The Motley Fool

MedMen vs. Innovative Industrial Properties: Welche ist die bessere Cannabisaktie?

Angesichts der Öffnung des legalen Cannabismarktes in einigen US-Bundesstaaten könnte man auf die Idee kommen, dass die Aktien jener Unternehmen, die diese Märkte bedienen, derzeit richtig durch die Decke gehen. Nun: manche ja, manche nein.

Innovative Industrial Properties (WKN:A2DGXH) ist gerade definitiv heiß. Die Aktie gehörte in der ersten Jahreshälfte zu den fünf besten Marihuana-Aktien. Obwohl IIP in den letzten Wochen einen Teil der Gewinne wieder abgegeben hat, liegt die Aktie für 2019 noch immer fast 130 % im Plus. MedMen Enterprises (WKN:A2JM6N) hingegen befindet sich eindeutig in der anderen Kategorie: Die Aktien sind im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 30 % gefallen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Sollten Investoren auf die Dynamik von IIP setzen oder sich für MedMen als Rebound-Kandidaten entscheiden? Schauen wir doch mal, wie diese zwei in den USA ansässigen Cannabisunternehmen gegeneinander abschneiden.

Was für MedMen spricht

MedMen betreibt gehobene Cannabis-Einzelhandelsläden. Das Unternehmen verfügt derzeit über 37 Einzelhandelsstandorte in Kalifornien, Nevada, New York, Arizona und Illinois. Diese Geschäfte generieren beeindruckende Umsätze pro Quadratmeter und übertreffen sogar die der führenden Einzelhändler wie Apple und Tiffany.

Das Unternehmen kann noch gut wachsen. Ein Weg dazu führt über Akquisitionen. MedMen erwartet den Abschluss des Kaufs der Kette PharmaCann, die auf medizinisches Cannabis setzen. Sobald der Deal abgeschlossen ist, wird das Unternehmen 92 Retail-Lizenzen in 12 US-Bundesstaaten besitzen.

MedMen sollte zudem mit den derzeitigen Standorten ein solides Wachstum generieren. Die Märkte in den fünf US-Staaten, in denen man derzeit tätig ist, werden in den kommenden Jahren mit ziemlicher Sicherheit deutlich expandieren. Und sobald weitere Staaten Cannabis für medizinische Zwecke sowie den Handel legalisieren, wird MedMen versuchen, in diesen neuen Märkte aktiv zu sein.

Das Unternehmen ist zudem positioniert, um auch in Kanada zu wachsen. MedMen und Cronos Group haben sich zusammengeschlossen, um Einzelhandelsläden im ganzen Land zu eröffnen. Dieser Prozess geht aber nur schleppend voran, weil gleich mehrere wichtige kanadische Provinzen ein bisschen trödeln.

Aber was ist mit der bislang schlechten Performance der Aktie in diesem Jahr? Ein großer Teil des Problems war die Verwässerung des Wertes der bestehenden Aktien, weil man zur Erhöhung der Liquidität neue Aktien ausgegeben hat. Die Marktkapitalisierung von MedMen ist im Vergleich zum Vorjahr um 13 % gestiegen, während der Aktienkurs gesunken ist.

Analysten der Wall Street sind der Meinung, dass MedMen für einen starken Aufschwung bestimmt ist. Das durchschnittliche Kursziel für die Aktie entspricht einem Wert von mehr als 200 % über dem derzeitigen Aktienkurs.

Was für Innovative Industrial Properties spricht

Innovative Industrial Properties (IIP) gilt als der führende Immobilienfonds (REIT) mit Fokus auf Cannabis in den USA. Es gibt einen guten Grund, warum sich die Aktie im Jahr 2019 bisher so gut entwickelt hat: Umsatz und Gewinn steigen weiter an.

Das Unternehmen verzeichnete im zweiten Quartal ein Umsatz- und Ergebniswachstum von 155 % gegenüber dem Vorjahr. IIP besitzt jetzt 26 Immobilien in den Bundesstaaten Arizona, Kalifornien, Colorado, Illinois, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, New York, Nevada, Ohio und Pennsylvania. Alle diese Immobilien sind an Cannabisunternehmen mit einer Investitionsrendite von 14,6 % und einer gewichteten durchschnittlichen Restlaufzeit von 15,5 Jahren vermietet.

IIP hat ein Geschäftsmodell, das schnell wiederholbar ist. Man erwirbt Immobilien, investiert in die Immobilien, um sie bei Bedarf vollständig für die Marihuanaproduktion nutzbar zu machen, und vermietet diese dann an starke Cannabisunternehmen. IIP verwendet dann den Cashflow aus diesen Leasingverträgen zur Abzahlung der Objekte sowie den Erwerb weiterer Immobilien.

Man kann davon ausgehen, dass IIP weiter wächst. Executive Chairman Alan Gold sagte kürzlich, dass man “reifere Unternehmen sieht, die sich unser Programm ansehen und sehr begeistert und interessiert sind”. Er führte dies darauf zurück, dass mehr Unternehmen mitbekommen, was IIP als eine großartige Möglichkeit zur Kapitalbeschaffung leistet, IIP in der Cannabisindustrie bekannter wird und sich die kanadischen Kapitalmärkte verlangsamt haben.

IIP ist eine von nur einer Handvoll profitabler Cannabisaktien. Es ist auch eines der wenigen Unternehmen in der Branche, das eine Dividende zahlt. Die Dividendenrendite von IIP liegt derzeit bei 2,4 %.

Die bessere Cannabisaktie

Sowohl MedMen als auch Innovative Industrial Properties sollten starke Aussichten auf Wachstum haben. Beide Unternehmen können von der Expansion des US-Cannabismarktes profitieren.

Für mich ist allerdings ziemlich klar, welche die bessere Cannabisaktie ist. Innovative Industrial Properties wächst schneller als MedMen. Das Unternehmen ist profitabel, während MedMen es nicht ist. Man zahlt sogar eine Dividende – MedMen hingegen nicht.

Hier greift das alte Sprichwort: “Der Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach.” MedMen könnte am Ende profitabel sein und langfristig mehr Wachstum liefern als IIP, aber IIP gibt Investoren schon jetzt so ziemlich alles, was sie sich wünschen können.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties. Keith Speights besitzt Aktien von Apple.

Dieser Artikel erschien am 17.8.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!