The Motley Fool

Alibaba vs. Tencent: Kampf um die Cloud

Chinas zwei Technologieriesen, Alibaba Group Holding Limited (WKN:A117ME) und Tencent Holdings Limited (WKN:A1138D), haben sich in vielen verschiedenen Bereichen duelliert: von der Online-Lebensmittellieferung über mobile Zahlungen bis hin zu Internetwerbung. Daher ist es vielleicht nicht überraschend — und unvermeidlich –, dass sich die beiden in einem der lukrativsten Bereiche überhaupt, der Cloud, gegenseitig bekämpfen.

Die Cloud ist ein globales Netzwerk von Servern, das Dienste oder gemeinsame Ressourcen über das Internet bereitstellt. Es ist weltweit ein großes Geschäft. Laut dem Forschungsunternehmen Gartner belief sich der globale Markt für Public Cloud Services im Jahr 2018 auf 182,4 Mrd. US-Dollar. Im Jahr 2022 wird dieser Bereich voraussichtlich bis zu 331,2 Mrd. US-Dollar erreichen.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Es ist auch ein großes Geschäft in China. Laut der chinesischen Akademie für Informations- und Kommunikationstechnologie stieg der gesamte chinesische Cloud-Markt 2018 auf 96,28 Mrd. RMB (13,97 Mrd. US-Dollar), was einem Anstieg von fast 40 % gegenüber 2017 entspricht. Vom gesamten Cloud-Markt entfielen 43,7 Mrd. RMB (6,34 Mrd. US-Dollar) auf Chinas Public Cloud, der Rest auf die Private Cloud.

Alibaba führt, aber Tencent ist ihm dicht auf den Fersen

Sowohl Alibaba als auch Tencent setzen große Hoffnungen in die Cloud. Alibaba ist es derart wichtig, dass CEO Daniel Zhang sogar einmal sagte, dass die Cloud in Zukunft das Hauptgeschäft von Alibaba sein könnte. In der Zwischenzeit hat Tencent Millionen von Dollar in verschiedene Unternehmen investiert, mit dem impliziten Verständnis, dass diese Unternehmen Tencent Cloud nutzen und helfen werden, andere Unternehmen für ihren Cloud-Service zu gewinnen.

In Bezug auf die Marktposition ist Alibaba jedoch führend. Zum 31. März hielt das Unternehmen mehr als die Hälfte des chinesischen Marktes. Im Jahr 2018 hatte Alibaba Cloud im Cloud-Segment Infrastructure as a Service (IaaS) einen Marktanteil von 43 % und Tencent einen Marktanteil von 11,5 %. Das mag nicht viel erscheinen, Tencent hat seinen Marktanteil jedoch deutlich gesteigert, da das Unternehmen 2016 nur 7,4 % des IaaS-Marktes für sich behaupten konnte.

Obwohl Alibaba einen “First Mover”-Vorteil hat, der dem Unternehmen eine enorme Größe verleiht, verfügt Tencent in einigen Bereichen wie Video-Streaming und Gaming-Cloud-Anwendungen über einen Wettbewerbsvorteil. Da Tencent selbst ein Spieleproduzent ist, hat es 75 % seiner Konkurrenten überzeugt, die Tencent Cloud zu nutzen. Das Unternehmen hat auch versucht, Cloud Security Services und Analysen an seine WeChat-Kunden zu verkaufen, um Marktanteile zu gewinnen.

Alibaba Clouds Finanzkennzahlen

Im Hinblick auf die Finanzen stieg der Umsatz von Alibaba Cloud in den ersten drei Monaten bis zum 31. März 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 76 % auf 7,73 Mrd. RMB (1,15 Mrd. US-Dollar). Der Nettoverlust für das Cloud-Computing-Segment betrug in diesem Quartal 1,036 Mrd. RMB (155 Mio. US-Dollar), da Alibaba so viel investiert hat, wie nötig war, um Marktanteile zu gewinnen und zu vergrößern.

