The Motley Fool

1 attraktiver Weltmarktführer, der trotz Wirtschaftsabschwung weiter zulegt

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett liebt Unternehmen mit stabilem Geschäftsmodell und Wettbewerbsvorteilen. Damit sind Firmen gemeint, die aufgrund ihrer qualitativ hochwertigen Produkte eine so gute Marktstellung aufgebaut haben, dass auch zukünftig steigende Erträge zu erwarten sind.

Ein Konzern, der in diese Kategorie fällt, ist die EssilorLuxottica (WKN: 863195)-Aktie. Hier erfährst du, was sie alles auszeichnet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

EssilorLuxottica verfügt über ein solides Geschäftsmodell

Durch den Zusammenschluss von Essilor International und Luxottica entstand 2018 das weltweit größte Augenoptikerunternehmen, das, ähnlich wie Fielmann (WKN: 577220), auf den Verkauf von Brillen, optischen Instrumenten und Kontaktlinsen spezialisiert ist. Dazu gehören viele bekannte Marken wie Ray-Ban oder Oakley. Mittlerweile ist der Konzern auf fast jedem Kontinent der Welt vertreten. Der Sitz befindet sich in Charenton-Le-Pont nahe Paris (Frankreich).

Das Geschäft ist deshalb so stabil, weil fast jeder Mensch im Laufe seines Lebens einmal eine Brille benötigt und diese eher zu den preiswerten Produkten gehören, die selbst in einer Wirtschaftskrise gekauft werden.

Aktuell übernimmt das französische Unternehmen für etwa 7,2 Mrd. Euro den niederländischen Optikerriesen Grandvision (WKN: A14M4D), zu dem beispielsweise die Marken Solaris, Apollo-Optik und Vision Express sowie etwa 7.200 Filialen in über 40 Ländern gehören. EssilorLuxottica wird so zukünftig breiter und noch stabiler aufgestellt sein.

Familienunternehmen mit Ankeraktionär

Gute Firmen besitzen meist auch Familien, die hinter dem Unternehmen stehen und stark beteiligt sind. Bei EssilorLuxottica ist es die Del-Vecchio-Familie, die derzeit 32,8 % der Aktien hält. Sie haben heute einen Wert von über 18 Mrd. Euro (14.08.2019).

Dies zeigt wieder einmal, dass die langfristige Beteiligung an guten Unternehmen einer der besten Wege zum Vermögensaufbau ist, der zudem noch jedem Bürger offensteht.

Super Zahlen und sehr gute operative Entwicklung

Besonders gut fällt die Bilanz aus. Sie glänzt mit über 70 % Eigenkapital und einer geringen Verschuldung. Ähnlich wie Coca-Cola (WKN: 850663) verkauft auch EssilorLuxottica Jahr für Jahr mehr Brillen. So stieg in jedem der letzten zehn Jahre (2009–2018) der Umsatz. Insgesamt kletterte er von 3.268 auf 10.800 Mio. Euro. Der Gewinn verbesserte sich insgesamt von 402 auf 1.087 Mio. Euro. Dabei lagen die Nettomarge und die Eigenkapitalrendite meist im zweistelligen Bereich.

Im ersten Halbjahr 2019 stiegen der Umsatz und der Gewinn auf vergleichbarer Basis (aufgrund des Zusammenschlusses von Essilor und Luxottica) um 7,3 % beziehungsweise 6,8 %. Dabei verbesserten sich sowohl alle Segmente als auch alle Regionen. Für die zweite Jahreshälfte 2019 erwartet der Konzern eine deutliche Verbesserung seiner Profitabilität und ein weiteres Wachstum von 3,5 bis 5,0 %.

Dazu sollen neue Produkte und Synergieeffekte beitragen, die über die nächsten drei bis fünf Jahre die Kosten noch einmal um 420 bis 600 Mio. Euro reduzieren. Zudem wird die Digitalisierung vorangetrieben. Im ersten Halbjahr 2019 lag der Onlineumsatz bereits bei 14 % der Gesamterträge.

Aktie in etwa fair bewertet

Zwar könnte man argumentieren, dass die Aktie, basierend auf den 2018er-Zahlen, mit Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 32 (14.08.2019), bereits zu teuer ist, aber tatsächlich ist dies nur der erste Eindruck. So ist der Kurs über die letzten Jahre nicht stärker als die Erträge gestiegen. Zudem ist das aktuelle KGV immer ein schlechter Ratgeber, denn es ist immer nur eine Momentaufnahme.

Besser ist das KGV zur durchschnittlichen Gewinnmarge. Dieses liegt aktuell bei 26,9 (14.08.2019). Und geht man davon aus, dass EssilorLuxottica über die kommenden Jahre auch noch etwas wachsen wird, liegt das tatsächliche KGV (es soll ausdrücken, in wie vielen Jahren sich die Investition selber abbezahlt hat) bei etwa 15 (14.08.2019). Deshalb ist der Wert, meiner Meinung nach, derzeit in etwa fair bewertet.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt Aktien von EssilorLuxottica. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!