The Motley Fool

Wirecard-Aktie: Weitere Attacke auf Nordamerika!

Foto: Getty Images

Wir befinden uns bereits in der Mitte einer neuen Börsenwoche und aus Sicht der Partnerschaften war es für Wirecard (WKN: 747206) eigentlich recht ruhig. Gut, es gab einige Kurskapriolen, denn insbesondere zum Anfang dieser neuen Handelszeit stürzte die Wirecard-Aktie kurzfristig mal regelrecht ab. Nichtsdestoweniger scheint der innovative Zahlungsdienstleister auch das inzwischen wieder in den Griff zu bekommen.

Doch was wäre eine neue Woche ohne neue Partnerschaften? Richtig, vermutlich langweilig. Entsprechend lässt uns der innovative Zahlungsdienstleister an dieser Stelle auch nicht hängen und konnte eine neue, brisante Kooperation eintüten. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren diesbezüglich wissen sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Neue Kooperation in Nordamerika

Wie zum Mittwoch dieser Woche bekannt geworden ist, scheint Wirecard eine neue Attacke in Nordamerika gelungen zu sein. Hier wird der innovative Zahlungsdienstleister künftig nämlich mit Credibly zusammenarbeiten, einem US-Fintech im Bereich der Kreditvergabe.

Gemeinsam wollen die beiden Kollaborateure Credibly dabei helfen, sein Geschäft weiter zu digitalisieren. Insbesondere der Kreditvergabeprozess soll künftig anders gestaltet werden, wobei der innovative Zahlungsdienstleister sowohl mit physischen Kartenlösungen als auch mit digitalen Karten das Fintech unterstützen wird.

Allerdings ist das natürlich längst nicht alles: Gleichzeitig werde Wirecard nämlich auch sicherstellen, dass die Kreditvergabe über solche Lösungen quasi in Echtzeit eingebucht wird und die Kunden von Credibly künftig schneller an ihr geliehenes Geld kommen werden. Die Transaktion hierfür läuft natürlich über die schnelle Wirecard-Plattform ab, die schon des Öfteren für innovative Echtzeitlösungen zum Einsatz gekommen ist. Zusätzlich werde es noch weitere App-Lösungen und Dienstleistungen aus dem breiten Spektrum Wirecards geben. So soll beispielsweise ein Reporting möglich sein, was dieses interessante Leistungsspektrum ansprechend komplettiert.

Ein weiterer heißer Partner!

Credibly ist hierbei für Wirecard ein weiterer spannender Partner. Das US-Fintech wächst gegenwärtig gewaltig und kommt seit dem Jahre 2010 auf über 23.000 vergebene Darlehen mit einer Gesamtsumme von rund 1 Mrd. US-Dollar. Tendenz rapide steigend, wohlgemerkt.

Alleine für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Fintech mit einem üppigen Neugeschäftsvolumen in Höhe von rund 300 Mio. US-Dollar. Für Wirecard heißt das entsprechend eins: Vermutlich einen spannenden dreistelligen Millionenbereich, der möglicherweise noch in diesem Jahr zum Transaktionsvolumen des Zahlungsdienstleisters hinzukommen könnte.

Auch für die kommenden Jahre scheinen die Aussichten für Credibly entsprechend rosig zu sein. Die Kooperation mit Wirecard eröffnet dem Unternehmen neue, innovative und insbesondere digitale Echtzeitlösungen, die mit Sicherheit attraktiv für Kunden sein werden. Vielleicht wird die Wirecard-Partnerschaft daher noch einmal die Menge des Neukundenvolumens in den kommenden Jahren ankurbeln, wer weiß.

Es scheint daher im Rahmen dieser Partnerschaft erneut auf eine spannende Win-win-Situation hinauszulaufen. Credibly bekommt neue Möglichkeiten, Wirecard hingegen einen neuen Kunden, der für weiteres Transaktionsvolumen einstehen wird, und die Investoren können auf diese spannende Wachstumsgeschichte blicken, die nun um ein neues Kundenkapitel reicher ist.

Wirecard wächst überregional

Zusätzlich dazu sollten wir bedenken, dass diese Kooperation unterstreicht, dass der innovative Zahlungsdienstleister noch immer überregional wächst. Egal ob in Asien, wo sich noch immer ein Großteil der Partnerschaften abspielt, oder nun in den USA. Wirecard besitzt viele strategische Punkte, auch wenn Schwerpunkte gewiss zu erkennen sind.

Für Investoren gibt es daher wenig zu meckern, denn jede neue Partnerschaft dürfte weitere Chancen eröffnen. Und die Bekanntheit der Marke dieses innovativen Zahlungsdienstleisters erhöhen und das Netzwerk weiter ausbauen. Das gefällt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!