Sobald Alibaba Cloud groß genug ist, könnte es möglicherweise eine Gelddruckmaschine sein, genau wie Amazon Web Services (AWS) für Amazon. Alibaba hat ein enormes Wachstumspotenzial, da das Unternehmen rund die Hälfte der 35 führenden chinesischen Internetunternehmen mit einem Wert von einer Milliarde US-Dollar oder mehr zu seinen Kunden zählt. Alibaba Cloud wird auch von mehr als der Hälfte der A-notierten chinesischen Unternehmen genutzt.

Was die Erwartungen der Analysten betrifft, so wird erwartet, dass Alibaba Cloud weiterhin mit hoher Geschwindigkeit wachsen wird. Im letzten Geschäftsjahr betrug Alibabas Cloud-Computing-Umsatz 24,7 Mrd. RMB (3,68 Mrd. US-Dollar). Für das nächste Jahr schätzen die Analysten, dass der Umsatz 8,72 Mrd. US-Dollar erreichen könnte. Im Vergleich dazu wird erwartet, dass Amazon Web Services im Jahr 2020 75,41 Mrd. US-Dollar einbringen wird.

In Bezug auf die Bewertung wurde Alibaba Cloud auf 39 Mrd. US-Dollar geschätzt, was etwa 8,4 % der Marktbewertung von Alibaba entspricht. Wenn Alibaba Cloud weiter wächst, könnte die Sparte den Alibaba-Aktionären langfristig viel mehr wert sein.

Tencent Clouds Finanzkennzahlen

Obwohl Tencent keine genauen Zahlen für die Cloud-Sparte angegeben hat, meldete das Unternehmen, dass das Cloud-Geschäft im ersten Quartal aufgrund verbesserter und erweiterter Angebote “ein schnelles Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr” verzeichnete.

Tencent hat sein Geschäft im vergangenen Jahr neu organisiert, um das Wachstum in den Bereichen Cloud und Fintech zu priorisieren, indem es in einen Geschäftsbereich unter dem Namen “FinTech und Business Services” zusammenfasste. Diese Sparte, zu der Tencent Cloud und WeChat Pay gehören, verzeichnete im ersten Quartal 2019 einen Umsatzanstieg von 44 % gegenüber dem Vorjahr auf 21,8 Mrd. RMB (3,17 Mrd. US-Dollar).

Fazit

Derzeit ist Alibaba das unangefochtene führende Unternehmen in Chinas Cloud-Landschaft, während Tencent nur ganz knapp dahinter liegt. Angesichts der schnellen Wachstumsraten und der insgesamt großen Marktgröße bin ich jedoch fest davon überzeugt, dass sowohl Alibaba Cloud als auch Tencent Cloud eines Tages den beiden chinesischen Internet-Giganten bedeutende Erträge bringen könnten, wenn man bedenkt, wie früh es in diesem Bereich ist.

Eine Version des Artikels erschien ursprünglich auf unserer Fool-Asia-Seite. Für weitere Informationen wie diese, besuche bitte Fool.hk.en.

Börsencrash 2020: Deine Chance, Millionen zu verdienen?

Diese Aktien sind unserer Meinung nach perfekt im jetzigen Markt positioniert. Mit starken Bilanzen, stabilen Geschäftsmodellen und der Chance auf Kursverdopplung.

Wenn du jemals bereut hast, im letzten Marktabschwung nicht investiert zu haben, dann ist dies jetzt deine Chance! Unser Analysten-Team hält diese 6 Aktien jetzt für großartige Einstiegs-Chancen.

Dazu bieten wir Stock Advisor Deutschland jetzt für kurze Zeit für 50 % vom regulären Preis. Und das bei voller Geld-zurück-Garantie in den ersten 30 Tagen.

Klick einfach hier, um mehr zu erfahren.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einem Tochterunternehmen von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Motley Fool Staff auf Englisch verfasst und am 01.08.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von und empfiehlt Amazon. The Motley Fool empfiehlt Gartner und Tencent Holdings.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!