The Motley Fool

Ansichten eines Fools: Wird Augmented und Virtual Reality- Shopping gut ankommen?

Seit Ende der 90er Jahre, als die Online-Marktplätze anfingen, die Käufer von physischen Geschäften wegzulocken, hat sich das Einkaufen stark verändert. Mobile Apps folgten traditionellen Websites, und die Einzelhändler, die diese Änderungen nicht akzeptierten, blieben zurück.

Der Online-Shopping-Markt entwickelt sich weiter, und viele Einzelhändler experimentieren bereits mit Technologieplattformen der nächsten Generation wie Smart Speakers, Abonnement-Services und sogar Augmented Reality (AR)- und Virtual Reality (VR)-Shopping-Apps.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Das AR/VR-Einkaufen klingt futuristisch, doch eine aktuelle GfK-Umfrage ergab, dass 68 % der Befragten die Technologie akzeptieren und 5 % regelmäßig über AR/VR-Apps einkaufen. Diese Akzeptanzrate ist jedoch nach wie vor niedriger als bei den Smart Speakers oder Abonnementdiensten.

Chart showing usage of next-generation shopping solutions

Datenquelle: GfK. Grafik: Autor.

Mehrere Einzelhändler bieten AR- und VR-Apps für Smartphones an. Amazon (WKN:906866) und IKEA haben Apps, mit denen die Nutzer Möbel und Wohnaccessoires in Räume einplanen können, LVMHs Sephora lässt die Nutzer digitales Make-up testen und Gaps Kunden können Kleidung in einer virtuellen Garderobe anprobieren.

Amazon und Wal-Mart entwickeln sogar VR-Shopping-Erlebnisse, doch es ist unklar, wann diese Apps auf den Markt kommen werden. Dieser Markt bleibt eine Nische, doch bessere Smartphone-Kameras, günstigere VR-Headsets und leichtere AR-Brillen könnten das langfristige Wachstum vorantreiben.

Börsencrash 2020: Deine Chance, Millionen zu verdienen?

Diese Aktien sind unserer Meinung nach perfekt im jetzigen Markt positioniert. Mit starken Bilanzen, stabilen Geschäftsmodellen und der Chance auf Kursverdopplung.

Wenn du jemals bereut hast, im letzten Marktabschwung nicht investiert zu haben, dann ist dies jetzt deine Chance! Unser Analysten-Team hält diese 6 Aktien jetzt für großartige Einstiegs-Chancen.

Dazu bieten wir Stock Advisor Deutschland jetzt für kurze Zeit für 50 % vom regulären Preis. Und das bei voller Geld-zurück-Garantie in den ersten 30 Tagen.

Klick einfach hier, um mehr zu erfahren.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. 

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 03.09.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!