The Motley Fool

Tesla kündigt das Megapack-Energiespeichersystem an

Foto: The Motley Fool.

Während der Fokus bei Tesla (WKN:A1CX3T) in erster Linie auf dem Elektroautoverkauf liegt (und das zu Recht, da das den größten Teil des Geschäfts ausmacht), sollten die Investoren das schnell wachsende Energiespeichersegment nicht übersehen.

Das aufstrebende Energiespeichergeschäft hatte am Montag eine seltene Chance, Schlagzeilen zu machen, als Tesla ein neues Batteriesystem namens Megapack ankündigte, das auf die Bedürfnisse von Versorgungsnetzen zugeschnitten ist. Das Megapack-System wird Tesla helfen, auf seiner frühen Dynamik im wichtigen Energiespeicherbereich aufzubauen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Megapack

Teslas Megapack ist ein neues Batterieprodukt, „das speziell für Projekte im Versorgungsbereich entwickelt wurde“, sagte das Unternehmen am Montag in einem Blogbeitrag.

Der Energiespeicher ist ein wichtiges Upgrade gegenüber den Powerpacks von Tesla, die eine Kapazität von 210 Kilowattstunden hatten. In der Ankündigung hieß es: „Das Megapack reduziert die Komplexität großer Batteriespeicher erheblich und bietet einen einfachen Installations- und Anschlussprozess. Jedes Megapack ist ab Werk komplett mit bis zu 3 Megawattstunden (MWhs) Speicher- und 1,5 MW Wechselrichterleistung ausgestattet und baut auf der Technik des Powerpack mit einer AC-Schnittstelle und einer 60-prozentigen Steigerung der Energiedichte auf, um im Vergleich zu anderen Batteriesystemen und traditionellen fossilen Kraftwerken erhebliche Kosten- und Zeitersparnisse zu erzielen.“

Projekte wie der Ende 2017 in Australien installierte 129-Megawattstunden-Batteriespeicher von Tesla werden dadurch wesentlich einfacher einsetzbar sein, da das Unternehmen sagt, die Megapack-Installation werde zehnmal schneller sein als die Installation seines älteren Powerpack-Energiespeicherprodukts für Versorgungsunternehmen.

Ein wichtiger Wachstumstreiber

Das Energiespeichersegment von Tesla wächst rasant. Im zweiten Quartal wurden 415 Megawattstunden Energiespeicherkapazität installiert, 81 % mehr als im Vorjahr. Darüber hinaus sagte das Management, dass seine Energiespeicherlösung für Privathaushalte, eine sogenannte Powerwall, inzwischen an über 50.000 verschiedenen Standorten installiert sei.

Tesla stellte 2018 1,04 Gigawattstunden Energiespeicherkapazität zur Verfügung und verdreifachte damit fast die 358 Megawattstunden Energiespeicherung, die das Unternehmen 2017 an den Mann brachte.

Heute stellt der Gesamtumfang der Energiespeicherprodukte von Tesla eine Gesamtkapazität von über 2 Gigawattstunden dar – und das Unternehmen geht davon aus, dass die Einführung von Megapack dieser Zahl helfen werde, „in den kommenden Jahren exponentiell zu wachsen“.

Im Update zum zweiten Quartal hieß es: „Die zusätzliche Zellversorgung zusammen mit unserer neuen, von Tesla Grohmann entwickelten Modullinie ermöglichte einen deutlichen Wandel in der Energiespeicherproduktion.“
Jetzt braucht Tesla nur noch die Nachfrage, um weiter zu wachsen – und hier kann die Einführung eines neuen und verbesserten Energiespeicherprodukts helfen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 29.07.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!