzen können. Das sollte zu höheren Umsätzen und möglicherweise auch zu höheren Margen führen.

Ich denke, dass die besten Tage für Wireless in den USA erst noch kommen, und AT&T hat eines der besten Netzwerke – und bietet Investoren starken Value.

Value ist wichtig

Es gibt mehr zu bewerten als nur Kurs-Gewinn-Verhältnis oder Dividende und jedes dieser Unternehmen hat etwas anderes zu bieten. Best Buy ist ein Einzelhändler, der erfolgreich Dienstleistungen anbietet, die Onlinehändler nicht anbieten können, Apple ist eine Gelddruckmaschine und AT&T ist eine Wette auf die Zukunft von 5G in den USA. Jede Aktie wird zu einem vernünftigen P/E-Verhältnis gehandelt. Angesichts ihres Standings in der Wirtschaft denke ich, dass sie in diesem Monat allesamt tolle Value-Aktien sind.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatzwachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internethändler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Baidu und NetEase. Travis Hoium besitzt Aktien von Apple und AT&T. Dieser Artikel erschien am 4.9.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.