The Motley Fool
Werbung

Alibaba und Wirecard: Alte, bekannte Produkte neu gedacht!

Foto: Getty Images

Die Aktien von Alibaba (WKN: A117ME) und Wirecard (WKN: 747206) gehören gewiss zu den spektakuläreren Wachstumsgeschichten, die die Welt von Aktie und Börse momentan zu bieten hat. Beide Unternehmen weisen Wachstumsraten im zweistelligen Prozentbereich auf und beide sind zudem in Märkten aktiv, die in den kommenden Jahren Raum für den Ausbau des eigenen Geschäftes zulassen dürften.

Was diese beiden Konzerne außerdem noch eint, ist ihre Innovationskraft. Sowohl Alibaba als auch Wirecard haben erst in den vergangenen Wochen mit neuen Produkten auf sich aufmerksam gemacht, die allen eigentlich hinlänglich bekannt sind, nun jedoch quasi einen neuen Zweck bekommen. Lass uns im Folgenden mal schauen, was diese spannenden Wachstumsgeschichten vorhaben und welche Produkte hierbei im Fokus stehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wirecard: Spieglein, Spieglein …

Wie wir mit Blick auf aktuelle Nachrichten feststellen können, existieren eigentlich bloß zwei spannende Themenfelder bei Wirecard, die die Investoren immer mal wieder aufhorchen lassen. Einerseits, natürlich, die vielen, vielen Partnerschaften, die der innovative Zahlungsdienstleister Woche für Woche eintüten kann. Allerdings soll uns das heute nicht sonderlich beschäftigen.

Andererseits stand nämlich bereits so manches Mal das Innovations Lab dieses innovativen Zahlungsdienstleisters im Fokus, das mit brisanter Technologie auf sich aufmerksam machen kann. Ein Produkt, das mir hierbei nicht mehr aus dem Kopf geht, ist der Smart Mirror, den diese Innovationsschmiede über kurz oder lang auf den Markt bringen will.

Mithilfe eines solchen Smart Mirrors wird ein Spiegel quasi neu gedacht. Dieser Spiegel soll, ganz Science-Fiction-mäßig, als riesiger Bildschirm fungieren, an dem Kunden beim morgendlichen Fertigmachen Einkäufe erledigen können. Oder im Internet stöbern. Oder auch beides. Ein komplett neuer Weg, wie der innovative Zahlungsdienstleister mithilfe des E-Commerce in den Alltag vieler Konsumenten integriert werden könnte.

Wirecard würde bei einem solchen Produkt natürlich als Zahlungsdienstleister für die jeweiligen E-Commerce-Plattformen über den Spiegel fungieren, was ein erhebliches Zahlungsvolumen aus dem privaten Bereich nach sich ziehen sowie die Wachstumsgeschichte des innovativen Zahlungsdienstleisters um eine Hardware-Komponente bereichern könnte, die möglicherweise ebenfalls weitere Umsätze bringt. Wobei es das Zahlungsvolumen sein dürfte, wonach Wirecard mit diesem Schritt giert.

Alibaba setzt auf stationäre Läden – warum?

Alibaba konnte per Ende August mit einer interessanten Nachricht auf sich aufmerksam machen, wonach ein, neues, hm, sagen wir an dieser Stelle besser: neu gedachtes Konzept im Mittelpunkt stand. Der Internetkonzern und chinesische E-Commerce-Spezialist möchte nämlich in Spanien einen ersten europäischen stationären Einzelhandelsladen eröffnen. Ein Konzept, das auf den ersten Blick natürlich veraltet aussieht und insbesondere auch durch Alibaba in Schwierigkeiten gebracht wurde, bei einem zweiten Blick allerdings definitiv Sinn ergibt.

Der chinesische Internetriese ist schließlich bislang lediglich im asiatischen Raum eine große Nummer. In der westlichen Hemisphäre und speziell in Europa ist die Handelsplattform hingegen noch nicht so präsent, was sich durch diesen Schritt ändern könnte.

Einfach, indem Alibaba nun in einem ersten Schritt als stationärer Einzelhändler präsent ist. Die künftigen Konsumenten haben hierdurch die Möglichkeit, sich mit den chinesischen Produkten aktiv auseinanderzusetzen sowie einzelne Marken und Produkte anzufassen, zu sehen und für sich zu bewerten. Das könnte langfristig ein wichtiger Schritt sein, um die Verbraucher auch auf die Internetplattformen zu locken.

Dieser Laden könnte daher etwas mit Marketing zu tun haben. Egal ob die Verbraucher hier kaufen, was natürlich wünschenswert wäre, aber im Endeffekt geht es lediglich darum, sich selbst zu präsentieren. Ein interessantes Konstrukt, um die eigenen Onlineplattformen bekannter zu machen. Aber es könnte durchaus funktionieren.

Alte Produkte und Konzepte neu gedacht

Alibaba und Wirecard sind daher unterm Strich nicht bloß zwei bemerkenswerte Wachstumsaktien, sondern regelrechte Innovatoren. Egal ob neue Produkte wie Wirecards Spiegel oder aber alte Konzepte wie bei Alibaba mit dem stationären Einzelhandel – beide Konzerne haben hier diese Dinge neu gedacht und hinsichtlich neuer Bedürfnisse oder Vorhaben angepasst.

Ob diese Konzepte aufgehen werden? Das wird die Zukunft zeigen. Wer jedoch so innovativ um die Ecke denken kann, wird im Zweifel vermutlich auch mit neuen Ideen und innovativen Lösungen beeindrucken können.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!