The Motley Fool

Baidu, Alibaba und Tencent: Investitionen in die chinesische KI-Revolution

Foto: Alibabagroup.com

Die künstliche Intelligenz (KI) gilt als ein Schlüsselelement der vierten industriellen Revolution. Viele glauben, dass die KI eines Tages genauso umwälzende Wirkungen entfalten wird wie einst die Dampfmaschine, der Strom und der Computer.

In Bezug auf ihre Wirkung wird sich die KI auf alle Sektoren auswirken und den Anlegern große Vermögenschancen erschließen. Laut einem McKinsey-Bericht könnte die KI allein im Bereich Marketing & Vertrieb 1,4 bis 2,6 Billionen US-Dollar an Wert freisetzen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Einer der Anwendungsfälle für KI in Marketing & Vertrieb wäre es, individuelle Werbeangebote besser anzupassen oder Produkte effektiver zu bewerten. Neben der Verbesserung von Marketing & Vertrieb wird die KI auch unzählige neue Produkte und Dienstleistungen wie beispielsweise autonome Fahrzeuge voranbringen.

Angesichts des enormen Potenzials könnten die Unternehmen, die im Bereich KI erfolgreich sind, großartige langfristige Investitionen sein. Zu den vielversprechenden chinesischen Unternehmen mit Potenzial in der KI gehören die drei chinesischen Technologieriesen Baidu (WKN:A0F5DE), Alibaba Group Holding Limited (WKN:A117ME) und Tencent Holdings Limited (WKN:A1138D).

Was braucht es, um in der KI erfolgreich zu sein?

Da es sich bei KI um eine neue Technologie handelt, die noch in den Kinderschuhen steckt, haben Unternehmen mit starken Cashflows und Milliardenausgaben für Forschung und Entwicklung einen Vorteil gegenüber Start-ups und Unternehmen mit weniger Ressourcen.

Unternehmen mit mehr Ressourcen können mehr KI-Forschungstalente einstellen und sie können es sich leisten, in Projekte zu investieren, die sich im nächsten Quartal oder auch im nächsten Jahr noch nicht auszahlen. Da die KI, mit je mehr Daten sie betrieben wird, viel effektiver ist, haben Unternehmen, die Zugriff auf die erforderlichen Daten haben, auch einen großen Vorteil gegenüber Unternehmen, die darüber nicht verfügen.

Tencent, Alibaba und Baidu sind mit ihrer Größe, ihren finanziellen Ressourcen und ihrem Zugang zu riesigen Datenströmen wohl die am besten positionierten chinesischen Technologieunternehmen, um die Nutzung künstlicher Intelligenz erfolgreich zu gestalten.

1. Baidu

Da es sich um die größte Suchmaschine des Landes mit der größten Internetpopulation handelt, hat Baidu Zugang zu Unmengen an Daten. Mit Milliarden in liquiden Mitteln und kurzfristigen Investitionen in der Bilanz hat Baidu auch viel Geld für Forschung und Entwicklung.

Dementsprechend hat Baidu Milliarden in die Entwicklung seines Open-Source-Projekts Apollo investiert. Baidu ist nach heutigem Stand führend im Wettlauf chinesischer Unternehmen um die Entwicklung autonomer Fahrsysteme in Bezug auf die gefahrenen Kilometer.

Die Renditen können hier enorm sein, da der autonome Fahrzeugmarkt auf dem chinesischen Festland und die Mobilitätsdienstleistungen bis zum Ende des nächsten Jahrzehnts bis zu 500 Mrd. US-Dollar betragen könnten.

2. Alibaba

Wie Baidu hat auch Alibaba Milliarden von Dollar und Hunderte Millionen von Nutzern, die jeden Tag Daten generieren. Auch für die KI hat der E-Commerce-Riese ehrgeizige Ziele.

Neben der Verbesserung der Klickraten für Anzeigen hat Alibaba die KI genutzt, um Chat-Bots für den Kundenservice zu erstellen, die Empfehlung von Produkten an seine Kunden zu verbessern und die Gehirne von Drohnen und Robotern für Logistikzwecke zu versorgen. Alibaba hofft, seinen Kunden in Zukunft eine Cloud-basierte KI zur Verfügung stellen und den Städten helfen zu können, Probleme mit Verkehrsüberlastung zu lindern – nur ein kleiner Teil der Schaffung von „Smart Citys“.

Angesichts der Größe des Cloud-Marktes könnte der potenzielle Erfolg von Alibaba in der KI ein Unterscheidungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerber Tencent sein und es ihm ermöglichen, einen immensen finanziellen Wert für die Aktionäre zu schaffen.

3. Tencent

Da über eine Milliarde Menschen täglich die Super-App WeChat nutzen, hat Tencent Zugriff auf eine riesige Masse an Daten. Mit einer Marktkapitalisierung von fast 450 Mrd. US-Dollar verfügt das Unternehmen auch über umfangreiche finanzielle Ressourcen.

Wie Alibaba hat Tencent die KI genutzt, um seine Anzeigen effektiver zu gestalten und Chat-Bots zu entwickeln. Im Hinblick auf seine Zukunft hat sich Tencent auf die Anwendung von KI im Gesundheitsbereich konzentriert. Das Unternehmen hat viel Potenzial, wenn man bedenkt, dass über 38.000 medizinische Einrichtungen ein WeChat-Konto haben und rund 60 % von ihnen Terminvereinbarungen online akzeptieren.

Tencent hat auch viel in die Forschung investiert, um die KI zur Diagnose verschiedener Krebsarten und zur besseren Verwaltung von Gesundheitsakten einzusetzen.

Wer gewinnt?

Die KI wird Unternehmen mit Zugang zu Daten und finanziellen Ressourcen große Möglichkeiten eröffnen. Obwohl Alibaba und Tencent wohl mehr Daten und finanzielle Ressourcen haben als Baidu, sind die drei Unternehmen auf verschiedene Nischen fokussiert und dürften jedes auf seine Weise von den Weiterentwicklungen des KI-Marktes profitieren.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Eine Version dieses Artikels erschien ursprünglich auf Englisch auf unserer Fool Asia Seite. 

The Motley Fool besitzt Aktien von Baidu und Tencent Holdings und empfiehlt sie. The Motley Fool empfiehlt Tencent Hldgs.

Dieser Artikel wurde von Motley Fool Staff auf Englisch verfasst und am 19.08.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!